Isabel Marant pour H&M
Gab’s doch schon!

  Marant H&M

Der Countdown läuft für Isabel Marant pour H&M. Es sind noch 10 Tage bis die begehrte Kollaborations-Kollektion in die Shops kommt. Ich versuche mir keine Hoffnungen zu machen, ein Teil zu ergattern, denn ich wüsste nicht wie ich das anstellen soll. Wartet doch gefühlt die ganze Welt auf diese endlich erschwingliche Kollektion.

Aber was sag ich; eigentlich gab es Isabel Marant for H&M doch schon diesen Sommer: Die wirklich wundervolle Spring/Summer 2013 Kollektion der französischen Designerin wurde bereits von H&M kopiert (zugegeben, auch das war bei weitem nicht das erste mal). Das für die Kollektion typische und etwas undefinierbare tropische Muster sticht natürlich sofort heraus und hat es mir auch bei der H&M Jacke angetan, aber nicht nur das. Auch die Farben: Zartgelb mit schwarzgrau. In diesem wirklichen Ausnahmefall, finde ich meine Jacke fast konkurrenzfähig. Denn H&M hat sich eine wirklich wundervoll sanfte Baumwolle ausgesucht, die so kuschelig ist, dass sie mir in den aktuellen milden Herbsttagen sogar noch ausreichend Wärme spendet. Das liegt aber auch daran, dass sie gesteppt und gefüttert ist. Dann noch der Oversize Blousonschnitt – ich finde, perfekt.

 Und so ist es doch als hätte Marant schon damals Ihre Hände im Spiel gehabt, denn sie betont schließlich, dass ihre H&M Kollektion in Qualität bezüglich Material und Verarbeitung den Original-Entwürfen, in nichts nachsteht. Das kann ich mir zwar irgendwie nicht vorstellen, doch so authentisch, wie ich Frau Marant empfinde, glaube ich ihr ALLES! Aber dazu morgen mehr..

 [Bilder via Style.com und privat]

Ein Gedanke zu „Isabel Marant pour H&M
Gab’s doch schon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.