Meine Beauty-Tipps in der Schwangerschaft

MM_Beauty_Schwangerschaft

 

In der Schwangerschaft hat, wie bei so vielen Frauen, meine Haut verrückt gespielt. Durch die hormonelle Umstellung war also nicht nur mein Empfinden sensibler, sondern auch mein ganzer Körper. Und so musste ich meine alltäglichen Beauty-Produkte umstellen…

Meine Haut war trocken, unrein und fettiger als sonst. Wenn wir es genau nehmen sogar zum ersten Mal in meinem Leben, denn ich habe diesbezüglich wirklich sehr viel Glück (oder nennen wir es gute Gene) abgekommen. In der Schwangerschaft habe ich also erstmal erlebt, wie es ist, wenn man sich tagsüber schminken muss, damit man sich aus dem Haus traut… Mein größtes Problem waren gerötete Stellen – also blieb mir nichts anderes übrig, als mir täglich etwas ins Gesicht zu schmieren. Da ich aber kein großer Fan von Make-up bin (ich habe es nur ein paar Mal benutzt in meinem Leben) habe ich mich auf die Suche nach getönter Tagescreme gemacht und CC Cream von Clinique für mich entdeckt. Grundsätzlich bin ich während meiner Schwangerschaft ein großer Clinique Fan geworden. Denn auch der Concealer durfte nur von Clinique sein (und wenn ich doch mal zu Make-up gegriffen habe, dann auch zu Clinique). 

Für die Reinigung vom Gesicht schwöre ich auf den sanften Reinigungsschaum von Vichy, für die Rötungen habe ich das kühlende Gel von La Roche Posay ROSALIAC für mich entdeckt. Für die benötigte Feuchtigkeit hat das Créme Fraiche Serum von NUXE gesorgt und den Körper habe ich täglich (naja, fast täglich) mit dem ISO-UREA Fluide von La Roche Posay eingecremt. 

Mit diesen Produkten bin ich ganz gut durch die Schwangerschaft gekommen und kann sie mit gutem Gewissen all den anderen Schwangeren da draußen empfehlen! Aber vielleicht hat die eine oder andere von euch ja noch einen super Beauty-Tipp um die Haut zu pflegen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.