Nachwuchs, den man im Auge behalten sollte

Premium Young Designers Award

Die Natur richtet viele Dinge ganz wundervoll ein. So z.B. dass man die Förderung junger Talente mit anderen Augen betrachtet, wenn man selbst Kinder hat.

Ich eilte also am Montag Abend ins Wyndham Grand Berlin, ein 4-Sterne Designhotel am Potsdamer Platz, das erstmalig die Bühne des PREMIUM YOUNG DESIGNERS AWARD, dem alljährlichen Kick-Off Event der Mercedes-Benz Fashion Week, bot. Insgesamt 17 Mal wurde der Award schon verliehen, der ein Sprungbrett in die Modeindustrie sein kann. Gewinner aus den vergangenen Saisons wie z.B. Dawid Tomaszewski, Antonia Zander, Mongrels in Common, Frida Weyer (alle Womenswear) oder Kuboraum (Accessoires) stehen heute mit ihren Unternehmen auf eigenen Beinen.

Für Herbst/Winter 2014/15, zeichnete die PREMIUM folgende Nachwuchsdesigner in den Kategorien Womenswear, Menswear und Accessoires aus. Auffällig dabei, dass alle drei London-based sind. Ich bin gespannt, wie sich die Menschen dahinter mit ihren Kollektionen entwickeln werden: 

Im Bereich WOMENSWEAR

Louise Körner x MUUSE by Louise Körner
Die Kollektion in Kooperation mit dem internationalen Modelabel Muuse wurde vom Anblick einer verlassenen Fabrik, inmitten von Sanddünen inspiriert.

Louise Koerner

Im Bereich MENSWEAR

Nadi Studio by Na Di
Inspirationsquelle für die Herbst/Winter 2014/15 Kollektion der gebürtigen Chinesin sind Vintage Spielzeugen und Street Style. Das Ergebnis: Verspieltes wie digitale Printe von Barbiepuppen, Blumen und Tieren treffen auf klassische Herrenschneiderei mit Sportswear-Einflüssen.

a58040d337a0eb703280111d17735377-1 

Im Bereich ACCESSOIRES

Hemsley London by Jayne Hemsley
Weil die warmen, tiefen Farben der Herbst/Winter 2014/15 Kollektion – Schwarz, Alabaster, Sand, Dunkelgrün und Rot – die Landschaften des Vereinigten Königreichs reflektieren, tragen die Modelle sinnigerweise die Namen britischer Regionen, wie u.a. Oxford, Buckingham und Derby.

Hemsley London

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.