Dürfen wir vorstellen:
ma:schee

Maschee-190web-650x800

 Na, wer hat sie erkannt? Richtig, das kleine Supergirl hat ihren ersten Modeljob gemacht! Und zwar für meine liebe Freundin Julia (die uns bald wieder mit tollen DIY-Ideen bereichern wird) hat endlich ihren kleinen, aber feinen Onlineshop ma:schee eröffnet! 

Die Österreicher unter euch sollten bei dem Namen direkt aufhorchen – und ja richtig, es ist ein kleines Wortspiel und bedeutet einmal „ma schee“, also soviel wie „wie schön“ und dann ist da natürlich noch die „Masche“ drin, denn darum geht es nämlich. Als ich nämlich während meiner Schwangerschaft wie eine wahnsinnige gestrickt und gehäkelt hatte, fragte mich Julia, ob ich es ihr nicht beibringen könnte. Ich schlug ihr vor das Häkeln, genau wie ich selbst, via Youtube-Videos zu lernen. Und wie ihr sehen könnt hat sie das auch getan! Innerhalb von kürzester Zeit häkelte sie fast eine komplette Mützenkollektion, danach folgen Jäckchen, Schühchen und und und… Die selbst gehäkelten Sachen von Julia waren im Freundeskreis so beliebt, dass sie viele Aufträge bekam was draus wurde, könnt ihr jetzt alle bewundern: ihr eigener kleiner Onlineshop! Zauberhafte Teile könnt ihr dort bestellen, auf Anfrage fertigt sie auch in Wunschfarben an.

Das Lookbook hat übrigens meine Lieblingsfotografin und gute Freundin Lisa geshootet und neben dem kleinen Supergirl standen auch Julias Sohn Levi und Helenes kleiner Freund Paul, sowie die hübsche Tina und Julia selbst vor der Kamera. Doch meiner kleinen Knutschkugel kann keiner das Wasser reichen! (Sagt natürlich nur die stolze Mama!)

Hier ein paar Bilder vom Lookbook – mehr Produkte und Bilder gibt es natürlich direkt bei ma:schee! Also, happy Shopping!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.