TREND COLUMN
Bunte London Fashion Week

London Fashion Week Trend Pop-Art
Thomas Tait, Osman, Roksanda Ilincic, Issa, Peter Pilotto, Jonathan Saunders

Inzwischen laufen die Schauen zwar schon in Mailand, aber die farbenfrohe, grelle London Fashion Week kann man einfach nicht übergehen!

Es ist schon auffällig wie bunt die London Fashion Week war besonders im direkten Anschluss und Vergleich zur New Yorker Modewoche. Und dort ging es auch keineswegs trist zu! Doch waren in den USA viele monochrome all-over Looks in Knallfarben zu sehen, wurden in London Farbfamilien grafisch gemixt. Die geometrischen plakativen Flächen erinnerte mich sehr an den Neoplastizismus von Mondrian. Als Gegenstück zu den klaren Farben und Prints, waren detailierte Mustermixe bei z.B. Burberry schön anzusehen. Auch mein aktueller Lieblingstrend – Schals und Tücher so groß wie Decken und diese auch so getragen – brachte nicht nur das englische Lieblingslabel auf den Laufsteg.

 

Dann gab es da noch etwas, das nicht allen gefallen wird: viele bunte Fellpullunder, Westen und Mäntel. Vielleicht Geschmackssache, aber definitiv aufsehenerregend! Als Alternative könnte man nächsten Winter auch auf einen gemusterten oder zumindest mehrfarbigen Wollmantel setzen..

Felle London Fashion Week Fall 14
Topshop Unique, Tom Ford, Marques’Almeida, Osman, Preen by Thronton Bregazzi, Daks, Emilio de la Morena, Roksanda Ilincic, Simone Rocha, Christopher Reaburn

 

[Bilder via Style.com]

 

Ein Gedanke zu „TREND COLUMN
Bunte London Fashion Week

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.