Schwangerschaftsbilder und warum jede Schwangere sie machen sollte!

Babybauch_2

Ich bin jetzt (mal wieder) ehrlich: eigentlich hatte ich überhaupt keine Lust meine Schwangerschaft fotografisch festzuhalten. Wenn ich noch ehrlicher bin muss ich leider sagen, dass ich es super spießig fand und fast einem Gipsabdruck des Bauches gleich kommt. Beides kam also für mich nicht in Frage. Doch dann wurde ich dazu überredet und wurde somit eines Besseren belehrt…

Gut, ich fand mich jetzt nicht unbedingt schön als Schwangere. Ich war irgendwie „überschwanger“. Es schien, als wäre jede Faser meines Körpers schwanger – und wir wissen alle, dass Mädchen die Mama während der Schwangerschaft nicht unbedingt schöner machen. Ich war sozusagen die Vorlage für diese Aussage, denn ich bin aufgegangen wie ein Hefekloß (ich wurde sogar mehrfach gefragt ob ich meine Lippen habe aufspritzen lassen!!!), hatte schlechtere Haut und weniger schöne Haare. Ich habe mich einfach schrecklich häßlich gefühlt und beneidete jede Frau, die letzten Sommer schöne Schuhe tragen konnte… Und doch hat es meine liebe Lisa geschafft zu überreden, dass sie Fotos von mir macht und ich kann heute nur noch sagen – zum Glück!

Denn all das, die Schwangerschaft, den riesigen Bauch, die großen Brüste, die tiefe Zufriedenheit und das Strahlen, das nur Schwangere haben, habe ich heute völlig vergessen. Ich weiß ehrlich gesagt fast nix mehr – und alles woran ich mich erinnere scheint eine Ewigkeit her zu sein, wie eine blasse Erinnerung. Natürlich denke ich oft und gerne an die Schwangerschaft zurück, aber wenn ich jetzt die Bilder sehe erscheint es mir völlig surreal, dass dieses große Mädchen tatsächlich in meinem Bauch auf niedriger Temperatur gegart wurde. Die war mal in mir. Verrückt. Und dank der Bilder erinnere ich mich tatsächlich besser dran. Auch wenn es trotzdem irgendwie absurd ist. Und obwohl es vielleicht ein klein wenig kitschig ist (wobei das natürlich auch immer stark an der Art der Bilder liegt) und ich mich auf den Bildern selbst weiß Gott nicht als schön bezeichnen kann, so ist es doch eine unglaublich tolle Erinnerung und quasi ein kleiner Beweis für das größte, dass ich geschaffen habe! Und all die Freundinnen, die keine Bilder gemacht haben, bereuen es heute, weil sie kaum brauchbare und schöne Bilder mehr von sich haben…

Bei der nächsten Schwangerschaft (irgendwann wird es sie geben) werde ich dann von alleine Fotos machen wollen! Das nächste Mal dann aber vielleicht ein bissl früher – denn die Bilder haben wir wirklich kurz vor Schluß gemacth und da passte mein Bauch nicht mehr nur in keins der Schwangerschaftskleider (!!!) rein, ich konnte auch nicht mehr lange Stehen oder Sitzen, ohne eine Schnappatmung zu bekommen…

Und was ich Euch Mädels euch unbedingt noch auf den Weg geben will: findet jemanden, bei dem Ihr euch wohl fühlt. Und es sollte auch kein Null-Acht-Fünfzehn Shooting sein, sondern wirklich zu euch passen! Ich habe, wie schon erwähnt, die Fotos von meiner lieben Freundin Lisa machen lassen und kann sie euch wirklich nur ans Herz legen! Die Hauptsache aber ist – LASST BILDER VON EUCH MACHEN!

Babybauch Camilla

 [Fotos von Fräulein Stern]

2 Gedanken zu „Schwangerschaftsbilder und warum jede Schwangere sie machen sollte!

  1. Die Bilder sind toll und Lisa will mich schon jetzt überzeugen,obwohl bei mir noch gar keine Schwangerschaft in Aussicht ist. Und sie hat mir Mut gemacht Schwangere auch fotografieren zu möchten. Denn auch ich habe spießige Bilder im Kopf, aber ich hatte auch spießige Bilder von Familien im Kopf und jetzt wo ich es schon mehrmals gemacht habe, sind Familienbilder meine Lieblingsbilder.
    Wer weiß, vielleicht werden Bilder von Schwangeren auch meine Lieblingsbilder. Ich habe damals meine Freundin, dessen Freund sogar Fotograf ist, als Schwangere auf dem Spielplatz, auf dem sie mit ihrem ersten Kind gespielt hat, fotografiert. Heute ist sie auch froh drum. Es ist mit vielen Bildern so, sie gewinnen mit den Jahren an Wert. Manchmal steht man sich selbst im Weg mit seiner „ich will nicht spießig sein“- Einstellung. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.