Bondage Trend

Versace, Dion Lee, Anthony Vaccarello, Alexander Mc Queen

 Bondage ist nicht unbedingt der typischste Begriff aus dem Fashion-Business, aber sagen wir es so, der Trend hat auch die Modeindustrie erreicht!

Für dieses Frühjahr schickten Designer wie Mc Queen, Lee und Vaccarello richtig coole Bodycon-Kleider auf die Laufstege, die jede Menge Haut zeigten, da sie zum Teil nur aus gewickelten Elementen statt ganzen Stoffstücken bestanden. Für diesen Look braucht man nicht nur jede Menge Mut, sondern auch die richtige Gelegenheit. Und so kann ich mir eine abgemilderte Version in Form von Unterwäsche und Bikinis im Bondage-Design in der realen Umsetzung besser vorstellen. Die sehen unter den in dieser Saison angesagten transparenten Tops und Kleidern aufregend aus. Eine andere Möglichkeit sind Kleider bei denen die Einblicke begrenzt sind:

Bondage in Fashion 2

Das rote Kleid von Zara zeigt nur am Rücken etwas mehr Haut, von dem schwarzen Bikini gibt es auch eine sehr schöne Badeanzug-Variante von & Other Stories, der Gucci BH ist definitiv nicht nur zum drunter tragen geeignet, das sehr edle asymetrische Top ist aus Seiden-Jacquard von Chloé und eigentlich natürlich unbezahlbar, sexy chwarze Lingerie gibt’s noch einmal von Other Stories, das Bodycon Kleid mit Ausschnitten durch Wickeloptik und Blütenprint ist von Topshop.

 

 

[Bilder via Style.com]