Travel with Kids
Einmal Usedom und zurück!

 

Helene hat zum ersten Mal das Meer gesehen und es war großartig! Es war ein kleiner kurzfristiger Ausflug zum Meer und hat das beinhaltet, was wir in meiner Befürchtung für die nächsten Jahre in unserem Leben einbüßen müssten: Spontaneität! Doch dem ist nicht so, wie wir jetzt erkannt haben…

Als Secret Escapes angefragt hätte, ob wir nicht eine  Kooperation machen möchten, lief mir buchstäblich das Wasser im Mund zusammen. Denn wöchentlich bekomme ich deren Newsletter mit den schönsten Luxus-Urlaubszielen zu erschwinglichen Preisen. Und jedes Mal packt mich mein Fernweh. Sofort warf ich einen Blick auf die verführerischen Angebote und sah mich schon am Strand von Thailand, am persischen Golf oder auf der Sea Cloud von Hamburg nach Oslo segeln. Doch mit Kind reist man nun mal anders und mit Baby (auch wenn sie ja schon recht groß ist) steht ein Luxus-Hotel oder eine weite Anreise nicht gerade oben auf unserer Liste. Also haben wir nach kurzfristig erreichbaren Angeboten geschaut und mit dem Oasis Hotel auf Usedom (ein kleines, zauberhaftes 5-Sterne-Hotel in einer alten Strandvilla zwischen Heringsdorf und Ahlbeck) das ideale Reiseziel gefunden. Und man mag es kaum glauben – innerhalb von zwei Tagen stand unser kleiner Spontantrip nach Usedom fest, das Auto war gepackt und los ging es..

Usedom_17

Die Anreise:
Die Fahrt von Berlin dauert so 2,5-3 Stunden. Also genau richtig für eine Fahrt mit Kind, wenn man den Mittagsschlaf mitnimmt. Gut in unserem Fall war es noch der Vormittagsschlaf – aber da dieser im Durchschnitt 1,5 Stunden dauert hat uns die Fahrdauer nicht abgeschreckt. Insgeheim dachte ich, wir könnten sicherlich auch einiges an Zeit rausholen, doch dank Baustellen, Geschwindigkeitsbegrenzungen und Landstraße brauchten wir dann knapp drei Stunden und kamen pünktlich zum Mittagessen von Helene an. Die Rückfahrt dauerte übrigens nur 2,5 Stunden und dank der frischen Luft auf Usedom hat das Supergirl diese doch tatsächlich durchgeschlafen! 

  Usedom_18

Das Hotel:
Die Villa Oasis in Heringsdorf ist ein 5-Sterne-Hotel in einer alten Jugenstilvilla, direkt an der Strandpromenade. Es gibt nur 20 Zimmer und Suiten und einen kleinen Garten. Wir bekamen für Helene das gewünschte Babybett und zum Frühstück einen Hochstuhl. Das Hotel an sich ist nicht wirklich für Kinder geeignet, aber mit viel Aufmerksamkeit der Inhaber und Mitarbeiter bekamen wir alles, was wir benötigten. Wir sind früh mit dem Supergirl essen gegangen, haben sie anschließend im Zimmer ins Bett gebracht und haben uns, mit Babyfon ausgerüstet, im Wintergarten ein Glas Wein genehmigt…

 

Die Umgebung:
Usedom ist hervorragend für Urlaub mit Kindern jeden Alters geeignet. Zu allererst haben wir da den Strand, der extrem breit, gepflegt und kilometerlang ist. Hier kann man Toben, Rennen, Baden und Spielen. Kinder können Burgen bauen, Drachen fliegen lassen und sich insgesamt so richtig schön verausgaben. Und die Eltern? Die können sich zwischendurch ganz gemütlich im Strandkorb sonnen und einfach abschalten – besonders wenn man kurzzeitig die Kinder man an einer der zahlreichen Spielstationen abgibt, die es am Strand gibt. Da kann Mama sich getrost mal nach hinten lehnen, die Beine hochlegen und das Trampolin springende Kind beobachten. Und wer dann mal genug vom Strand hat, der hat zahlreiche extrem gepflegte Spielplätze an der Strandpromenade um Kinder zu beschäftigen. Und wenn die Kinder schon etwas älter sind, kann man die tolle Fahrradtouren machen. Die Eltern können sich ihre Fahrräder übrigens auch überall auf Usedom ausleihen – so wir eine Menge Platz im Auto gespart!

Preise:
Usedom bietet eigentlich für jedes Budget etwas und dank Secret Escapes kann man sich sogar auch mal ein 5-Sterne-Hotel leisten. Ansonsten gibt es eine unglaubliche Vielzahl an Hotels, Pensionen und Apartments in jeder Kategorie. Hin kommt man am besten mit dem Auto oder mit der Bahn – und wenn man rechtzeitig bucht kommt man sogar mit einem „Schönes-Wochenende-Ticket“ hin.

Mein Tipp: 
Direkt neben unserem Hotel liegt die wohl schönste kleine Jugendherberge, die ich jemals gesehen habe. Direkt an der Strandpromenade in einer wunderschönen Strandvilla gelegen. Ideal für einen wunderschönen Budget-Trip mit der Family!!!

Mein Fazit:
Es war ein traumhafter Kurztrip und hat uns Lust auf noch viel mehr Trips dieser Art gemacht. Zum Glück liegen ja noch einige verlängerte Wochenenden dank Feiertage vor uns – die werden wir auf jeden Fall nutzen… 

2 Gedanken zu „Travel with Kids
Einmal Usedom und zurück!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.