Mummy for Dummies –
Apps für Kids

Kids & Apps: Baby mit iPhone und iPad  

Zählt ihr auch zu den Mummys die Playdates via Smartphone verabreden? Die per WhatsApp Verwandte mit Bildern der geliebten Kleinen versorgen? Die auf dem Spielplatz Telefonate mit Freunden führen? Falls ja, heißt das auch euer Kind sieht euch mehrfach täglich mit dem Handy hantieren! Doch ab wann darf euer Kind selber ran? 

Wer nicht zufällig über eine spezielle Handy-Versicherung verfügt, wird versuchen, das Telefon möglichst lange aus Blick- und Greifweite des Kindes zu halten. Nur mal ganz im Ernst, ständig denkt man da nicht dran und unser cleverer Nachwuchs mag die verbotenen Dinge komischerweise immer am Liebsten. Ab wann nun macht es Sinn, auf dieses Verbot zu verzichten und unsere Kids an die Technologie heranzuführen?

Über diese Frage haben wir mit jemandem gesprochen, der es wissen könnte. Er ist nämlich nicht nur kreativer Kopf hinter App-Projekten bei der renommierten Berliner Digitalagentur exozet, er ist auch Vater von 2 Kindern die äußerst gerne mit Papis iPad spielen: Helge Looft. 
Ginge es nach ihm, sollten Smartphone-Apps frühestens ab einem Alter von 2 Jahren genutzt werden. Eltern sollten schauen ob ihr Kind überhaupt Interesse an den Apps  zeigt oder vielleicht nur allgemein mit dem Telefon spielen will. Der Zeitrahmen sollte fest abgesteckt sein (z.B. 5-10 Min am Tag, bei größeren Kindern kann man die Zeit erhöhen) und Eltern sollten unbedingt die Apps mit ihren Kinder zusammen benutzen, das Kind also nicht alleine vor den Touchscreen setzen und sich selber aus dem Staub machen.

Für 2-Jährige eignen sich diese beiden Apps gut:

Schlaf gut HD – Gute Nacht Geschichte für Kinder
von Fox & Sheep
„Schlaf gut“ ist die perfekte App für das tägliche Ins-Bett-Gehen-Ritual mit netten Tieren, süßen Schlafliedern und toller Erzählung. Im ganzen Haus gehen die Lichter aus und auch die Tiere auf dem Bauernhof sind müde. Aber wer bringt sie zu Bett? Wer löscht das Licht in ihren Ställen? Das ist die Aufgabe für kleine Kinder im Alter von 1-4.
Kosten: 2,99 EUR

Babel, the King – EPIC animated storybook
von EPIC Agency
„Babel, the King“ ist eine eBook-Abenteuergeschichte über eine Katze, die speziell für 2 bis 6-Jährige Kinder entwickelt wurde. Die App wartet mit hübschen Animationen, kreativer Interaktivität, tollen Soundeffekten und vielem mehr auf.
Kosten: 3,59 EUR

***

Für Kinder ab 3.5 Jahren können Eltern vorsichtig mit Physikspielen loslegen:

Tring
von Jason Fieldman
„Tring“ ist eine Form des Schiebe-Puzzles mit einem zusätzlichen Winkel, der sich als echte Herausforderung darstellt. Die Gleitblöcke bewegen sich trigonal auf einem Drei-Achsen-Gitter. Es gibt fast tausend Spiel-Ebenen und macht Anfängern und Experten gleichermaßen Spaß.
Kosten: Gratis

Cat Physics
von Donut Games
„Cat Physics“ hat ein einfaches Ziel: ein Bällchen von einer Katze zu einer anderen Katze passen. Doch selbstverständlich ist es nicht so leicht wie es klingt. Glasfenster, Falltüren und andere Hindernisse stellen sich euren Kindern in den Weg. Das lustige Spiel hat eine perfekte Touch-Steuerung, wunderschöne Grafiken und ein fesselndes Gameplay.
Kosten: 1,79 EUR

Collision Effect
von Chillingo Ltd
„Collision Effect“ ist eine perfekte Mischung aus Action-Spiel und Puzzle. Kinder müssen ihre kosmischen Kugeln, Zybbles genannt, aufeinander zu bewegen, sie dürfen sich aber nicht berühren! Es gibt drei Schwierigkeitsstufen und über hundert Level.
Kosten: 0,89 EUR

***

Apps an denen Helge selber mitgewirkt hat, sind die Adaptionen der bekannten Haba Brettspiele „Obstgarten“ oder „Tier-auf-Tier“. Die Apps von HABA bieten jede Menge Spielspaß und verschiedene, intuitive,  altersgerechte Details zum Entdecken und Lernen. Die Herausforderungen steigen mit den Fähigkeiten der Spieler, deswegen können Kinder zwischen 3-8 Jahren gut damit spielen.          

 

 

Bilder via iTunes-AppStore

2 Gedanken zu „Mummy for Dummies –
Apps für Kids

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.