Marina Hoermanseder
Lookbook Spring/Summer 2015

IMGP8246_RZ_72

Die inzwischen mehrfach ausgezeichnete Newcomerin Marina Hoermanseder hatte mich auf der letzten Fashion Week sofort überzeugt, das hatte ich bereits erwähnt. Jetzt ist das Lookbook Spring/Summer 2015 fertig und keine andere posiert in den heißen orthopädischen Couture-Stücken als das hochgehandelte, bildschöne und etwas androgyne Berliner Model Franzi Müller. Das passt irgendwie besonders gut.

IMGP7929_RZ_72

Denn manche Teile aus der Kollektion sind schon wirklich krass und im Alltag (gerade mit Kids) absolut untragbar. Aber Fashion ist nun mal in erster Linie gar nicht praktisch und was man davon umsetzt ja mal eine ganz andere Frage. Ich versuche grundsätzlich immer erstmal den schönen Ansatz zu verfolgen, muss in meinem Alltag leider ständig und ununterbrochen Abstriche machen. Zurück zu Marinas Kollektion. Die Kollektion ist der Hammer und für mich wirklich High-Fashion. Wenn bei Marina auch ein Hauch Fetisch mitschwingt. Das macht das schwere Leder und die vielen Schnallen. Der blaue (bereits beschriebene) Rock und das gelbe Corsagen-Lederkleid sind schon wirklich umwerfend und auch meine eigentlichen Favoriten. Naja, und natürlich auch die ganz oben gezeigte Lederjacke.

IMGP7306_RZ_72 IMGP7241_RZ_72

Inspirationsquelle der Entwürfe sind neben den 50ties, orthopädische Elemente gewesen, wie unschwer zu erkennen ist.  Da diese nun in den weiblichsten aller Farben (Pastell) und den femininsten Formen umgesetzt wurden (Korsetts, ausgestellte Skirts), aber mit schweren Materialien, wie viel festem Leder, Wickeltechniken sowie Schnallen ergänzt wurde, kommt zwar ladylike Sexiness aber eben auch diese Fetischwirkung zu Stande. Mir gefällt das trotzdem. Denn gleichzeitig hat die Kollektion eine sportliche Leichtigkeit, die so schön sommerlich ist, auch wenn die krassesten Bilder erst noch kommen. Aber seht selbst:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.