BADESPASS

Badespass

Bei uns zuhause ist Baden wirklich das Allergrößte. Mindestens zweimal die Woche machen wir eine riesige Badeparty, aktuell am liebsten mit gaaanz viel Schaum und Spielzeug…

Schon sehr früh hat sich abgezeichnet, dass unser Supergirl eine richtige Wasserratte ist. Egal ob Badewanne, Schwimmbad oder das Meer – Helene liebt das Wasser und ist kaum rauszukriegen, ist sie erst mal abgetaucht. Doch was immer ganz wichtig ist: es muss immer ordentlich Schaum da sein und ganz viel Spielzeug. Also stehen jedes Mal wenn es in die Badewanne geht schon ihre Badeenten, die Boote, Herr Krabbe und die Schwimmoma am Rand bereit und warten darauf, nacheinander von Helene ins Wasser geschubst zu werden. Und so verbringen wir dann eine halbe Stunde und schauen ihr zu, wie sie ausgelassen spielt und plantscht. Und wenn sie so richtig schön abgelenkt ist, dann stört es sie auch gar nicht, wenn man ihr die Haare wäscht…

Es gibt aber natürlich auch viele Kids, die nicht ganz so viel Spaß beim Baden haben. Mich mussten beispielsweise als Kind immer mindestens zwei Erwachsene baden, weil ich mich immer so gewährt habe. Mit vier haben sie mich dann in den Schwimmerverein gesteckt damit ich endlich die Angst vor Wasser verliere. Doch für all die Kinder, die nicht solche Angsthasen sind, wie ich es war, für die kann man das wöchentliche Baden zu einem riesigen Spass werden – vorausgesetzt man hat auch ein paar bunte Freunde dabei. Hier sind mal meine aktuellen Lieblinge, die auch wir zuhause haben:

Badespass, Spielzeug für die Badewanne

Tinti Zauberbad //  Badewannenboot // Prinzessinnen Badeschwämme // Kapuzenbadetuch // Waschhandschuh Zebra // Kindergießkanne // Badeente // Duschbad Kleiner Dreckspatz

Ein Gedanke zu „BADESPASS

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>