Gesundes für die Kleinen
Das “breifrei!” Kochbuch

Breifrei Kochbuch, Rezept

Jaja, ich weiß, nicht viele Kinder lieben Gemüse, aber tatsächlich habe ich ein Exemplar, das wirklich auf Gemüse steht. Aktuell ist Helene ganz verrückt nach Brokkoli, vor Allem nach dem Rezept aus dem “breifrei! Kochbuch” von Loretta Stern und Anja Constance Gaca

Als ich das Buch geschickt bekam, hatten wir das Thema “Brei” bereits weit hinter uns und Helene konnte schon ganz gut mit Löffel und Gabel essen und jeden Abend hatte ich für sie gekocht. Doch ganz ehrlich: die Ideen gehen einem relativ schnell aus und man bleibt meist bei den zehn gleichen Lieblingsrezepten, die sich ständig wiederholen. Das Kochbuch kam also gerade richtig, um mal wieder neue Inspirationen für tolle Kindergerichte zu bekommen. Und das Beste ist, dass die Gerichte für die ganze Familie konzipiert sind. Ich kann das Buch also wärmstens empfehlen und ich habe viele der Rezepte nach unserem Geschmack weiterentwickelt. Und weil Helenes Liebling daraus nun mal gerade der “Brokkoli in Mandelmilch” ist, gibt es hier das komplette Rezept – aber ACHTUNG: Total gesund !!!

Was ihr braucht: 

  • ein ganzer Brokkoli
  • 2 Knoblauchzehnen, in dünne Scheiben geschnitten
  • 3 EL Mandelmus oder 100 g Mandelblättchen
  • Rapsöl zum Braten
  • Salz und Pfeffer

Und so einfach geht’s:

1/ Mandelmilch ansetzen: Mandelmus oder Mandelblättchen mit 500 ml Wasser versetzen und am besten über Nacht ziehen lassen (Habe ich natürlich nie gemacht…). Dann mit Stabiler gut durchpürieren. 

2/ Brokkoli in kleine Röschen teilen und in einer Pfanne mit Rapsöl anbraten. Knoblauch dazugeben.

3/ Mit Mandelmilch aufgießen und kurz köcheln lassen. Vom Herd nehmen und etwas ziehen lassen, bis Brokkoli gar ist. Nach Geschmack salzen und pfeffern.

Lasst es Euch schmecken!

breifrei_kochbuch

Übrigens, das tolle Kindergeschirr ist von DESIGNLETTERS und der abwaschbare (!!!) Outdoor-Teppich von Home24.

Ein Gedanke zu „Gesundes für die Kleinen
Das “breifrei!” Kochbuch

  1. Besten Dank für Deinen tollen Artikel.

    Ich habe deinen Weblog schon seit einiger Zeit im Newsfeed abonniert.
    Und jetzt musste mich mal einen kurzen Kommentar
    da lassen und ein “Danke” hinterlassen.

    Mache genauso weiter, freue mich schon auf
    die nächsten Beiträge

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>