BEST OF MULTIMEDIA
Für Kinder unter 3 Jahre!

Multimedia

Jaja, gerne wollen wir unsere Kids so pädagogisch wertvoll wie möglich erziehen. aber sind wir mal ehrlich, so komplett an Multimedia kommen die Kids der iPhone Eltern-Generation doch gar nicht vorbei! Und das ist auch gar nicht so schlimm, schließlich gehören all unsere Kids der „Digital Native“ Generation an – ganz egal ob wir Apps und kurze Filmchen unterbinden oder nicht…

Was wir da machen können? Die Kontrolle behalten und die Multimedial-Verwendung steuern und auf ein altersentsprechendes Maß reduzieren. Natürlich gehen auch da die Meinungen ganz weit auseinander, was genau das richtige Maß ist. Selbst untereinander haben wir da schon sehr unterschiedliche Ansichten. Trotzdem haben wir mal unsere Multimedia-Lieblinge für Euch zusammengestellt!

Einige Eltern stellen sich jetzt die Frage, weshalb wir unseren Kids überhaupt mal auf dem iPhone oder iPad eine Kinder-App spielen lassen, oder einen kurzen Film anschauen lassen. Und ganz ehrlich, ich kann es ihr einfach nicht verwehren. Ich bin selbstständig, dass bedeutet, dass Helene mich erstaunlich oft mit iPhone in der Hand sieht. Natürlich versuche ich mir das immer bewusst zu machen und mein Telefon auf dem Spielplatz schön in der Tasche zu lassen. Trotzdem sieht sie es jeden Tag. Es gehört zu meinem Alltag und damit auch zu ihrem Alltag. Also will ich ihr einen möglichst gesunden Umgang mit dem Thema Multimedia beibringen. So darf sie beispielsweise ab und zu ein oder zwei Folgen ihrer Lieblingsserie (aktuell ist es „Sarah & Duck“) schauen. Oftmals sind das natürlich Situationen, in denen ich mir damit helfe: Wenn wir z.B. im Auto unterwegs sind, im Stau stecken und Helene irgendwann quengelig wird oder ich aber – wieder einmal viel zu spät – das Abendessen zubereite und Helene mir die ganze Zeit am Bein klebt und auf den Arm will. Klar ist es dann ein großer Segen, dass ich sie für 10 Minuten beschäftigen kann, damit ich doch noch das Essen auf den Tisch zaubern oder mich auf den Verkehr konzentriere kann…
Ab und zu sind es dann aber auch Situationen, in denen ich ihr damit einfach eine kleine Freude machen will, wenn wir zusammen irgendetwas anschauen. Ich liebe einfach ihr quietschvergnügtes Lachen, wenn Willy, der Freund von Biene Maja, wieder etwas lustiges getan hat oder Duck, von Sarah & Duck, einfach quakt. Herrlich.

Natürlich bedeutet das nicht, dass wir nicht jeden Tag auf den Spielplatz gehen, dass wir nicht jeden Tag ohne Störung mindestens eine halbe Stunde am Tisch sitzen, essen und uns über den Tag unterhalten – zumindest soweit das möglich ist. Es bedeutet auch nicht, dass Helene ständig das Handy verlangt weil sie etwas sehen will. Viel mehr fordert sie mittlerweile von mit ein, dass ich das Telefon ausmache, wenn sie meine Aufmerksamkeit haben möchte. Trotzdem gehört es zu unserem Alltag in Maßen dazu. Und wenn mich andere Eltern deshalb kritisieren (wir wissen, so etwas passiert ständig), dann erinnere ich nur an unsere Kindheit, in der es einige Eltern für pädagogisch wertvoll erachtet haben den Fernseher zu verteufeln. Ich hatte so einige dieser Kinder bei mir im alternativen Kreuzberg in der Klasse – bei denen ist das Thema „Fernsehen“ fast schon obsessiv geworden. Mal davon abgesehen dass es sie schon sehr stark ausgegrenzt hat, weil sie Die Sendung mit der Maus, die Sesamstraße oder was auch immer wir früher gesehen hatten, zum Teil gar nicht kannten. 

Also, wir plädieren ganz klar nicht dafür, dass Kinder tagtäglich vor den Fernseher gesetzt werden oder alleine entscheiden können was und wann sie sich anschauen. Und auch nicht, dass Kids stundenlang auf ihrem Handy irgendwelche Apps spielen. Aber wir sind dafür den Kids einen gesunden Umgang mit iPhone & Co. zu vermitteln. Und wer ebenso dankbar für ein paar Multimedia-Tipps ist wie wir – hier sind unsere aktuellen Favoriten:

Unsere Video-Favoriten 1 bis 3 Jahre
  •  Biene Maja (Youtube)
  •  Sarah & Duck (Amazon Prime)
  •  Laban das kleine Gespenst  (Amazon Prime)
  •  Coco, der neugierige Affe (Netflix)
  •  Peppa Pig (Youtube oder Netflix)
  •  Die Sendung mit der Maus (Youtube oder Netflix)
  • Feuerwehrmann Sam (Netflix oder Youtube)
  • Lauras Stern (Amazon)
 
Wirklich tolle Apps für Minis hatte Madeleine übrigens schon mal vorgestellt – da könnt Ihr euch noch andere Ideen holen! Und habt ihr noch Ideen? Was sehen Eure Kids am Liebsten?
 

2 Gedanken zu „BEST OF MULTIMEDIA
Für Kinder unter 3 Jahre!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.