Mein Berlin
Berlin By Bike

IMG_5963 Heute startet unsere Sommerserie „Mein Berlin“ in der wir ganz persönliche Berlin-Tipps vorstellen wollen, die wir selber mit unseren Familien immer wieder ansteuern. Ich fange heute sportlich an, denn bei uns passiert eigentlich alles was richtig Spaß macht byBike!

Mit drei Kindern macht sich bei den Berlin Tipps – ganz klar – alles was draussen ist gut. Denn ruhig in einem Café sitzen, ist bei uns schon seit Jahren vorbei. Dabei waren mein Mann und ich bevor wir Kinder hatten ganz großartige Cafe-Sitzer und Zeitungsleser – stundenlang. Aber alles hat so seine Zeit, wie man so schön sagt und vielleicht war es die Natur, die uns früher so lange sitzen ließ… Denn Unternehmungen bei uns bedeuten heute immer irgendwie Action. Und da es meistens Spielplätze sind, die die Kinder logischerweise am meisten interessieren, versuchen wir immer Spots zu suchen, die wir auch selber lieben. Also besonders schöne Spielplätze, Parks oder auch mal Biergärten. Die gehen nämlich immer noch am besten, finde ich. Und da trauen wir uns sogar mit unserer Rasselbande manchmal hin.

Alles mit viel Auslauf ist also angesagt. Und so ist es kein Zufall, dass ich jetzt wahrscheinlich schon bekannte besonders große Plätze in Berlin nennen werde. Eigentlich lieben wir es sowieso am meisten mit den Rädern und Kids drauf und drin einmal quer durch die Stadt zu tingeln und uns treiben zu lassen. Das gibt dann die gefühlte (nötige) Freiheit zurück.

Die Reihenfolge entspricht aber nicht der Rangordnung, denn die ist einen Tag so und den anderen so..

1. Berlin by Bike – am schönsten an der Spree

Jeder Berliner sollte den Spreeeradweg kennen.  Er ist er die ideale Ost-West-Verbindung komplett ohne Ampeln, zentral, mega-Natur-verbunden und versprochen – der schönste Weg einmal quer durch die Stadt. Der Schlosspark Charlottenburg als Start, Ziel oder Zwischenstop eignet sich perfekt für ein Picknick mit Erholung und Entspannung auf einem unserer Lieblingsspielplätze (ganz, ganz hinten im Park!). Wer lieber bedient wird oder zumindest nichts selber schleppen mag oder auch schon wieder hungrig und durstig ist, sollte bis zum HKW aushalten. Dort gibt es guten Café und Wein, gegrillte Würstchen und leckere Kleinigkeiten). Der komplette Weg reicht von Spandau (Spreemündung in die Havel) bis ins Regierungsviertel. Danach sind es erstmal Straßen, die den Weg flankieren. Die komplette Strecke ist bei selbstfahrenden Kids aber schnell eine Tagestour! 

2. Spielpaltz am Ende des Mauerparks und Moritzhof

Wir haben lange in Berlin Mitte und Prenzlauer Berg gewohnt und auch wenn das schon lange vorbei ist, wir reisen immer noch an. Zu unserem Lieblings-Spielplatz oben am Ende des Mauerparks an der langen Fussgängerbrücke. Dort ist auch der Moritzhof (Pony, Ziegen, Schafe, Hasen..) und das wirklich einzige Cafe, in das ich mit all meinen Jungs gehe: Niesen-Café-Salon-Social. Das ist ein bisschen eine Farce, denn genau das war für sein „Ältern-Kinder-Sperrgebiet“ in den Medien.

3. Tempelhofer Feld

IMG_5897 Das Bild ganz oben zeigt es: Auch die Kleinsten in der Familie dürfen auf dem ehemaligen Flughafengelände auf ihr mitgeführtes eigenes Laufrad umsteigen. Alternativ: Rad, Roller, Skates etc. Und dann natürlich Drachensteigen und nichts geht ohne Picknick bei uns. Das darf man sich nicht so hoch organisiert vorstellen. Oft haben wir nicht mal eine Decke. Eher einfach was zum knabbern und trinken und liegen im Gras.

IMG_5990  

4. Teufelsberg mit Ökowerk

Das Ökowerk kennt kaum einer. Es liegt am Ende der Teufelsseechaussee, mit der man von der Heerstraße aus richtig weit in den Grunewald hineingelangt. Und es bietet oft Führungen und Aktionen für Kids (Forscher, Entdecker). Dort gibt es natürlich auch einen Bio-Snack (aus einem Anhänger). Zu Fuss gar nicht weit von dort ist die Sandgrube. Oder: Verbinden lässt sich so ein Ausflug mit dem Teufelsberg, eigentlich Drachenberg. Da muss man sowieso schon drauf gewesen sein (ja auch zum Drachensteigen) und auf dem echten Teufelsberg, kann man wenn man Glück hat eine Tour in die alte Abhöranlage machen. Das ist echt ein absolutes Muss, wenn es sich anbietet (bei schönem Wetter). Die Kids müssen dort aber gut im Auge behalten und ein Kinderwagen ist ein No-Go. 

 

 

Helme via Melon Helmets

Ein Gedanke zu „Mein Berlin
Berlin By Bike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.