Meran mit Kids
5 ultimative Travel-Tipps

Meran_Titel

Nennt uns Rottenmeier, Janine und Madeleine Rottenmeier. Wir sind zwar weder Hausdamen, noch Fräuleins, aber wir sind Großstädterinnen mit Lieblings-Duttfrisur, die von den Bergen so nahezu gar nichts wussten. Bis wir neulich Heidi und den Alm-Öhi dahoam besucht haben…

IMG_3219

Tipp 1: Wähle deine Reisekompagnons mit Bedacht

Wenn wir eine Reise tun, dann ohne Miesepeter und Meckerfritze.
Denn fröhlich und entspannt fährt es sich einfach besser mit Kindern. Unsere kleine Reisegruppe bestand aus: drei Zweijährigen, den dazugehörigen entspannten Mummys und einem skeptischen Quotendaddy, der in vielen Dingen Recht behalten sollte. Nein im Ernst, es muss bei so einer Tour einfach passen. Ein Urlaub mit Kindern ist ein Nervenkitzel. Wer sich von Anfang an nicht grün ist, der wird unter diesen Bedingungen erst recht nicht zusammen finden.

Travel with Kids – Südtirol – Meran – Mummy Mag – Land Rover

Tipp 2: Schau dir die Strecke an, bevor du das Verkehrsmittel wählst 

Meran liegt in Südtirol. Das klingt weit weg, aber auch irgendwie nach “kurz hinter München”. Und, pah, von Berlin nach München ist es doch nur ein Katzensprung. Es muss einer dieser seltenen weingeschwängerten Abende gewesen sein, an dem Madeleine und ich annahmen, die Fahrt würde ein Kinderspiel. Zwar hatten wir etliche dabei, aber Philo und Izzy wollten mitten auf der A9 nur noch eines: Aussteigen!

Das lag weder am Fahrer noch am Auto. Der Fahrer war Izzys Papa Niko, das Auto ein todschicker Land Rover, die Mutter aller SUV’s, ein zeitgenössischer Geländewagen also. Diese werden heutzutage vornehmlich für den städtischen Straßenverkehr konzipiert. Kurzum: Eine Limousine im Outfit eines Geländewagens. Perfekt für Schotterpisten und Berghänge!

Meran1

Die extra Challenge, die wir uns auferlegt hatten, bestand darin, SIEBEN Personen von A nach B zu bringen. Die Lösung: ein Land Rover Discovery Sport, mit herausklappbarer Bank im Kofferraum – sprich, man kann den 5- in einen 7-Sitzer verwandeln. Das hat für unsere Tagesausflüge vor Ort prima gepasst.

Für die Hin- und Rückreise kamen hinzu: Das 7 Tage-Gepäck von 4 Erwachsenen und 3 Kindern. 3 Kids bedeutet: 3 Kindersitze, 3 Buggys und dann das ganze EE = Entertainment-Equipment. Weil das dann doch zuviel für ein Auto war, haben Linda und Karlotta aus München den Zug nach Meran  genommen. Mit einem Europa-Spezial-Ticket (80 Euro hin- und zurück) – ganz ohne Maut und Raststätten. 

Travel with Kids – Meran – Land Rover Discovery Sport – Range Rover – Südtirol

Wer aus Bayern anreist, dem können wir die Anreise mit dem Auto durchaus empfehlen. Weitere Optionen, um nach Meran zu kommen sind: Flugzeug (überall von Deutschland aus bis Mailand, Innsbruck oder Lugano und dann mit dem Zug weiter bis nach Meran) Nachtzug oder Fernbus. Think about it!

Travel with Kids – Südtirol – Meran – Mummy Mag

Tipp 3: Überlege, welche Unterkunft zu dir passt – Hotel oder Ferienwohnung

A. Das Romantik-Hotel
Der Oberwirt in Marling bei Meran ist ein 4* Hotel. Das klingt zunächst nach strengen Blicken, sobald man mit drei lauten Kids aufschlägt. Beim Frühstück, Abendessen oder am Pool. Es kommt nämlich durchaus vor, dass ein Kind sein Eis an die Liege schmiert oder so laut brüllt, dass die anderen Gäste von selbiger fallen. Doch im “Hotel für alle Generationen” bewahrten die Mitarbeiter selbst bei den größten Schweinereien ein freundliches Lächeln und halfen uns, wo sie nur konnten… die Essensreste, Pipipfützen usw. wieder zu beseitigen. Das von Gault-Millau prämierte Essen wird kindkonform aufs Zimmer geliefert. Alles in allem ist man hier mit Kindern also wunderbar aufgehoben. Kein Wunder, die Inhaber-Familie Waldner ist selbst kinderreich. Was es bedeutet, mit drei Kindern einen erfolgreichen Hotelbetrieb zu führen, darüber hat Madeleine mit der Junior-Chefin Barbara Waldner ein ausführliches Interview geführt. (Bald auf dem Blog)

B. Die Ferienwohnungen
Das Josephus
Ein architektonisch liebevoll modernisiertes Bauernhaus mit vier Appartments und einer Sauna! Mitten im grünen Schnalstal. Die Selbstversorgervariante. In der Nähe befinden sich ein Bauernhof und Restaurants.
Das Bauernhaus Rauchegg 
In St. Pankraz im Ultental kann man den bäuerlichen Alltag samt Schafen, Hasen, Bienen, Katzen, Lamas und Alpakas erleben. Zwei traditionelle Ferienwohnungen mit Wohnküche, die in idyllischer Abgeschiedenheit liegen. Meran ist ca. 25 km entfernt.

Travel with Kids – Südtirol – Meran – Mummy Mag – Apfelplantage Travel with Kids – Südtirol – Meran – Mummy Mag – Apfelplantage

Tipp 4: Informiere dich über die Gegebenheiten vor Ort

Meran ist nach Bozen die zweitgrößte Stadt in Südtirol und das Meraner Land der Nährboden für 35 verschiedene Apfel-Sorten, die einem von den steilen Hängen entgegenblitzen. Im Tal ist das Klima so mild: Es wachsen Palmen! Meran ist die Heimat hervorragender Weine, unverschämt guter Schinken, Knödel und anderer Leckereien. Und majestätischer 3000er Gipfel, die man nach dem ganzen Essen nur noch mit den Augen – oder mit der Seilbahn – erklimmen kann. Die Bergseen sind glasklar aber auch britzekalt. Man kann das Schwimm-Equipment also getrost im Hotel oder gleich ganz zu Hause lassen.

Travel with Kids – Südtirol – Meran – Mummy Mag – Bergsee

Tipp 5: Lass die Seele baumeln

Es ist eine Crux! Je besser man über die vielfältigen Möglichkeiten informiert ist – die Therme in Meran, der Reiterhof, die Flugvogelschau oder die Sommerrodelbahn – desto schwerer fällt es, einfach nichts zu tun. Die schneeweißen Wipfel zählen, das Gras riechen – oder auch den Dung. Einen Apfel pflücken und die Sonnenstrahlen auf der Nase tanzen lassen. Genau das bedeutet Urlaub! Und zwischendurch öffnet man immer wieder kurz die Augen, um sich zu vergewissern, dass alles kein Johanna Spyri Roman ist. Das Kind hat sich gerade in einen Kuhfladen gestürzt.
  Meran_Aepfel      

2 Gedanken zu „Meran mit Kids
5 ultimative Travel-Tipps

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>