Unsere Aktion zum Weltkindertag!
Damit hätten wir nie gerechnet…

Aktion_Spenden

Zwei Tage vor dem Weltkindertag am 20. September fragte ich in unsere Mummy Mag WhatsApp Gruppe, was wir uns spontan für Sonntag überlegen könnten. Janine war die erste, die sich meldete und hatte folgende Idee: “Wir machen eine Facebook-Aktion und spenden für jeden Like!”. Das stieß auf Begeisterung. Wie hätten wir bei durchschnittlich 40 Likes pro Beitrag ahnen können, dass die Aktion so fantastisch aus dem Ruder läuft…

 

Bildschirmfoto 2015-09-30 um 10.57.31

Wohin mit der Spende?
Weil es Janines Idee war, durfte sie auch vorgeben, an wen das Geld gespendet wird. Sie entschied sich für SOS Kinderdorf Stichwort: “Syrien”, denn da helfen sie auch vor Ort, wo die Hilfe so unglaublich dringend benötigt wird. Selbstverständlich gab es keine Einwände. Warum auch? In der aktuellen Flüchtlingssituation mobilisieren wir bereits alle Kräfte, die wir haben. Wir sind jedoch überzeugt, dass es auch wichtig ist, vor Ort zu helfen – und das ist für uns nun mal nur mit einer Geldspende möglich.

Wieviel können wir leisten?
Nennt uns blauäugig, aber wir haben tatsächlich komplett fehl kalkuliert. Unsere Rechnung war auch ganz einfach. Wir liegen bei wirklich guten Beiträgen bei so 100-200 Likes. Die Aktion würde sicherlich noch hier und da geteilt werden, so dass wir auf etwa 1.500 Likes kommen würden. Wir lagen ja soooo falsch…

Die virale Explosion
Sie kam und sie hat uns tsunamimäßig überrollt. Bereits nach 15 Minuten hatten wir über 100 Likes und sind quasi minütlich vom Stuhl gekippt. Unser Mummy Mag WhatsApp Draht glühte. Nach nur eineinhalb Stunden mussten wir die Notbremse ziehen, was wir unbeschreiblich toll und traurig zugleich fanden. Toll, weil es so viele Menschen gibt, die hin- statt wegschauen, die sich dem Thema annehmen und ihre Stimme erheben. Und traurig, weil wir so gerne mehr gegeben hätten. Für jeden einzelnen Like einen Euro – dazu hätten wir einen Privatkredit aufnehmen müssen, denn wir sind am Ende des Tages bei bombastischen 12.775 Likes gelandet!

IMG_1093  

Wir möchten uns bedanken!
Bei so vielen tollen Menschen, die unsere Aktion unterstützt und geteilt haben. Die hinter uns stehen, uns bestärken und uns gedankt haben. Alle Aktionen dieser Art haben wir bisher einfach so gemacht. Wir haben aber oft darüber gesprochen, dass wir als Medium mehr Aufmerksamkeit auf das Thema “Charity” im Allgemeinen lenken möchten. Aber wir wollen nicht nur einen austauschbaren Artikel schrieben, wir wollen mit gutem Beispiel vorangehen. Das haben wir mit dieser Aktion getan und der Erfolg gibt uns recht, dass dies die richtige Entscheidung war.

Der negative Beigeschmack
Ja, es gibt immer auch ein ABER und dieses Mal mussten wir verdammt schwer schlucken. Und wurden uns auf Facebook ziemlich heftige Vorwürfe gemacht. Auf kritische Nachfragen sind wir sofort eingegangen, denn es ist immer wichtig, Dinge zu hinterfragen. “Hater-Kommentare” (übrigens ausschließlich von Männern) haben wie komplett ignoriert, um diesen bedauernswerten Menschen keinerlei Aufmerksamkeit zu schenken. Ihr habt das Antworten teilweise für uns übernommen und treffliche Worte gefunden.

Dennoch möchte ich an dieser Stelle eine Sache klarstellen:

Nein, es war KEINE PR-Aktion! Aber das können Menschen, die uns und das Mummy Mag nicht kennen, nicht wissen. Würde es um Reichweiten und Likes gehen, dann würden wir Facebook-Werbung schalten und hätten bei dem Budget in Kürze weit mehr als 10.000 Follower…

Was wir gelernt haben?
Wir sind happy, dass wir mit der spontanen Aktion so viele Menschen erreichen konnte und so viele sie geteilt haben. Wir sind hoffnungsvoll, dass wir vielleicht wirklich den ein oder anderen anregen konnten, etwas zu tun. Ob es eine Spenden, eine Dienstleistungen, etwas Zeit oder einfach nur eine Geste ist, uns egal. In unseren Augen zählt alles und vor allem, wenn es um das schwächste Glied in der Gesellschaft geht, die Kinder.

Wir sind aber auch um eine Erfahrung reicher. Wir würden es wieder tun, einfach, weil es wichtig ist und ein verdammt gutes Gefühl gibt. Nur beim nächsten Mal suchen wir uns bei einer solchen Aktion einen Partner, damit nicht nur 2.000 Euro, sondern wirklich 12.755 Euro gespendet werden können…

unnamed

Übrigens, wir warten noch auf die offizielle Spendenquitting, die braucht laut SOS Kinderdorf etwa 14 Tage. Sobald diese da ist, werden wir sie natürlich veröffentlichen. Schließlich sollt ihr wissen, dass wir zu unserem Wort stehen!

3 Gedanken zu „Unsere Aktion zum Weltkindertag!
Damit hätten wir nie gerechnet…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.