Einmal Händewaschen bitte!

Internationaler Händewaschtag

Wusstet Ihr, dass heute der internationale Tag des Händewaschens ist? Nein? Ich ehrlich gesagt auch nicht und ich bin ziemlich überrascht, dass es einen solchen Tag überhaupt braucht. Bedeutet es doch, dass da dringend Aufklärungsbedarf besteht, bei einer eigentlich so alltäglichen Sache…

Klar, für die meisten von Euch wird das so normal sein wie für uns zu Hause: Händewaschen gehört zum Alltag – und das nicht erst mit Kind. Leider hat das auch zur Folge, dass ich oft trockene Hände habe und besonders im Winter eine regelrechte Eincreme-Sucht entwickle. Aber das ist eine andere Geschichte. Seitdem wir ein Kitakind haben, ist das Händewaschen noch viel ausgiebiger bei uns geworden. Kein Wunder, schließlich wollen wir Helene zum einen beibringen, dass Händewaschen genauso dazugehört, wie das tägliche Zähneputzen. Aber natürlich wollen wir auch möglichst die Kita-Viren loswerden, die von Helene tagtäglich mitgebracht werden. Wenn man sich nämlich mal vorstellt, was die Kleinen da den ganzen Tag über so alles anfassen und wie feuchtfröhlich da die Schnuller und Flaschen von Mund zu Mund wandern – da ist es kein Wunder, dass sich Krankheiten wie Lauffeuer verbreiten. Gerade erst wieder am Wochenende hat ein Virus unsere komplette Familie flachgelegt…

Deutsche können nicht richtig Händewaschen…
Eine Forsa-Umfrage fand heraus, dass sich gut ein drittel der Deutschen sich die Hände mehr schlecht als recht wäscht – insbesondere viel zu kurz. Und 66 Prozent der Deutschen niesen wohl auch gerne noch in die Handfläche – wahrscheinlich wäscht sich am Ende nur ein Drittel davon überhaupt danach die Hände. Pfui Teufel. Wenn also ein Großteil der Erwachsenen das Händewaschen nicht richtig beherrscht, wie sollen die es dann ihren Kindern anständig beibringen. So wurde wohl der “internationale Händewaschtag” erfunden, der neben Berichterstattungen in den Medien auch an Schulen und in den Kitas ankommen soll. Dazu macht beispielsweise Sagrotan, die eh für Hygiene zuhause, beim Händewaschen und auch unterwegs stehen, eine Aktion, in der sie 2.000 Schulen mit Infomaterial und No-touch Sagrotan-Seifenspendern (die ich mir im übrigen auch an allen anderen öffentlichen Orten wünschen würde) ausstatten! 

Da aber das wirkliche Erlernen von solchen alltäglichen hygienischen Handgriffen nicht in der Kita oder Schule passiert, sondern zuhause geschieht, heißt das für uns Mummys, dass wir wie unsere Mütter schon die altkluge Weisheit wieder in unsere Sammlung der klugen Sprüche aufnehmen: “Nach der Toilette und dem Essen – Händewaschen nicht vergessen.” Denn was unsere Großmütter unseren Eltern schon beigebracht haben gilt auch heute noch ohne Einschränkungen.

Oder ihr macht einfach ein Spiel zuhause draus. Wir spielen mit Helene immer “Hände waschen!” und schrubben um die Wette die Hände sauber. Wer das besser hinkriegt, der darf die Hände direkt abtrocknen. Der Verlierer muss noch mal Händewaschen. Schon klar dass Mama meistens gewinnt oder? Aber wir haben jedes Mal viel Spaß dabei und mittlerweile schlägt Helene auch regelmäßig vor, dass wir jetzt Hände waschen gehen. Mal sehen ob das so bleibt!? 

Übrigens haben wir genau das Thema gerade auch bei unserem Elternabend in der Kita gehabt. Mal von den ganzen Krankheitsviren, die bei dem schlechten Wetter jetzt wieder die Runde machen, abgesehen, fangen unsere Gören gerade an nach und nach auf die winzigen Mini-Toiletten zu gehen. Und da die lieben Erzieher weiß Gott genug zu tun haben und sicherlich nicht jedes Mal mit dem Sagrotan-Spay alles desinfizieren können, müssen die Kinder danach zumindest immer ordentlich die Hände waschen. Habt ihr nämlich vor Augen wie Kinder auf Toilette gehen? Die fassen einfach ALLES an! Da sträuben sich mir die Nackenhaare und wieder summt mir ein kleines Männchen im Ohr “Nach der Toilette und dem Essen… lalalalala”!

***Happy Händewaschen also! Und wer nicht genau weiß wie das geht (krkrkr), für den gibt es hier eine kleine Infografik***

  5-Schritte_740x646

Dieser Artikel entstand in Kooperation mit Sagrotan.
[Bild von Lina Grün für das Himbeer Magazin.]

Ein Gedanke zu „Einmal Händewaschen bitte!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>