Im Alltagstest
Wickeltaschen von mara mea

Mara Mea Wickeltasche Urban Mum Mummy Mag  Ich habe etwas gefunden, ohne das ich im Mami-Alltag nicht mehr klar komme. Etwas, das jede Frau und vor allem jede Mama besitzen sollte. Eine hübsch aussehende, praktische, vielfältig einsetzbare und vor allem geräumige (Wickel-)Tasche! Gibt’s nicht? Dachte ich auch, bis ich die Wickeltasche vom Berliner Label ‘mara mea’ entdeckt habe. Dahinter verbergen sich die zwei entzückenden Mädels, die beide noch nicht Mummy aber mit einer blühenden Fantasie und gehörigen Portion Pragmatismus gesegnet sind.

Mara mea wurde 2015 von Dorina Hartmann und Maren Will gegründet und ihre Wickeltaschen schafften es im Nu auf die Messen in Paris und Tokio. Und Modell NEW MOON wurde bereits vor dem Release in der britischen Vogue erwähnt. Es gibt von mara mea aber nicht nur Wickel- sondern auch süße Windeltaschen und maternity wear. Ein Grund, das Label und vor allem die Taschen mal genauer unter die Lupe zu nehmen.

shopper5

Was ist denn das Besondere an dieser Wickeltasche, frage ich mich? Sie ist wandelbar, heißt, man kann sie auf vier verschiedenen Arten tragen: als Rucksack, als Schultertasche, als Shopper und als Kinderwagentasche. Das ist schon mal erste Sahne. 

Ein weiteres Highlight ist das mara mea Zip-In-Zip-Out-System. So kann man die Wickeltasche auch noch prima nach der Wickelzeit weiterbenutzen oder umfunktionieren. Denn das „Innenleben“ kann samt Inhalt einfach durch das Reißverschlusssystem herausgenommen werden. „Das Innere“ besteht aus zwei Innenfächern für Windeln und Feuchttücher, einem wasserabweisenden Fach für feuchte Klamotten (super Idee!!!), Innentaschen mit Gummizug für Fläschchen, Gläschen und Creme. Für Sachen, die man schnell zur Hand haben muss, gibt’s an der rechten Außenseite noch ein verstecktes Reißverschlussfach. Nimmt man das Inlay raus, wird aus der Wickel- im Nu eine stylische Handtasche mit gepolstertem Laptopfach. Zusätzlich gibt’s innen dann noch einem Clip zum Anbringen des Schlüssels, denn wer wie ich immer sucht, der ist heilfroh für diese Erfindung! 

Ich schnappe mir also bei einem Berlin-Besuch die Wickeltasche und zwar die „Stardust“ in navy (weil Lieblingsfarbe) und unterziehe sie einen Tag lang dem Alltagscheck.

Ich starte mit meiner Stardust morgens als Kinderwagen-Tasche, befestige sie dank der Clips einfach links und rechts an der Stange, schiebe los und bringe meinen Sohn zur Tagesmutter. Ich muss nix schleppen, habe die Tasche gut im Blick. 

Maramea_kinderwagentasche

Verabschiede den Sohnemann, switche um von der Kinderwagen-Bag zum Rucksack, steige auf’s Rad und düse nach Hause.

rucksack_rad2

Zu Hause angekommen wird das Innenleben einfach ausgezippt und die Sportklamotten eingepackt, auf dem Weg zum Fitnessstudio kommt die Shoulderbag zum Einsatz. Dafür wird einfach der Rucksack-Gurt ausgeklipst und an den Seiten links uns rechts angebracht. Wirklich kinderleicht. Es wird gesportelt und wieder zu Fuß im Shoulder-Bag-Modus zurückgelaufen.

shopper_detail

Dann Sportsachen raus, schnell noch den Laptop in vorgesehenen gepolsterten Fach unterbringen, ab zum Treffen im Café um die Ecke.

Am Nachmittag heißt’s dann auch schon wieder Rechner raus, Inlay rein, ab aufs Rad mit Rucksack. Sohn einpacken, und dann schiebe ich zurück, und die Stardust baumelt beruhigend vor sich hin.

rucksack2

Und das Beste: Alle Taschen werden aus natürlichen und nachhaltigen Materialien hergestellt, produziert wird nach internationalen Standards.

Ich bin völlig aus dem Häuschen! Mein Sohn wird nicht mehr ewig Windeln brauchen, aber das Inlay kann auch super mit Taschentüchern, Kosmetik & Co. gefüllt werden. Dank der Stardust herrscht zum ersten Mal in meinem Taschen-Leben kein Chaos mehr und die tollen Tragemöglichkeiten sind ja einfach nicht zu toppen!!!
Und HIER gibt’s die Windel- und Wickeltaschen online zu kaufen!

2 Gedanken zu „Im Alltagstest
Wickeltaschen von mara mea

  1. Guten morgen.

    Die Tasche sieht toll aus und ist genau das was ich suche. …aber doch ganz schön teuer ….leider…

    Liebe Grüße

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>