6 tolle Spontantrips über Ostern

Osterreiseziele

Ostern steht vor der Tür – und zum ersten Mal seit Jahren haben wir tatsächlich keine Reise, keinen Kurztrip zur Familie, einfach nichts geplant. Irgendwie kommt Ostern in diesem Jahr gefühlt zu schnell. Und weil aber irgendwie keiner über Ostern in Berlin zu sein scheint und es für ein Wochenende im Garten definitiv noch zu kalt sein wird, habe ich jetzt für alle, denen es so geht wie uns, ein paar Spontan-Reiseziele rausgesucht!

 1/ Wie wäre es mit der Schweiz?

Bern_Stadt_Panorama

Ich war selbst im letzten Jahr kurz vor Weihnachten erst mit Mann und Kind in Bern (HIER geht es zum Artikel!) – allerdings nur von Freitag bis Sonntag, dass wir im Grunde nur den Samstag in Bern unterwegs sein konnten. Aber, soviel kann ich sagen: die kleine Stadt an der Are ist einfach zauberhaft. Wie gemacht für einen Städtetrip mit Kindern, insbesondere durch das Erlebnisbad, dass direkt am Holiday Inn angeschlossen ist. 
Nachteil: Bern, bzw. die Schweiz ist verdammt teuer!
Vorteil: Im Holiday Inn dürfen Kinder bis 17 Jahre umsonst übernachten!!!

2/ Ab ins Familienparadies…

IMG_1839

Saskia war der kompletten Familie letzten Oktober im familotel Borchard’s Rookhus und hat sich bei ihren ersten All-inclusiv-Urlaub wunderbar erholt. Die Kids haben dort so viele Möglichkeiten an Aktivitäten teilzunehmen, dass Eltern einfach entscheiden können, ob sie selbst dran teilnehmen, oder sich auch einfach mal entspannt zurücklehnen…

3/ Oder vielleicht doch in die Berge?

FullSizeRender-9-1000x750

Verena war mit Sohn Bruno in Südtirol, Janine und Madeleine waren in Meran. Zwei herrliche Urlaubsziele, die eine unglaublich Freiheit und Erholung versprechen. Wer braucht schon das Meer, wenn man den Blick auf Berge, Wiesen und Täler haben kann oder? Allerdings ist die Anreise jeweils etwas umständlicher, wenn man nicht gerade in Süddeutschland wohnt. Da sollte man mindestens schon ein wirklich langes Wochenende einplanen!

4/ Ich fahre ja gerne an die Ostsee!

Usedom_17

Weil es von Berlin aus einfach so schön nah ist. Ab ins Auto und ohne Stau ist man in knapp 2,5 Stunden am Meer. Kein Wunder also, dass wir jedes Jahr auch mindestes zweimal hochfahren. Ein ganz tolles kleines Hotel hatten wir übrigens vor gut zwei Jahren, als wir auf Usedom waren. Und neben dem Hotel gibt es auch eine wunderschöne Jugendherberge, falls man nicht ganz so tief in die Tasche greifen möchte!

5/ Und auch an die Nordsee!

hoftel_foehr_sofa

An die Nordsee fahre ich auch eigentlich noch viel lieber, aber da ist die Anreise nun mal länger und für Wochenend-Trips einfach ein bissl zu weit. Wer aber unseren Instragram-Account fleißig verfolgt, der konnte sehen, dass ich gerade erst eine Woche Familienurlaub auf Sylt gemacht habe. Die Tipps dazu kommen in Kürze. Jetzt kann ich Euch aber eine Empfehlung von Sophie von „Berlinfreckles“ (unser wundervolles Model für die zweite Ausgabe des MUMMY MAG Paper) ans Herz legen: Das Hoftel auf Föhr. Wenn man Sophie Glauben schenkt, dann ist der Aufenthalt dort, wie ein Besuch bei guten Freunden!

6/ Oder auch Abenteuer mit großen Kids?

baumhaushotel1

Wer schon kletterfeste Kids hat und gerne mal etwas Action im Urlaub hat, der kann es auch wagen und wie Dani von „butterflyfish“ schnell mal ins Baumhaushotel bei Görlitz düsen. Hier habt Ihr garantiert viel Spaß und könnt ein Osterwochenende erleben, dass Ihr bestimmt nie wieder vergessen werdet. Aber Achtung: nix für Mummys mit Höhenangst, wie ich…

 So, jetzt müsste eigentlich für jeden Geschmack ein kurzfristiges Reiseziel dabei gewesen sein oder? Wer trotzdem noch etwas Inspiration sucht, der kann sich ja mal in unserer Travel-Rubrik etwas durchklicken. Und wie gesagt, in Kürze kommen von mir noch die Reiseberichte über Antalya, Sylt und das Allgäu! Hach, Reisen ist doch einfach schön oder?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.