„Mein Busen ist jetzt wieder Zwanzig!“

Triumph Genau das sind die Worte, die ich Janine vor wenigen Tagen in einer WhatsApp-Nachricht geschrieben habe. Irgendwie schräg, aber darüber muss schließlich mal offen gesprochen werden. Denn nach einem (oder mehreren) Kind(ern) sieht dieser nämlich nicht mehr unbedingt so aus wie zuvor. Natürlich haben auch der natürliche Alterungsprozess und die Schwerkraft ihren Teil dazu beigetragen. Aber es ist wie es ist: Milcheinschuss, Stillen und Abstillen sorgen nun einmal dafür, dass auch der Busen an Spannkraft verliert…  

„Nächstes Jahr lasse ich mir den Busen machen!“, eröffnet mir eine Freundin nach der Kita auf dem Nachhauseweg. Entgeistert starre ich sie an: „Wirklich?“ Ich muss geschaut haben wie ein Auto, denn irgendwie hatte sie wohl das Gefühl sich rechtfertigen zu müssen. „Auf jeden Fall. Ich hatte eigentlich schon immer einen viel zu großen Busen und nachdem ich jetzt das zweite Kind abgestillt habe, sieht der einfach nicht mehr schön aus. Ich fühle mich so einfach nicht wohl!“ – „Und was sagt Dein Mann dazu?“, frage ich, immer noch leicht verdutzt. „Ach, der sieht das nicht so wie ich, aber er sagt, ich muss das für mich entscheiden.“ Und langsam verstehe ich sie. Die überschüssigen Babypfunde, der dicke Popo und der nicht mehr ganz so schlanke Bauch lassen sich meistens (mehr oder weniger erfolgreich) mit einem anständigen Sportprogramm und der richtigen Ernährung in den Griff kriegen. Natürlich gehört auch einiges an Disziplin dazu, aber zumindest können wir da etwas tun. Ein schlaffer Busen hingegen? Da ist Hopfen und Malz scheinbar verloren. Und das wird mit steigendem Alter nicht unbedingt besser. Was also tun? 

Natürlich gibt es diverse Cremes und Dekolleté-Booster, die so allerhand versprechen, doch daran glaube ich nicht. Wie also fühlen wir uns wieder wohl in unserer Haut, ohne uns gleich unters Messer zu legen? Die Lingerie-Studie von Triumph hat gezeigt, dass mit dem Muttersein zwar allgemein das Selbstwertgefühl steigt, aber 40% der Mütter unzufrieden mit ihrem Busen sind. Ehrlich gesagt hat mich die Zahl nicht besonders überrascht, denn ich kenne tatsächlich nicht eine Frau, die nicht behauptet, dass zumindest ihre Brüste vor der Schwangerschaft schöner waren. Dass tolle Dessous eine Frau selbstbewusster machen, weiß ich aus eigener Erfahrung. Was mich aber stutzig gemacht hat, war die Tatsache, dass etwa vier von zehn Frauen ihre richtige BH-Größe nicht kennen. Da scheint also ziemlich großer Nachholbedarf zu sein. Und eine Einladung von Triumph, mich ausmessen zu lassen und mir den perfekten BH auszusuchen, habe ich da natürlich direkt wahrgenommen…

Wünsche der Frauen in Bezug auf ihren Busen

Also ab ins Auto und hin zu Triumph. Und natürlich habe ich ganz selbstbewusst geantwortet, als ich nach meiner BH-Größe gefragt wurde: „80 B!“ Also, BH-Beratung und ab in die Umkleide mit den drei Magic Boost-Modellen. Und was soll ich jetzt hier um den heißen Brei herumschreiben – sie haben nicht gepasst. Also doch noch mal ausmessen lassen. Verdammt! Ich bin also eine von den Frauen, die offensichtlich immer die falsche BH-Größe gekauft haben. „Das ist ganz klar eine 75 C! Das ist die meistverkaufte Größe in Deutschland!“, erklärt mir die freundliche Beraterin. Ich laufe rot an und lasse mir alle Modelle noch mal in der richtigen Größe bringen. Und – tatadadaaaaa – sie passen perfekt! Sie passen so gut, dass ich gleich zwei Modelle mitnehme. Und zwei Unterhemden. Und weil es meinen Favoriten, den Magic Boost Push-Up, leider nicht mehr in meiner passenden (!) Größe in schwarz gibt, wird der direkt noch im Shop von mir online bestellt. Wenn, dann richtig! Und meiner Freundin bestelle ich direkt einen mit – vielleicht fühlt sie sich ja damit auch besser… 

Als ich zuhause bin, ziehe ich sofort meinen neuen BH an. Ich fühle mich verdammt gut, irgendwie sexier, jünger, einfach besser. Ich zücke mein Handy und mache das erste Mal seit vielen Jahren ein Bild von meinem Busen und schicke es (hahaha!) an Janine – mit den Worten „Mein Busen ist jetzt wieder Zwanzig!“… 

 

[Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Triumph]

……………………………………………………………………………………………………………………………..

Teaser_Camilla_2

 

Camilla ist Gründerin und Herz von MUMMY MAG. Sie ist Bloggerin der ersten Stunde, doch  während ihrer Schwangerschaft 2013 fehlte ihr ein Online-Magazin, dass sie mit all ihren Interessen abholt. Und weil sie dafür Verstärkung brauchte, hat sie sich die tollsten Frauen ins Team geholt. Sie selbst schreibt natürlich immer noch, ständig und über alles – aber am Liebsten natürlich Kolumnen! Und HIER könnt Ihr noch mehr von Camilla lesen!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>