Do it yourself
Buggy-Pimping mittels Patches

DIY Mini Rodini Patches goes Koelstra Buggy

Für unseren Ostertrip nach München über 4 Tage hatten wir nur Handgepäck gebucht und wollten entsprechend vermeiden, mit unhandlich vielen Schleppstücken in den Süden zu reisen. In der Vergangenheit stellte sich unser Kinderwagen dabei als größtes “issue” heraus und ich musste mir für unseren Bugaboo Cameleon die passende Reisetasche von der lieben Ari leihen. Jetzt wo Izzy auch mal längere Strecken (also 5-10 Minuten) bereit ist zu laufen, dachte ich mir wir sind bereit für eine Krücke.

Die Krücke ist der liebevolle Begriff für den Sportwagen oder einfachen Klapp-Buggy der sich im Nu wie ein Regenschirm zusammenfalten lässt. Aus unserer Kita kannte ich mein favorisiertes Modell vom niederländischen Label Koelstra schon von anderen Eltern und ich träumte von einer Version in Türkisblau oder Schwarz, aber alles was Ebay-Kleinanzeigen mir bot war Sahara-Beige (böse Zungen sagen auch Rentner-Tarn), sprich eine Farbe, die so überhaupt nicht meine Farbe ist. Ich redete sie mir wegen der Sonnenstrahlen als “besser, weil kühler als schwarz” gut, aber eigentlich war es Mittwoch und Freitag wollten wir fliegen, das hieß, die Kaufentscheidung war gefallen.

Um dem teigigen Etwas einen moderneren Anstrich zu verleihen, habe ich mich kurzentschlossen aufgemacht Patches und Textilmaler zu meinen Verbündeten auf dem Weg zur cooleren Krücke zu machen. Aufnäher gibt es derzeit überall und sie sind ideal und einfach anzubringen. Seitdem ich Izzys Lieblings-Baby-Mütze verloren hatte, war es mir sowieso schon lange ein Bedürfnis die Tucane zurück zu uns nach Hause zu bringen und bei d.nik im Prenzlauer Berg, habe ich die Patches von Mini Rodini erstanden.

So uncool wie ich meine, kann Sahara Beige übrigens gar nicht sein, denn beim Spielplatz-Besuch auf dem Kollwitzplatz am Wochenende haben sich etliche davon dort getummelt. Ein Grund mehr dem eigenen eine persönliche Note zu geben, so findet man ihn leichter.

Ihr braucht:
Kinderwagen von Koelstra in Sahara-Beige
Textilmaler in Schwarz von Edding
Patches zum Aufbügeln oder Aufnähen von Mini Rodini
Nadel, Faden und Fingerhut
ein ruhiges Händchen und etwas Zeit

DIY Mini Rodini Patches goes Koelstra Buggy  #1 DIY Mini Rodini Patches goes Koelstra Buggy  #2 DIY Mini Rodini Patches goes Koelstra Buggy  #3 DIY Mini Rodini Patches goes Koelstra Buggy  #4

 

Und so einfach geht’s:
Patches auf dem Wagen arrangieren und mit Masking Tape fixieren
Patches als Schablone benutzen und mit dem Edding vorsichtig umranden
Hauptlinien innerhalb der Figur nachzeichnen
Patches mit schwarzem Garn annähen
(bügeln geht evtl. auch, haftet aber auf Kunstfasern nicht immer optimal)
mit Kritzeleien dekorieren
FERTIG!

Noch mehr hübsche Aufbügler gibt es z.B. bei Asos von Skinnydip oder Rosie Wonders oder aber hübsche Klassiker bei Amazon 

Rolling Stones Zunge Patch für DIY auf Mummy Mag Krümelmonster Patch für DIY auf Mummy Mag Donut Patch für DIY auf Mummy Mag
Smiley Patch für DIY auf Mummy Mag-uL Eiscreme Patch für DIY auf Mummy Mag-uL Banana Patch für DIY auf Mummy Mag-uL
Regenbogen Patch für DIY auf Mummy Mag-uL Barbie Patch für DIY auf Mummy Mag-uL Comme des Garcons Herz Patch für DIY auf Mummy Mag-uL

Saskia hat die Patches schon vor einiger Zeit als Rettungsanker für zerschlissene Kids-Kleidung empfohlen und Izzys neuesten Rucksack habe ich auch mit Aufnähern verschönert. Ein schier unendlicher Quell der Freude… bzw. Augenschmaus! 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>