Travel with Baby
Was braucht man wirklich?

Travel_with_Baby_Titel  Mit Baby auf Reisen – besonders wenn es das erste Kind ist – ist man erstaunt, wie viel Gepäck so ein kleiner Mensch braucht. Doch was muss wirklich mit in den Urlaub und was kann getrost zuhause bleiben? Wir haben mal die wichtigsten Utensilien für Euch zusammengefasst!

Travel_With_Baby  1/ Reisebett, z.B. „SENA“ von nuna
Ein Reisebett ist quasi ein eigenes Zuhause für die Minis, das Ihr einfach mitnehmen könnt. Mit 10 kg ist das SENA von nuna nicht gerade ein Leichtgewicht, dafür ist es super stabil, höhenverstellbar (das Baby muss nicht unten liegen, sondern kann per Einsatz auf eine mittlere Höhe gebracht werden) und mit einem Handgriff (!!!) auf- und abzubauen! Tipp: Das Baby direkt zuhause schon mal ein paar Nächte drin schlafen lassen, dann fühlt es sich im Urlaub direkt wohl!

2/ Babytrage, z.B. von Ergobaby
Nichts erleichtert einen Urlaub mehr, als eine vernünftige Babytrage. Die von Ergobaby hat einen Newborn-Einsatz und ist auch für die Minis ergonomisch in Ordnung. Wer allerdings mit einem Tragetuch umgehen kann, sollte damit starten! Sagen zumindest die Hebammen – und die müssen es ja wissen!

3/ Windeln & Feuchttücher, z.B. von LILLYDOO
Insbesondere wenn Ihr weit reist müsst Ihr bedenken, dass es nicht überall die Windeln gibt, die Euer Baby verträgt. Denn in woanders werden die Windeln von der gleichen Marke mit länderspezifischen Duftstoffen etc. versehen. Und die meisten Baby-Popos sind doch relativ empfindlich. Daher: gerne einen kleinen Vorrat dabei haben! Sicher ist sicher… 

4/ Lieblings-Kuscheltier, z.B. „Polly“ von LuckyBoySunday
Auch wenn das Baby vielleicht noch nicht einen klaren Favoriten hat, unbedingt mindestens ein Kuscheltier oder Schnuffeltuch von zuhause mitnehmen. 

5/ Schnullerkette, z.B. von *my circus*
Wer ein Schnullerkind hat, der weiß, dass eine Schnullerkette auf Reisen (und auch im Alltag) manches mal ein halber Lebensretter ist. Denn Schnuller werden sehr gerne (und erstaunlich weit) ausgespuckt. Und wenn erst mal der Lieblingsschnuller weg ist, ist Hopfen und Malz verloren… 

6/ Sonnenhut, z.B. von Cute Rose
Ja ich weiß, damit gewinnt man keinen Schönheitswettbewerb, aber auf einen Babykopf gehört nun mal ein Sonnenhut. Und am besten mit einem anständigen Schirm und einem Nackenschutz. Und in neutral sind die gar nicht mal so schlimm oder?

7/ Sonnencreme
Babyhaut verzeiht nicht einen Sonnenbrand! Deshalb lautet die Devise: Babyhaut nicht in die Sonne und wenn doch, dann unbedingt mit ausreichend Schutz. Dabei ist zu beachten: keine Zusatzstoffe, kein Alkohol und unbedingt LSF 50! Ich selbst habe gerade die Suncare-Produkte von Paula’s Choice für mich entdeckt, bin aber auch großer Fan von den Sundance-Produkten von DM oder Avene.

8/ Pre-Milch & Baby-Flaschen, z.B. von BEBA, Milupa und Co.
Für alle Babys, die nicht gestillt oder gefüttert werden, ist das wohl das wichtigste Reiseuntensil. Und natürlich die dazugehörigen Flaschen – wir haben immer direkt ein ganzes Starter-Set mitgenommen – schließlich schafft man es auf Reisen nicht immer, die Flaschen sofort auszuwaschen! PS: Nicht die Thermostate für das abgekochte heiße Wasser vergessen!

9/ Moskitoschutz auf rein natürlicher Basis, z.B. von ECO cosmetics
Meiner Erfahrung nach, sind in den meisten Mückenschutzmitteln in anderen Ländern giftige Inhaltsstoffe. Als Helene ein Baby war habe ich mit diversen Apothekern gesprochen und bin am Ende bei dem Mückenschutz von ECO cosmetics gelandet. Den habe ich heute noch auf Reisen dabei!

10/ Und natürlich darf auch nicht der Kinderwagen fehlen!
Z.B. der Bugaboo Buffallo, wie die liebe Anne von Les-Attitudes ihn hat und auf Mallorca dabei hatte – daher stammt auch das Bild. Trotzdem, der Kinderwagen ist viel mehr als nur ein rollendes Transportmittel – er ist Weggefährte, Wohnmobil, Schlaf- und Essplatz in einem. Er ist Ort der Geborgenheit und Erleichterung für die Eltern – darin schlafen die Babys auf unglaublich gerne am Strand im Schatten! Klar, wer mag es nicht, wenn ihm eine leichte Brise um die Nase weht und das sanfte Rauschen des Meeres einen in den Schlaf wiegt…

So liebe Eltern, ich wünsche Euch einen herrlichen Sommerurlaub mit euren Babys! Und vergesst das Baden im Meer mit Euren Minis nicht – kaum etwas macht so viel Spaß!

***Happy Holiday***

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.