It’s Datenight Baby!

Datenight  Sehr häufig werde ich gefragt wie wir das eigentlich schaffen: Elternsein und trotzdem Paar bleiben! Und irgendwie bin ich immer ein wenig ratlos, was ich darauf eigentlich antworten soll. Am Ende lande ich immer wieder bei der Antwort „Macht einfach regelmäßig eine Datenight!“. „Wie jetzt? Das ist doch wie für Sex verabreden!“ Ok, irgendwie schon, aber in Wirklichkeit ist eine Datenight noch sehr viel mehr…

Wie ich das meine? Ganz einfach: Eine Datenight ist bei uns nicht das klassische Kino-Drink-Bett-Date. Es ist ein Abend, eine Nacht, ein Morgen, die alle nur für uns bestimmt sind. Für unsere Bedürfnisse, egal welche das gerade sind. Manchmal essen wir einfach zuhause, reden ohne Unterbrechungen und gehen früh ins Bett, weil wir so erschöpft sind. Wir schlafen einfach nebeneinander ein und wachen morgens nebeneinander auf, ohne dass da jemand zwischen uns liegt und wieder irgendetwas von uns will. 

Es gibt auch die Abende, da gehen wir essen, ins Kino und auf nen Drink irgendwohin. Es gibt die Datenights, da treffen wir uns mit Freunden, gehen essen, vielleicht ziehen wir sogar noch um die Häuser (zwar nicht mehr so lange wie früher, aber immerhin!), kommen beide betrunken nach Hause und fallen übereinander her. Ja, die gibt es auch! Was ich aber sagen will: Es geht bei einer DateNight nicht darum, sich filmreif einen romantischen Abend zu machen, sondern vielmehr darum, einfach mal den Alltag hinter sich zu lassen. Mal nicht mehr Abends den Rechner aufzuklappen, oder sich während man die Küche aufräumt und mit den Wäschebergen kämpft upzudaten, was alles in den letzten Tagen passiert ist. Und dabei die Hälfte zu vergessen. Es geht einfach nur darum, dass man nicht mehr nur „Eltern“ ist, sondern auch noch zwei Menschen, die Bedürfnisse haben, Gedanken und Interessen, die sich nicht ausschließlich um das Elternsein oder die Arbeit drehen. 

Es tut einfach gut, mal wieder mit meinem Freund einfach Zeit zu zweit zu verbringen, egal wie. Und zu merken, dass man den richtigen Partner an seiner Seite hat, mit dem man über die selben Dinge lachen kann (meistens), mit dem man sich wohlfühlt, bei dem man seinen Ballast abladen kann, oder den des anderen teilt. Jaja, klingt alles ein wenig cheezy, ist aber einfach unser Weg, und ab und zu mal auf uns selbst zu konzentrieren. Und ganz ehrlich: bei uns funktioniert das super! Obwohl, natürlich klappt es oft genug nicht, oder geht wieder völlig im Alltagsstress unter. Viel zu häufig sitzen wir Abends wieder parallel an unseren Rechnern und realisieren, dass wir wieder keine Minute bewusst miteinander verbracht haben. Und dann fehlt es uns so sehr, mal wieder die volle Aufmerksamkeit des Anderen zu bekommen und auch mal wieder ohne Unterbrechung oder Ablenkung dem Anderen zuzuhören…

Und weil ich gerade eh so schön am klugscheißen bin, meine 3 Regeln für eine gelungene Datenight:

1/ Habt keine Erwartungen an den Abend!
(das kann ja nie gut werden…)

2/ Macht einfach, worauf ihr wirklich Lust habt!
(Wenn ihr einfach mal nur Schlafen wollt, ist das total ok. Und mal wieder gemeinsam Freunde treffen ist auch was richtig tolles!)

3/ Nehmt Euch Zeit füreinander!
(also am besten die Handys einfach mal ausmachen!)

Naaaa, habt Ihr auch mal wieder Lust auf eine DateNight? Fragt doch direkt mal bei den Großeltern, der Tante, dem Onkel oder dem Babysitter an. Oder, solltet Ihr noch keinen Babysitter haben, dann kann Euch die liebe Julia von Lieblingsnanny bestimmt einen tollen Babysitter vermitteln. Von uns persönlich getestet und wirklich super! 

Übrigens, im Juli fahren mein Freund und ich zum ersten Mal für 5 Tage alleine weg. Nur zu zweit. Das ist dann aber schon was für Fortgeschrittene – und natürlich nur dank Helenes toller Großeltern machbar (Danke Mama & Papa!!!). Ich werde davon berichten! Bis dahin könnt Ihr schon mal die Berichte zur „Elternauszeit“ von Madeleine und Nicola lesen, die waren nämlich schon mehrfach ohne Kind weg: Madeleine war letzten Herbst zum ersten Mal ein Wochenende mit Mann, aber ohne Kind auf Ibiza und zu ihrem ersten Hochzeitstag hat sie ein Couple Wochenende in Kopenhagen verbracht! Und Nicola war letzten Herbst in St. Peter-Ording für eine kleine Aus(w)eit und kürzlich für ein verlängertes Wochenende auf Mallorca!

……………………………………………………………………………………………………………………………..

Teaser_Camilla_2

 

Camilla ist Gründerin und Herz von MUMMY MAG. Sie ist Bloggerin der ersten Stunde, doch  während ihrer Schwangerschaft 2013 fehlte ihr ein Online-Magazin, dass sie mit all ihren Interessen abholt. Und weil sie dafür Verstärkung brauchte, hat sie sich die tollsten Frauen ins Team geholt. Sie selbst schreibt natürlich immer noch, ständig und über alles – aber am Liebsten natürlich Kolumnen! Und HIER könnt Ihr noch mehr von Camilla lesen!

2 Gedanken zu „It’s Datenight Baby!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.