Wohnen mit Kunst
Zuhause bei Kathrin Knape in Hannover

Kathrin Knape und Familie

Ich kenne Kathrin von früher. Beruflich. Bevor wir Kinder hatten. Jetzt sind wir uns wieder über den Weg gelaufen. Genauer, ich habe sie bei einem Termin in Hannover neulich zu Hause besucht und bin aus meinen Latschen gekippt…

Beinahe hätte ich den Mercedes geküsst, der da am Straßenrand verweilte, weil ich die Nase so sehr nach den schmucken Altbauen im Zooviertel reckte. Um Kathrins Hausnummer nicht zu verpassen. Dann sah ich Max, den glücklichen Mann oben im Foto, schon auf das Hoftor zueilen. “Tschuldigung, bin ich hier richtig bei Knape?” “Ja, komm rein.” Hierein:

Zuhause_Knape_Krebs in Hannover_Wohnen in einer Galerie Haus

Ich stehe im Foyer, als Kathrin mir entgegeneilt. Die blonden Locken fliegen hinter ihr her. “Hallo Janine, so schön, dich zu sehen.” Und ich denke: “Holla! Diese Frau hat alles richtig gemacht”, lasse mir Saft einschenken und die Räume zeigen. Die erstrecken sich auf über 400 qm und befinden sich in einer Stadtvilla in herrlicher Innenstadt- Lage und direkter Nähe zum Stadtwald. Im riesigen Garten möchte ich am liebsten gleich den Grill an – und mich dann in die Hängematte schmeißen. Die ist auch Kathrins Lieblingsplatz im Sommer. Und natürlich ihre weiße Küche mit freistehender Kochinsel .

Ja, Kathrin (39) und ihr Freund Max haben Glück. Sie haben einen gesunden Sohn, Leonard (4), ein gutes Händchen für Kunst und ein Traumhaus erstanden. Aber sie hatten auch eine geniale Idee: Sie stellen ihre Räume für Events, Empfänge oder für  private Feiern und individuelle Seminare zur Verfügung. Auch für Film- und Fotoproduktionen bieten sich die Räumlichkeiten an. 

Das Einzigartige: Das Kabinett K ist eine Kunstgalerie in ganz privaten Wohnräumen. Clevere Idee, denn die beiden sind schon lange Kunstsammler und verbinden nun Hobby mit Beruf. Ok, das hat zur Folge, dass an manchen Abenden wildfremde Menschen in Max und Kathrins Küche oder Wohnzimmer stehen und sich von den beiden oder dritten umsorgen lassen. Aber Max und Kathrin stört das nicht. Im Gegenteil, sie mögen gerne Gesellschaft. 

Derzeit läuft die Ausstellung ‚Hilgemann & friends’: Ewerdt Hilgemann, ein Bildhauer, der gerade große Erfolge mit seiner Ausstellung auf der Park Avenue in New York feiern konnte mit seinen alten Wegbegleitern aus den 60iger I 70iger Jahren. 

Das Wohnen mit Kind hat sich bei ihnen gar nicht verändert, weil sie Leo von Anfang an gesagt haben, wo er umsichtig mit sein muss. Er ist quasi mit der Kunst aufgewachsen. Die einzige Kindermaßnahme waren Steckdosensicherungen. Sahnehäubchen: Mit ihrer Selbstständigkeit haben Max und Kathrin die Möglichkeit geschaffen, ihre Arbeitszeiten freier und flexibler zu gestalten. Ich selbst weiß, wie wichtig das mit Kindern ist. Und freue mich insgeheim, dass mir mein Job solche Ausflüge nach Hannover ermöglicht, während ich mich bescheiden zwischen den Villen davonschleiche.

HIer könnt ihr euch durch Kathrins Heim klicken und euch inspirieren lassen:

    

Stühle in Küche “Softshell Chair” von Vitra
Stühle im Esszimmer von Hans J. Wegner
Sessel im Flur hat Max Vater für WK entworfen 
Sofa im Wohnzimmer von Minotti
Decken- und Leseleuchte im Kinderzimmer von Vitra “Isamu Noguchi”
Mobile “Die afrikanische Savanne” von Djeco z.B. über smallable.com
Regale von Montana 
Schreibtisch & Stuhl von HARTÔ z.B. über smallable.com
Stiftehalter Löwe von Werkhaus
Lese- und Kuschelecke von Nobodinoz z.B. über babyssimo.de
Kommode Bopita z.B. über kinderraume.com
“Pinocchio Teppich” von Hay z.B. über connox.de
Bett und Kinderküche von IKEA
Tiger Wand von Bibib z.B. über itkids.com
Schaukel-Löwe von Steiff z.B. über 4little.de
Indianerzelt von Vilac z.B. über itkids.com
Dibond Bilder von Nick Brandt
Tiere von Schleich
Ritterburg von Playmobil

 

 

 

   

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>