Beach18 Aktuell steigen die Temperaturen immer mehr. Jetzt wünsche ich mich natürlich umso mehr zurück ans Meer! Auf Mallorca hatten wir genau einen Tag am Meer. Und wie Ihr wisst, wird so ein Tag mit mehreren Kindern am Strand gut geplant. Vor allem, wenn es ein Strand ohne Liegen oder Gastronomie ist, muss man an einiges denken…

Es war ein herrlicher Tag, denn wir hatten wunderbares Wetter, eine kühle Brise (die ich mir aktuell auch hier in der Stadt wünschen würde), extrem gut gelaunte Kinder und unglaublich viel Spaß. Die Männer haben wie wild mit Helene und Johnny gebuddelt und getobt, auch Leni durfte ein wenig mitbuddeln. Wir Muttis saßen gemütlich in der Standmuschel und konnten unseren liebsten zuschauen und unserer liebsten Beschäftigung nachgehen – reden… Ein perfekter Tag halt! 

Beach8

Beach5

Beach9

Beach12

Die Kids tragen übrigens alle UV-Schutzkleidung 50+ von UV-Fashions. Helene trägt einen Surfer-Girl-Set das ihr hoffentlich noch eine Weile passt, Johnny die passende Badehose (die wollten die Männern direkt auch in groß haben!) und Leni eine Sonnenmütze mit Nackenschutz. 

Beach15

KATHRIN_OLYMPUS_BEACH_096_WEB-1024x682

Der Sonnenhut von Codello war quasi unser Motto, die coolen Flip Flops hatten wir von ECCO bekommen und die wunderschöne Tunika hat sich Kathrin bei unserem Lieblingslabel „Santa Lupita“ gekauft. 

Beach1

Beach2

Beach17

Natürlich geht kein Strandtag ohne ausreichend Verpflegung. Und zwar ganz praktisch: Bananen für den größeren Hunger und FruchtZwerge Go! für den kleinen. Denn die kann man jetzt auch noch 8 Stunden ungekühlt dabei haben – und die Kids sind einfach happy!  Außerdem sind sie wiederverschließbar (Helene genießt nämlich vorzugsweise in Etappen…) und sind keine so große Sauerei wie die die Löffel-Variante, die es bei uns regelmäßig zum Nachtisch zuhause gibt. Leider hatten wir das Messer für die Ananas und sowieso Verpflegung für die Erwachsenen vergessen, sodass wir uns einfach bei den Kids bedient haben. Irgendwie doch wieder wie zuhause im Alltag…

Beach7

Übrigens, um noch einmal auf meiner Super-Entdeckung für alle Eltern zurück zu kommen: die Standmuschel vom griechischem Label TERRA NATION ist wirklich der HIT für alle Familien. Während ich mich in der Vergangenheit immer mit diesen dämlichen Pop-Up Muscheln rumgeschlagen habe, ist diese mit zwei einfachen Handgriffen im Nu geöffnet und auch wieder geschlossen. Die Vorteile aus meiner Sicht: leichte Handhabung, UV-Schutzfaktor 50+, extrem gute Stabilität, sie sieht im Vergleich zu anderen Strandmuscheln echt cool aus, sie ist sehr groß, die Lüftungsfenster sorgen für einen guten Luftdurchzug, d.h. es sammelt sich keine Hitze. Das Gewicht der Strandmuschel beträgt 4 kg, der Preis liegt bei 150 Euro. Wenn ich jetzt aber mal rechnen würde, was ich in den letzten drei Jahren an Leihgebühren für Sonnenschirme oder Käufe von Pop up Muscheln, die ich eh wieder kaputt gemacht habe, zusammenrechne, ist der Preis längst wieder drin. Ich bin also ab sofort eine echte Strandmuschel-Mama! Wieder eines dieser Dinge, die ich niemals von mir gedacht hätte… 

Beach11

***Happy Day***