Pastinaken-Pommes mit Orange-Ingwer-Hummus

Pastinaken-Pommes mit Orange-Ingwer-Hummus Bevor ich Mama wurde, standen Pastinaken nie auf meinem Einkaufszettel. Ich wusste weder wie sie aussehen, noch wie sie schmecken. Erst als ich mich im Zuge der Beikosteinführung mit geeigneten Gemüsesorten zur Herstellung von Babybrei auseinandersetzte, kamen die weißen Wurzeln mehrmals wöchentlich zum Einsatz.

Auch heute gibt es bei uns gelegentlich Pastinaken-Püree als Sättigungsbeilage zu Fisch- oder Tofugerichten. Doch am liebsten mögen wir sie frisch aus dem Ofen: knusprig und goldbraun im Pommes-Format. Dieses Rezept ist für all diejenigen unter Euch, die eine gesunde Alternative zu konventionellen Pommes Frites suchen und/oder die inflationär angebotene Süßkartoffel-Variante nicht mehr sehen können.

Pastinaken-Pommes mit Orange-Ingwer-Hummus

Pastinaken haben viele Kohlenhydrate und machen daher lange satt. Außerdem sind sie reich an Vitamin C, B-Vitaminen und den Mineralstoffen Kalzium und Phosphor. Beim Kauf von Pastinaken solltet ihr darauf achten, dass ihr eher kleine Sorten kauft. Die großen Pastinaken können schnell holzig schmecken.  

Pastinaken-Pommes mit Orange-Ingwer-Hummus

Pommes sind nichts ohne einen passenden Dip. Deshalb habe ich mir ein fruchtiges Hummus einfallen lassen, das perfekt in die warme Jahreszeit passt und wunderbar mit der süßlich-erdigen Note der Pastinaken harmoniert. Hummus ist eines der tollsten Kinderessen überhaupt, da man es je nach Geschmack in unendlichen Variationen zubereiten kann und es viele essentielle Nährstoffe enthält. Die Kichererbsen, aus denen Hummus hauptsächlich besteht, sind kleine Proteinbomben und besonders gut für Vegetarier und Veganer geeignet. Zusätzlich dazu, liefern sie dem Körper reichlich Folsäure, Zink, Kupfer, Eisen und Ballaststoffe. Wenn es schnell gehen muss (also fast immer), verwende ich Kichererbsen aus der Dose. Man kann natürlich auch auf frische zurückgreifen, aber dann muss die Einweichzeit von mehreren Stunden mit einkalkuliert werden.

Pastinaken-Pommes mit Orange-Ingwer-Hummus Pastinaken-Pommes mit Orange-Ingwer-Hummus Pastinaken-Pommes mit Orange-Ingwer-Hummus

Pastinaken-Pommes mit Orange-Ingwer-Hummus

Zubereitung: 25 MinutenBackzeit: circa 45 Minuten

Für mind. 4 Portionen


 Zutaten:

1 Kilo Pastinaken
220 Gramm Kichererbsen (aus der Dose, Abtropfgewicht)
1 Orange
1 daumengroßes Stück frischer Ingwer
5 EL Olivenöl
2 EL Wasser
1 EL Agavendicksaft
1/2 TL Koriander
1/2 TL Kreuzkümmel
3 TL Meersalz


Und so einfach geht’s:

  1. Ofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen
  2. Pastinaken waschen, schälen und in Stifte schneiden
  3. Die Pastinaken-Pommes in eine Schüssel geben
  4. 4 EL Olivenöl und 2 TL Salz hinzugeben und vermengen
  5. Die Pastinaken-Pommes auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen
  6. Die einzelnen Pommes dürfen nicht überlappen
  7. Für circa 45 Minuten knusprig, goldbraun backen
  8. Orange schälen und grob zerteilen
  9. Ingwer schälen und grob hacken
  10. Kichererbsen, Orange, Ingwer, Wasser und das restliche Öl in einen Mixer geben
  11. Im Mixer fein pürieren
  12. Das restliche Salz, Kreuzkümmel, Koriander und Agavendicksaft hinzufügen
  13. Circa 1 Minute erneut im Mixer vermengen und abschmecken
  14. Hummus auf kleine Schüsseln verteilen und mit den Pommes servieren

     


Vanessa_Abbinder Vanessa ist seit 2016 ein Teil von unserem Team und bereichert uns regelmäßig mit tollen Familien-Rezepten. Schließlich können wir alle ein wenig Inspiration in der Küche gebrauchen –vor allem, wenn es darum geht, die Kleinsten an Gemüse und Co. heranzuführen. Noch mehr tolle und gesunde Rezepte von Vanessa findet Ihr übrigens HIER, oder auf ihrem Food-Blog www.kleinschmeckerin.com!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.