Mäuschen spielen
und die schönsten Kinderzimmer

Nina Bott Kidsroom Homestroy Hamburg (9 von 54)

Als freiberufliche Redakteurin kommen mir so manche Aufträge unter. Bei einigen bin ich sogar an der Konzeption beteiligt. Und weil wir alle Homestories lieben, bei denen wir so ein bisschen Mäuschen spielen und in die Welt von anderen eintauchen können, haben Camilla, Jules und ich in den letzten Wochen ein paar liebe Leute mit Kuchen zu Hause besucht. Was es damit auf sich hat, lest ihr hier…

Das Leben mit Kindern geht schneller und ist praller. Praller an Emotionen, Organisatiorischem aber auch an Besitz. Und damit meine ich nicht nur die Schränke. Auch unsere Tiefkühlfächer sind praller als früher.  Weil das auf uns voll und ganz zutrifft und ich mir manchmal so eine gute alte brummende Frosttruhe wünsche wie meine Großmutter eine hatte, haben wir mal bei anderen Familien nachgefragt, was bei ihnen so drin ist – und womit sie ihre Herzstücke am liebsten eiskalt überraschen. 

Nina Bott
Schauspielerin, Hamburg, Mama von Lennox (12) und Luna (1)

“Unser Gefrierfach ist schon recht voll! Kartoffelpuffer und Bio-Fischstäbchen haben wir eigentlich immer, dann viel selbstgemachtes Eis und in Zukunft wohl öfter auch mal nen Kuchen – haha.”

 

Wem Lunas Bett so gut gefällt wie uns, der kann jetzt noch bis 20. September an dem Gewinnspiel auf Ninas Blog teilnehmen. Denn MIMM spendiert jetzt eines ihrer mitwachsenden Kinderbetten. In eurer Wunschfarbe.
Schrank und Wickeltisch sind von kidsmill. Das Bällebad könnt ihr hier erstehen.

Anna Sterntaler
Bloggerin, Berlin Friedrichshain, noch keine Kinder

Wir haben einen Gefrierschrank mit drei Fächern, die ziemlich voll sind. Im Moment findet man dort viel Eis: Wassereis, Eiswürfel und Spaghettieis. Im Sommer haben wir auch immer Grillfleisch und Würstchen für spontane Grillaktionen auf eingefroren.”

Anne-Sophie Briest
Schauspielerin und Kita-Gründerin, Berlin Mitte, Mama von Jamar und Faye Montana

“Bei uns ist sehr viel gefrorenes Obst im Tiefkühler und Eiswürfel – das brauchen meine amerikanischen Kinder…hahahaha – und leckere selbstgemachte Pastasaucen sowie Hühnerbrühe für schlechte Tage.”


Nina Bungers
Bloggerin, Berlin Prenzlauer Berg, Mama von Friedrich (2)

“Unser Gefrierfach ist winzig! Unsere Küche ist eigentlich gut groß, ganz im Gegenteil zum Kühl- und Gefrierschrank. Eiswürfel, Spinat, Fleisch und Eis findet man eng aneinander gequetscht.”

 

Für alle, die wie wir in Friedrichs Kinderzimmer verliebt sind, alle Marken findet ihr in Ninas Blogartikel.

Tischdeko: Urbanara
Kuchen: Conditorei Coppenrath & Wiese
Blumendeko: Bloomydays
Fotos: Jules Villbrandt

 

4 Gedanken zu „Mäuschen spielen
und die schönsten Kinderzimmer

  1. Ach je, was für ein toller Post!!! Schön zu sehen, dass nicht nur unser Kinderzimmer voll ist. Wenn auch stylish voll. Aber eben nicht so, wie auf Instagram mit einem Tipi (das haben wir auch) und zwei einsamen Spielautos auf dem Designerteppich :)

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>