Der Nuna IVVI savi im Test!

nuna_IVVI_Titel

Es ist bekanntlich keine so leichte Aufgabe, den passenden Kinderwagen für sich zu finden. Kein Wunder, denn dieser vereint doch so viel: Er ist Mobilitätsgarant, Kinderbett, Stuben-, Einkaufswagen und Hochstuhl in einem. Er begleitet Baby und Mummy im Idealfall einige Jahre und soll nicht nur gut dabei aussehen, sondern vor allem auch den Alltag erleichtern. Grafikerin Susan Wedlich ist vor knapp sechs Monaten Mama von Milla geworden und hat für uns seitdem den Nuna IVVI savi auf Herz und Nieren getestet!

Die Suche nach dem geeigneten Kinderwagen kann einem ganz schön zu schaffen machen. Auch wir sahen uns vor einiger Zeit mit dieser Gretchenfrage konfrontiert. Mittlerweile sind wir seit gut einem halben Jahr mit unserem niederländischen Helfer namens “IVVI savi” von der Marke Nuna auf den Straßen Berlins unterwegs.

nuna_IVVI_Titel

Der Aufbau nach Lieferung stellte glücklicherweise kein großes Hindernis dar und war zum größten Teil selbsterklärend. Die Bestandteile waren übersichtlich und die Kombinationsmöglichkeiten haben sich einem schnell erschlossen. Was auf Anhieb nicht gelingen wollte, hat man spätestens nach ein, zwei Versuchen hinbekommen, so dass wir der Gebrauchsanweisung gar keine große Beachtung schenken mussten.

Wir wohnen im zweiten Stock. Wenn man die Babywanne vom Gestell trennt, lässt sich DER zweigeteilte Kinderwagen gut über die Treppe transportieren. Allerdings galt dies anfangs nur für meinen Mann, da ich selbst nach der Geburt, noch nicht so schwer heben durfte.  
 
nuna_Ivvi_7
 
Damit es für Euch aber etwas einfacher ist, habe ich die Vor- und Nachteile übersichtlich zusammengefasst!
 

Die Vorteile: 

Der Aufbau:  
  • Selbsterklärend, die Bestandteile waren übersichtlich, Kombinationsmöglichkeiten
    haben sich einem schnell erschlossen. 
Das Handling:
  • Lässt sich super durch enge Gänge manövrieren und ist wendig.
  • Die Babywanne ist vom Gestell getrennt gut im Treppenhaus transportierbar. 
  • Das starke One-Touch Bremssystem bietet einen sicheren und schnellen Stopp! (Achtung: Bremse immer anziehen, mir ist der Wagen des öfteren schon in einer unbeobachteten Sekunde auf parkende Autos zugerollt…)
  • Gute Federung: Die Schaumstoff gefüllten Räder machen Sinn für eine Stadt wie Berlin, denn ob Schotter, Glasscherben, holprige Gehwege, Kopfsteinpflaster – alles kein Problem! Auch auf Ausflügen ausserhalb Berlins auf von Wurzel übersäten Waldwegen und steilen Hängen hat der Wagen gut mitgemacht. Bei den steilen Abhängen hat sich der 5-Punkt-Sicherheitsgurt bewährt.
  • Der Schiebegriff ist höhenverstellbar und lässt sich leicht auf die eigene Körpergröße anpassen und der Winkel ist so konzipiert, dass man Stufen mit dem Wagen problemlos überwinden kann.
  • Der Sportsitz sowie die Babywanne lassen sich super leicht vom Gestell lösen und rasten ebenso gut ein.                                                         
  • Sportsitz: 3 (!) verschiedene Sitzpositionen die auch leicht einrasten. Die drei Positionen reichen übrigens vollkommen aus!
  • Die Extras wie z.B. Sonnenblende (bei der Babywanne) und Belüftungsfenster (beim Sportsitz) lassen sich durch Magnete schnell und einfach fixieren. Das erspart lästiges Rumgefummel an Druckknöpfen.
Der Transport:  
  • Der Nuna IVVI savi lässt sich schnell und unkompliziert zusammenklappen. Um noch mehr Platz einzusparen, kann man die Räder einfach per Knopfdruck abziehen. Passt also auch in einen Kleinwagen.
Das Design: 
  • Mit dem Design sind wir sehr zufrieden – vor allem im Vergleich zu den Wagen, die man bei uns in der Gegend sonst so auf den Straßen sieht, macht er wirklich immer eine gute Figur!
  • Reduziertes, modernes Design.
  • Der Kinderwagen wirkt sehr durchdacht und gut verarbeitet.
Sonstiges: 
  • Der Griff in Lederoptik hat im Winter auf langen Spaziergängen wunderbar die Hände warm gehalten.
  • Sportsitz: Edles Kunstleder an Schiebe und Sicherheitsbügel (dreh- und abnehmbarer Sicherheitsbügel) wirkt hochwertig.
  • Kinderwagen kann man vorwärts- und rückwärtsgerichtet fahren!
  • Der Sportsitz hat im Sitzbereich extra Einlagen, die man auch entfernen kann, sodass sich der Sitz perfekt der Größe des Kindes anpassen kann.
  • 2 in 1: Der Sommersitz mit Mesh lässt sich ganz einfach durch den Reißverschluss vom warmen Wintersitz trennen.
  • Praktisches, unauffälliges Ablagefach am Fußende der Babywanne (abnehmbar).
  • Garantie Service (2 Jahre Garantie)
  • Großzügiger Einkaufskorb

 

Die Nachteile :

  • Leichte Probleme mit dem Reißverschluss der Babywanne gehabt (positiv ist in dem Zusammenhang der Garantieservice zu erwähnen, denn wir haben im Handumdrehen ohne große Wartezeit Ersatz erhalten! Und der Kundendienst war unglaublich freundlich!)
  • Wasserflecken gingen nicht ganz einfach beim Waschen mit der Hand hinaus, aber auch das hat geklappt. Wie auch bei anderen Produkten, wären Flecken auf dem schwarzen Modell weniger zu sehen – empfehlenswert für besonders fleckenempfindliche Menschen.
 
nuna_Ivvi_5
Übrigens, es gibt auch noch eine wirklich besondere Sache, die uns in den vergangen sechs Monaten einen Stubenwagen erspart hat – und zwar den Nuna Babywannenständer. Die wohl beste Erfindung überhaupt. Denn wenn Milla beim Spaziergang eingeschlafen ist, kann ich ganz einfach die Babywanne hochtragen und auf dem Ständer auf den Balkon klippen. Da schläft sie dann seelenruhig weiter. Auch in den Urlaub haben wir den Ständer einfach mitgenommen – und hatten so unser Babybettchen direkt dabei. Und der sieht doch auch cool aus oder?
 
nuna_Ivvi_3
nuna_Ivvi_6
 

Und wer das Interview letzte Woche mit der super coolen Mummy Susan noch nicht kennt, der sollte HIER unbedingt reinklicken!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>