Ausz(w)eit im Hofgut Hafnerleiten

Hofgut_Hafnerleiten_Titel

In unserem einwöchigen Urlaub ohne Kind, wollten wir maximal Ruhe und Entspannung. Nach drei Tagen im wunderschönen Hotel Hubertus im Allgäu, ging es für weitere drei Tage ins niederbayerische Bad Birnbach, auf das Hofgut Hafnerleiten, von dem ich schon so viel gelesen hatte…

Ich bin bekanntlich großer Fan von Green Pearls, weil mich das Thema “nachhaltiges Reisen” sehr beschäftigt. Außerdem bin ich ständig auf der Suche bei www.urlaubsarchitektur.de nach ganz besonderen Urlaubsorten. Natürlich gehört immer ein wenig Träumen dazu, aber endlich habe ich einen Ort gefunden, der beides verbindet: das Hofgut Hafnerleiten in Niederbayern. 

Die Anfahrt
Von München aus sind es etwa zwei Stunden zu fahren. Wir kommen aus dem Allgäu, also sitzen wir vier Stunden im Auto. Nach den Bergen ist die unterbayerische Hügellandschaft etwas ungewohnt, aber nicht weniger schön. Wir fahren über die Schnellstraßen, schließlich sind diese sehr viel schöner als der Weg über die Autobahn. Das Hofgut liegt bei Bad Birnbach und ist ziemlich einfach zu finden. Wir sind zwar leicht irritiert zweimal am Reh-Gehege vorbeigefahren, das direkt an das Hofgut anschließt – sowas kennen wir Berliner wirklich nicht – sind dann aber doch auf dem richtigen Parkplatz gelandet.

 

Der erste Eindruck
Es geht doch nichts über den ersten Eindruck – auch wenn man den das ein oder andere Mal revidieren muss (ich erinnere mich an das L’Adagio in Ligurien im letzten Jahr). 

Als wir im Hofgut ankamen wurden wir direkt von Töchterchen Elina und Hausherrin Anja Horn-Rückerl begrüßt, mit einem perfekten Cappuccino auf der Terrasse. Anschließend gab es eine kleine Führung über das Gelände, bis wir (Überraschung!) erfuhren, dass wir im Baumhaus untergebracht sind. Das wussten wir nämlich im Vorfeld nicht. Oben im kleinen Birkenwäldchen waren wir ganz für uns. Der perfekte Ort für eine echte Aus(w)eit…

 

Das Hofgut Hafnerleiten
Das Hofgut wurde 1999 von Erwin Rückerl eröffnet – mit der ersten Kochschule Niederbayerns. Das Konzept wurde voller Naturverbundenheit weiterentwickelt und so wurden 2005 sieben Themenhäuser – darunter auch das Baumhaus – eröffnet. 

Wellness kam im Jahr 2011 mit der Hofgut WOHLZEIT hinzu: eine wundervolle kleine Sauna am See, mit Ruhe- und Entspannungsräume, eine Erdsauna sowie zwei Behandlungsräume (Kosmetik & Massage). Abgerundet wurde das Ganze für “Langbleiber” und “Selbstkocher” 2013 durch drei weitere Ferienhäuser: die Rottaler Langhäuser, die architektonisch dem Ganzen die Krone aufsetzen.

Das gesamte Anwesen ist nachhaltig geplant und in enger Zusammenarbeit mit Landschaftsarchitekten gebaut. Es geht um das Miteinander von Architektur und Natur, so wurden die Häuser individuell an die Landschaftsgegebenheiten angepasst. Es wurde viel Wert auf natürliche Materialien gelegt, Wildhecken und Streuobstwiesen wurden angelegt. Es wird Urlaub ohne Elektrosmog geboten, was das Hofgut zum ersten strahlenfreien Ferienhaus in Deutschland macht. Es gibt einen eigenen Brunnen für Trinkwasser, das ganze Abwasser wir in der eigenen Membrananlage gereinigt und kommt der WC- Spülung und der Gartenbewässerung zu Gute. Der eigene Garten versorgt die Küche mit Obst, Gemüse und Kräutern und es wird sehr auf regionale Lieferanten geachtet. 

Die Kulinarik
Das Prinzip des Hofguts ist es, gemütlich mit Freunden an einer Tafel zusammen sitzen, miteinander reden, gut essen und einen leckeren Wein trinken. Aus diesem Grund treffen sich die Gäste jeden Abend am Haupthaus an der Familientafel zum gemeinsamen Abendessen. Gestartet wird mit einem Aperitivo, zu dem die Hausherren immer eine kleine Geschichte parat haben. Kredenzt wird anschließend ein 3-Gänge-Menü, auf Unverträglichkeiten oder Wünsche wird natürlich Rücksicht genommen. Wer lieber die Zweisamkeit genießen möchte, der kann sich das Dinner natürlich auch in sein Haus bringen lassen. Der Abend in netter Gesellschaft ist jedoch so herrlich italienisch, dass ich unbedingt empfehle, die Stunden in großer Runde zu verbringen. Es kann nämlich wahnsinnig interessant und spaßig werden – zumindest war das bei uns so.

Hofgut_Hafnerleiten_Fruehstueck

 Da die Gäste jedoch wirklich zur Ruhe kommen sollen, ausschlafen und genießen, wird das Frühstück zu einer vereinbarten Uhrzeit in einem Picknickkorb zu den Häusern gebracht. Im Korb befindet sich eine Kanne frisch gebrühter Kaffe, ein kleines Kännchen heiße Milch, zwei selbst eingekochte Marmeladen (die man am Ende der Reise mit nach Hause nehmen darf), Aufschnitt, gekochte Eier und Brötchen. Am Abend zuvor kann man die Auswahl der Brötchen treffen, wie man die Eier essen möchte und was man noch so für Sonderwünsche hat…

Hofgut_Hafnerleiten_Sauna1

Der Erholungsfaktor
Das Hofgut Hafnerleiten ist wohl der Inbegriff eines erholsamen Aufenthaltes. Selten sind wir so zur Ruhe gekommen, wie an diesem magischen Ort. Wir sind nach dem entspannten Frühstück auf der Terrasse wieder zurück ins Bett, sind anschließend zur Abkühlung in den kleinen See gesprungen, haben auf dem Steg gelesen, haben in die Sauna gebrutzelt und uns massieren lassen (ich hatte übrigens eine der besten Massagen meines Lebens dort!). Wir vergaßen die Zeit, vergaßen unsere angedachten Ausflüge und weil es nur oben am Haupthaus W-LAN gibt (Stichwort Digital Detox), blieben unsere Handys direkt in unserem Baumhaus. Sie waren wirklich nur ab und zu dabei, um ein paar Fotos zu machen. Ansonsten war es einfach wundervoll, einfach mal komplett von der Außenwelt abgeschnitten zu sein und sich mal ganz auf sich, bzw. aufeinander zu konzentrieren. 

Hofgut_Hafnerleiten_Sauna2

Die Umgebung
Tja, dazu kann ich gar nicht viel sagen. Das Hofgut war so wundervoll, dass wir es in den drei Tagen tatsächlich nur einmal kurz nach Bad Birnbach gekommen sind, um dort ein Stück Kuchen zu essen. Wer aber doch etwas mehr unternehmen möchte, der kann sich viele tolle Tipps beim Personal und der Hausherrin holen! 

Die Preise
Hier hat das Hofgut direkt allerlei Angebote parat, z.B.:

“kurz mal weg”
3 Übernachtungen für zwei Personen (So bis Fr) im Themenhaus, inkl. Halbpension und einen Abend Sauna für zwei
1.029 Euro, zzgl. Kurtaxe

“Erholen”
7 Übernachtungen für 2 Personen im Themenhaus, p.P. 30 Minuten Hand-Kopfmassage, ein Dinner im Häuschen, freier Eintritt für Therme Bad Birnbach
2.380 Euro, zzgl. Kurtaxe

In den Arrangements sind Frühstück und Abendessen, Bademantel und Sauna inkludiert. Ansonsten geht die Halbpension pro Pension bei 165 Euro los, Mindestaufenthalt sind drei Nächte.

Mein Fazit
Auch hier können wir ganz klar sagen: Wir kommen wieder! Am Liebsten natürlich auch wieder zu zweit, aber sollten wir doch mit Kind kommen, dann würden wir das nächste Mal wohl eines der Ferienhäuser buchen, vielleicht am Wald oder an der Wiese. 

Hofgut_Hafnerleiten_Wir  

Vielen Dank an Green Pearls und das Hofgut Hafnerleiten für diesen fantastischen Aufenthalt!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>