Das große Kleiderkreiseln
Wir verkaufen unseren Mummy- und Kids-Stuff

cleaning-out-your-closet-1024x692

Ihr kennt das. Bei aller Liebe zu den gesammelten Werken im Kleiderschrank, es gibt immer wieder Teile, aus denen die Kids – und natürlich wir Mummys – herausgewachsen sind. Genau dann kreisen die Fragezeichen wie Aasgeier über unseren Köpfen: WOHIN MIT DEN SACHEN? Ein Flohmarkt bedeutet viel Orga und ist mit anwesenden Kindern nicht wirklich easy umsetzbar. Trendy Plattformen wie Vestiaire Collective erlauben nur den Verkauf von Premium- und Luxusmode, hier findet man Modeschätze teils teurer als im Handel. Wer auf Ebay schwört, aber dort nicht bereits ein älteres Profil besitzt, tut gut, viel Zeit beim Anlegen eines neuen Accounts und der Kleidungsstücke mitzubringen. Und einen eigenen Tictail-Shop zu eröffnen ist natürlich was Feines, nur wie werden die Leute auf Sachen aufmerksam, wenn man nicht bereits bekannt ist wie ein bunter Hund? #wouff

Ihr seht, uns geht es da nicht viel anders als euch und wir haben uns daher für eine Plattform entschieden, die aus unserer Sicht viele Vorteile miteinander vereint:

  • keine Gebühren
  • der Account ist in weniger als 5 Min angelegt
  • innerhalb der Community kann man nicht nur verkaufen, sondern Waren auch tauschen oder an andere verschenken
  • es gibt eine App, die das Einstellen von Produkten und das Shoppen auf dem Handy erleichtert
  • und die Plattform ist bereits bekannt – Trust ist vorhanden und tausende exzessive User ebenso 

Kleiderkreisel heißt besagtes Ding. Klamotten und Accessoires können auf kleiderkreisel.de in Nullkommanix eingestellt und verkauft werden. Kids-Stuff gehört auf mamikreisel.de, die Profile kann man easy switchen und so für klein und groß aussortieren bzw. nach Perlen tauchen. 

Bildschirmfoto 2016-11-05 um 11.47.05

Janine 
„Warum ich meine Sachen auf Kleiderkreisel einstelle? Nunja, wir brauchen Platz für unser zweites Baby mit all den Utensilien, die die Minis nunmal so mit sich bringen. Und weil mein Körper realistisch gesehen danach wohl in keine Größe 36 mehr reinzuüberreden ist, kann ich mit den guten Stücken jetzt, wo ich noch Zeit und Hände frei habe, doch anderen eine Freude machen…“ Hier geht es zu meinem Account.

 

Bildschirmfoto 2016-11-01 um 22.57.36

Saskia
„Ich bin geborene Jägerin und Sammlerin. Meine Garderobe gleicht einem Fundus. Denn ich habe leider in den letzten knapp 25 Jahren, die Erfahrung gemacht, dass geliebte Moden und Trends wirklich IMMER wieder kommen. Und mir dann eben auch wieder ebenso gut gefallen. Wie praktisch, wenn man die Samthose, den Military Mantel oder die Stiefel mit den grad wieder angesagten Knöpfen oder Ringen noch im Schrank hat. Nur irgendwann reicht selbiger für derartiges Horten eben doch nicht mehr aus und man muss eine andere Strategie verfolgen. Ich gehe jetzt einfach konsequent so vor: Was passt nicht mehr (oder hat noch nie gepasst) und was steht mir einfach nicht – kommt einfach weg. Denn geliebte Stücke sind bei mir irgendwie alles. Also profitiert ihr jetzt von meiner neuen Vorgehensweise und der Ausverkauf kann beginnen! Hier gehts zu meinem Account!

 

Bildschirmfoto 2016-11-01 um 23.37.31   

Camilla
„Der Berg an Dingen, die ich nach und nach aussortiert habe, wird immer größer. Mit meinem Freund habe ich den Deal, dass für jedes neue Teil mindestens ein altes verschwinden muss. Kein Wunder, der Schrank platzt aus allen Nähten. Bisher habe ich die Teile erst aus meinem Kleiderschrank verbannt, doch damit der Haussegen nicht ins Wanken kommt, müssen die Teile jetzt auch wirklich weg. Also habt Ihr jetzt die Chance auf diese Teile. Mache davon noch nicht mal getragen. Oft in der Schwangerschaft gekauft und nie wieder reingepasst. Wenn das mal nicht echte Schnäppchen sind…“

Hier geht es übrigens zu meinem Account! Und wer noch auf der Suche nach ein paar Kindersachen ist – ich habe auch bei Mamikreisel einen Account, auf dem ich immer wieder etwas einstellen werde!

Madeleine von MUMMY MAG bei Kleiderkreisel

 

Madeleine
„Ohlala, bei mir ist es eine Mischung aus allem. Manche Klamotten passen nicht mehr (oder noch nie), manche stehen mir partout nicht (auch wenn Lieblingsmenschen mir gut zureden), viele meiner heiß geliebten Schuhe sind viel zu hoch für Office-Kita-Spielplatz-Supermarkt-Action (egal wie viele Gelkissen von Scholl ich unter die Füße lege) und dann ist es bei mir ähnlich wie bei Saskia, Milli und Janine: ich sammle Kleidungsstücke nicht etwa seit Jahren, sondern seit Dekaden. Ich kombiniere alle Teile permanent anders und dafür braucht es eine gesunde Mischung aus Basics und Abgefahrenem. Alles dazwischen, was länger als 2 Jahre nicht oder noch nie getragen wurde, habe ich HIER für euch aussortiert. Mehr folgt. Versprochen.“

So ihr lieben Perlentaucherinnen, für alle unter euch, die nicht nur ihrem Kleiderschrank etwas Gutes tun wollen, sondern auch dem Kopf: wir legen für jede, die möchte und Bescheid gibt, ein MUMMY MAG Paper mit ins Paket. Happy Shopping!
Eine Übersicht aller Teile von uns Vieren findet ihr ganz einfach HIER 

Ein Gedanke zu „Das große Kleiderkreiseln
Wir verkaufen unseren Mummy- und Kids-Stuff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.