Alles, nur nicht langweilig…

Juniqe_Tesa_1  Als wir neu in unsere Wohnung eingezogen waren, standen die ersten Monate all unsere Bilder an die Wände gelehnt auf dem Boden rum. Mein Freund sagte immer, er müsse das erst richtig spüren, bevor er sie aufhängen könne. Seitdem, wir sind mittlerweile vier Jahre in der Wohnung, hat er sie schon zigfach neu arrangiert…

Das Kinderzimmer wird natürlich insgesamt regelmäßig verändert. Das liegt einfach daran, dass man natürlich mit der Entwicklung des Kindes auch das Zimmer anpasst. Und damit einhergehend auch die Kunst im Kinderzimmer. Wer uns kennt, der weiß, dass es bei uns eigentlich keine leeren Wände gibt. Wir finden einfach viel zu oft tolle Bilder, Drucke, Grafiken oder Objekte, die sich zeigen wollen. Und dieses Sammelsurium macht auch vor Helenes Zimmer keinen Halt. Und weil wir aus bekanntem Anlass unser gesamtes Zuhause etwas verändern müssen, fangen wir schon mal in Helenes Zimmer an: Für sie gibt es bald ein neues Bett – mit einer Auszieh-Matratze drunter, schließlich müssen wir zusätzliche Schlafmöglichkeiten schaffen, wenn das Baby da ist – einen Schrank-Anbau (jetzt müssen wir ja Spielsachen und Klamotten für zwei Kinder verstauen) und eine neue (größere) Malecke, denn ihre Lieblingsbeschäftigung braucht eindeutig mehr Platz! Doch weil da erst mal die passenden Möbel gefunden, gekauft und geliefert werden müssen, beginne ich schon mal mit unserer liebsten Beschäftigung: Es gibt neue Bilder! Und zwar von JUNIQE. Die meisten unter Euch kennen den Online-Shop sicherlich, auch ich kenne ihn schon länger, bin aber immer wieder am riesigen Sortiment gescheitert. Ich bin halt nicht immer so entscheidungsfreudig. Oder formulieren wir es mal anders – ich musste erst erspüren, welche Drucke die richtigen sind… lach! Nee, das klingt zwar komisch, aber ich habe sicherlich sieben Anläufe gebraucht, habe immer wieder den Warenkorb gefüllt und überlegt, in welchen Größen ich die Bilder bestellen soll. Am Ende hatte ich immer wieder die gleichen Favoriten bei den Kinderbildern und habe dann endlich bestellt. Und zwar sind es diese drei Bilder für Helene geworden:

Juniqe_Tesa_6

Warum? Ganz einfach, weil sie einfach perfekt für coole Mädchen sind, finde ich! Ich liebe Statement-Bilder, Helene liebt Eis und sie ist ein großer Fan von Giraffen. Keine Ahnung weshalb, aber so konnte ich mich für diese drei tollen Plakate entscheiden. Und weil wir schon einige kleinere Bilder bei Helene an der Wand haben, sollte es diesmal große werden. Klar, sich hier die größten vorzustellen ist auch nicht ganz so einfach – oftmals liege ich leider komplett daneben. Aber zum Glück ist mein Freund darin ja Profi, schließlich richtet er ja beruflich Räume ein. Ansonsten lautet mein Credo: bloß nicht zu klein! 

Übrigens: ich habe ja nur das Giraffen-Bild ja mit Holzrahmen bestellt. Im Nachhinein würde ich auf alle Fälle empfehlen, alle Bilder mit Rahmen zu bestellen, weil es wirklich sehr schöne und hochwertige Rahmen sind und einfach sehr viel besser aussehen, als die Bilderrahmen vom schwedischen Einrichtungshaus, die wir irgendwie alle noch zuhause haben…

Und natürlich konnte ich mich nicht ganz zurückhalten und habe schon Bilder für das Baby bestellt. Die werden zwar noch ein bissl warten müssen, bis sie aufgehängt werden, aber das hat ja eh schon Tradition bei uns… Aber vorher muss ich mich noch für eine Wandfarbe entscheiden. Das dauert also wirklich noch!

Juniqe_Tesa_5

Wir haben uns übrigens entschieden, nicht mehr für all unsere Bilder – wie gesagt, es sind verdammt viele – Nägel in die Wand zu schlagen. Statt dessen nehmen wir jetzt TESA Klebenägel, die wirklich verdammt gut halten und auch ziemlich easy und spurlos (!) wieder zu entfernen sind. Dann müssen wir nämlich bei Auszug nicht wieder zig Löcher schließen. Und wir sind ja auch schon auf der Suche nach einer neuen Wohnung, schließlich benötigen wir früher oder später für das zusätzliche Familienmitglied noch ein zusätzliches Zimmer. Und auch wenn die Kids sich erst einmal ein Zimmer teilen, so hab ich dann die Chance auf ein Arbeitszimmer. Davon träume ich schon lange…

Juniqe_Tesa_2

Wenn das Kinderzimmer und die Babyecke im neuen Jahr fertig sind, gewähre ich Euch natürlich einen Einblick. Vielleicht ja sogar in einer neuen Wohnung – machmal überschlagen sich ja die Ereignisse! Aber auf alle Fälle halte ich Euch auf dem Laufenden.

Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit JUNIQE & Tesa.

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>