Auf Wiedersehen! Das war unser 2016…

Rueckblick2016_Titel Da ist sie wieder. Diese besondere Zeit, in der wir alle ein wenig herunterfahren und uns Gedanken über Familie, Freunde und das Leben machen… Wir verarbeiten das Geschehene, setzen uns mit der Entwicklung auseinander und überlegen, wie es wohl weitergeht. Für uns persönlich, für uns in Deutschland, in Europa, auf der Welt. Wir halten fest an dem, was wir haben und schmieden Pläne. 2016 war wieder ein ganz besonderes Jahr, doch für jede von uns – und unser wachsendes Team – hatte es eine andere Bedeutung… 

  Camilla_Rueckblick CAMILLA
2016 war ein lehrreiches Jahr. Wirklich! Ich habe mich überschlagen, überarbeitet, ausgepowert – mich zurückgezogen, neu sortiert und umgekrempelt. Und dann kam die große Überraschung: Schwangerschaft 2.0. Schneller als wir dachten, aber genau zur richtigen Zeit. Und am Ende dieses aufregenden Jahres? Sind wir dankbar! Für all das, was wir haben. Für all die wunderbaren Menschen in unserem Leben. Dass unsere Kinder eine wunderbare und sichere Kindheit erleben dürfen. Dass wir sicher und gesund sind und keine großen Sorgen haben, auch wenn der stressige Alltag oft seine Tücken hat. Und wir freuen uns auf das nächste Jahr, auf das, was da kommt und unser Leben auf den Kopf stellen wird und uns sicherlich wieder an ganz neue Grenzen heranführt. Aber wisst Ihr was, das macht doch das Leben aus! Also stürzen wir uns von einem in das nächste Abenteuer und machen uns dabei immer wieder bewusst, wie gut es uns geht! 

  Processed with VSCO with a9 presetJANINE
Zweitausendsechzehn, du Pfundskerl! Hast uns selbigen beschert. Ein vorzeitiges Christkind, das, so schnell es auch kam, mich völlig entschleunigt und viel unnötigen (aber auch nötigen – haha) Krams hat vergessen lassen. Seit der Fertigstellung meines Buches im Dezember letzten Jahres hatte ich neben Stylingjobs und der Arbeit für MUMMY MAG den Kopf wieder frei für meine Jungs – und eben noch einen weiteren: Albert Quinn Dudenhöffer. Nun sind wir komplett. Und alles andere vom Hormonnebel ausgeblendet. Zweitausendsiebzehn, du kannst kommen. Wir kriegen es wahrscheinlich erst mit, wenn wir den Kinderwagen am nächsten vernebelten Morgen durch die menschenleeren Straßen schieben. Ok, ein zwei anderen Elternzombies begegnet man immer. Mit Minis ist eben alles anders. Und mit mehr als einem sowieso. Seid lieb zueinander! Und dankbar, für alles, was wir haben…

Saskia Hilgenberg MUMMY MAG SASKIA
All we have is now. All das zurückblicken und vorausschauen, was bringt uns das? Wer nicht im Moment lebt und ihn genießt kann nie das ganze Glück empfinden. Denn wer weiß schon was morgen kommt. Aber nicht falsch verstehen, denn eines ist ebenso klar: schöne Erinnerungen machen uns stark. Das gilt besonders für unsere heranwachsenden Kinder, deren Lebensweg sie vielleicht prägen. Nur kommen diese auch nur zustande, wenn wir mit ihnen den entscheidenden Augenblick erleben und so unvergesslich machen. Und auch wenn Vorfreude nicht unterschätzt werden sollte wünsche ich mir und möchte es auch genauso geben: Zeit mit meinen Liebsten.

Madeleine sagt leise Servus 2016 MADELEINE
WOW. Jahr, wo bist du hin? Ich höre mich schon an wie meine eigene Mama, wenn ich sage „die Zeit rennt“. Das Jahr war mit Abstand noch anstrengender für mich, als alle anderen davor. Ich musste phasenweise aufhören zu schreiben, weil ich einfach überhaupt keine Energie und auch keine Ideen mehr für sinnvolle, geistreiche Zeilen hatte. Gleichzeitig konnte ich beruflich weiter wachsen und habe im Job, Tag um Tag viele kleine Erfolge feiern können. Das hat mich sehr zufrieden gemacht.

Jetzt wo das Jahr vorbei ist sagen aber nicht nur meine Chefs „Pass besser auf dich auf“, ich spüre es auch. Bei all dem, was um uns herum passiert, möchte ich wirklich etwas ändern, nicht mehr nur denken „Familie ist alles“, sondern es endlich wieder richtig leben. Ich will zurück auf Zuckerwattewolke 7, als ich in Elternzeit jeden Tag glücklich, vergesslich auf Streifzüge durch die Stadt gelaufen bin, jeden Sonnenstrahl genossen habe und viel Zeit für mich und die Menschen um mich herum hatte. Ich freue mich auch auf die vielen, neuen Babys in meinem Lieblingsfreundinnenkreis und fange vielleicht auch endlich selber wieder an davon zu träumen, wie es wäre, ein neues Familienmitglied zu haben …   

Nicola_Rueckblick NICOLA
In erster Linie, dass es ruhiger wird. 2016 ist wie im Flug vergangen und es ist so viel passiert bei uns. Es ging schon rasant los. Ich bin mit meinem eigenen Online-Shop hitbringsel.de am 1.1.16 gestartet, dann sind wir sind innerhalb von sechs Monaten zwei Mal komplett umgezogen, mit Kind. Einmal von Hamburg nach Aachen und innerhalb von Aachen dann noch mal. Haben ein Haus gekauft, saniert und eingerichtet, hatten die Kita-Eingewöhnung… Daher mein sehnlichster Wunsch für 2017: RUHE und mehr Momente zusammen als Familie und auch sehr gerne mal allein mit meinem Mann. Und was über allem steht, gesund zu sein und zu bleiben…

Vanessa_Rueckblick  VANESSA
2016. Ich finde kaum Worte für dieses Jahr. Auf der Welt sind fürchterliche Dinge passiert. Unzählige Terroranschläge im Nahen Osten, den USA, Frankreich und Deutschland. Der Bürgerkrieg in Syrien erreichte in Aleppo seinen grausamen Höhepunkt und ließ viele Tote, Heimatlose und Waisen zurück. Großbritannien wählte sich selbst aus der EU und Amerika den unqualifiziertesten Präsidenten ihrer Geschichte. Die Liste der Schreckensmeldungen und der Toten, die wir zu beklagen haben, ist lang. Erst gestern erreichte uns der Terror in Berlin. Meiner Heimatstadt. Ich bin in Berlin geboren. Mein Sohn geht hier in einen christlichen Kindergarten. Und so langsam fällt es mir tatsächlich schwer optimistisch zu bleiben und mich nicht von der Angst einnehmen zu lassen. Doch es ist genau das, was wir uns alle für das kommende Jahr gegenseitig versprechen sollten: Hass und Angst dürfen nicht die Oberhand über uns gewinnen. Wir müssen  – gerade als Mütter und Väter – für das Bestehen unserer freien Gesellschaft kämpfen und so weiterleben, wie wir es uns für unsere Kinder wünschen. In Frieden! Lasst uns an der Liebe festhalten und uns um diejenigen kümmern, die vor Terror und Krieg geflohen sind und bei uns Schutz suchen. Nicht nur jetzt zu Weihnachten, sondern immer und überall. Damit 2017 ein besseres Jahr wird.

Darkness cannot drive out darkness; only light can do that. Hate cannot drive out hate; only love can do that. (Martin Luther King)

  IMG_1481 JENIFFER (ab 2017 bereichert sie uns mit tollen Beiträgen)
Selbstverwirklichung – dieses Wort möchte ich mir eigentlich so groß wie möglich auf die Stirn schreiben. Neben dem Mama-Sein verliere ich mich und meine eigenen Bedürfnisse zu schnell aus den Augen, sodass die Gefahr besteht am Ende ausgelaugt und unglücklich zu sein. Ich wünsche mir diesen Spagat zwischen Aufopferung und Selbstverwirklichung hinzubekommen. Und ein klein-großer und ganz persönlicher Wunsch nebenbei an meinen Sohn: Bitte fang an zu Krabbeln und zu Laufen.

 

WORAUF WIR UNS 2017 FREUEN?
Neben unseren ganz privaten Wünschen, gibt es natürlich einige Dinge, auf die uns auch in Sachen MUMMY MAG sehr freuen. Allen voran unsere erste Webserie, die am 9. Januar 2017 startet und an der Camilla mit Lucie Marshall aka Tanya Neufeldt bereits seit Langem bastelt. An genau diesem Tag geht dann für uns nach Amsterdam zur Kindermesse „kleine fabriek„, von der wir sicherlich viele tolle Eindrücke und neue Labelentdeckungen mitbringen werden. Im April erscheint die mittlerweile siebte Ausgabe unseres MUMMY MAG Papers mit dem  Schwerpunkthema „Nestbau“ und einer ganzen Menge Babykrams! Für den Sommer gibt es  wieder einige Reisetipps und Reiseberichte von uns, mit Jeniffer haben wir eine tolle Contributorin im Boot, die uns regelmäßig mit Tipps für eine #mummytimeout versorgen wird. Janine wird ein Baby-Tagebuch für uns schreiben, Saskia uns wieder mit den besten Stylings und Madeleine mit ihren einzigartigen Kolumnen versorgen. Auch unsere Geburts-Serie „The day that…“ wird in 2017 wieder losgehen! (Schickt uns gerne Eure Geschichte per Mail an info@mummy-mag.de )

Was wir uns für 2016 gewünscht hatten? Und ob das alles in Erfüllung gegangen ist, könnt ihr übrigens hier nachlesen… 

Was sonst noch kommt? Wir können noch nicht alles verraten, aber soviel können wir Euch sagen: eine ganze Menge! Doch bis dahin wünschen wir Euch ein wundervolles Weihnachtsfest, besinnliche und ruhige Tage! Kommt gut und gesund in 2017 an. Wir melden uns dann zurück! 

***MERRY CHRISTMAS & AND A HAPPY NEW YEAR***

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.