#stylethebump
Camillas Schwangerschaft in Outfits

Stylethebump_SSW_26

Die vergangenen neun Monate waren wirklich erstaunlich lang. Man sagt zwar, sie vergehen wie im Flug, aber da sich die letzten Wochen gerade schier kriechend hinziehen, kommt mir die gesamte zweite Schwangerschaft sehr zäh vor. Um mir die restliche Zeit etwas zu vertreiben, habe ich mein #stylethebump zusammengefasst – auch wenn ich leider nur noch einen kleinen Teil an Bilder habe…

Ich habe erst relativ spät (zu Beginn des fünften Monats) öffentlich gemacht, dass ich wieder schwanger bin. Ich hatte zwar schnell einen kleine Bauch – viel früher als bei Helene – aber der sah lange Zeit immer nach einer „Ups, ich hab e zu viel gegessen“-Plauze aus. Also habe ich es zwar meinem Umfeld nicht verschwiegen, aber lange Zeit nicht auf dem Blog kundgetan. 

Da während der Schwangerschaft insgesamt DREI iPhones (zwei davon leider in den vergangenen 3 Monaten) per Wasserschaden einen Totalausfall erlitten haben – und ich natürlich auch nicht aus Fehlern lerne und demnach keine regelmäßigen BackUps gemacht habe – sind mir leider eine ganze Menge Bilder aus der Schwangerschaft verloren gegangen. Trotzdem habe ich noch einige Outfits zusammengekriegt. Und was mir dabei wirklich bewusst wurde: Mein Bauch ist im dritten Trimester regelrecht explodiert. Seit Wochen passt mir so gut wie nix mehr – selbst meine Schwangerschaftsobterteile scheinen vor dem riesigen Bauch zu resignieren. Ich habe meinen Schrank seit Wochen nicht mehr geöffnet und lebe jeden Tag aus einer einzigen (!) Schublade – schließlich macht es am Ende wirklich keinen Sinn mehr, sich etwas Neues zu kaufen. Lediglich mit Mänteln, Jacken und Schuhen kann ich noch variieren – wobei, dank der Wassereinlagerungen im zehnten Monat bin ich mittlerweile auch in Sachen Schuhauswahl stark begrenzt. Was solls, die letzten Tage ist mir das auch egal – ich hänge eh extrem viel auf der Couch rum. Mit Laptop auf dem Schoß, versteht sich ja von selbst, oder?

Stylethebump_SSW_16

#SSW16
„Erst war das Shooting, zwei Wochen später das Outing. Ich trage bereits da schon mein liebstes Schwangerschaftskleid, dass mich bis heute noch begleitet – das passt tatsächlich heute noch über den dicken Bauch!“

Kleid von mamalicious (aktuell noch im Sale zu haben!)
Schuhe von Vagabond
Jacke via TK Maxx

Stylethebump_SSW_17

#SSW18
„Besonders zu Beginn war mein Motto „Hauptsache eng!“. Deshalb habe ich komplett auf enge Stretchkleider gesetzt – so konnte ich auch schon den noch recht kleinen Bauch als Babybauch präsentieren.“

Kleid von H&M
Mantel von J.Lindeberg
Tasche von Marc by Marc Jacobs
Mütze von COS

Stylethebump_SSW_21

#SSW21
„In der Schwangerschaft bin ich meistens ziemlich bequem unterwegs – also war meine SS-Boyfriend-Jeans einer meiner liebsten Begleiter im Alltag. Und an Streifentops kann ich wirklich jeden Tag ein anderes anziehen…“

Shirt von mamalicious
Maternity Boyfriend-Jeans von GAP Maternity
(aktuell gibt es auch eine ziemlich coole bei mamalicious)
Strickjacke von GAP
Tasche von Gucci

Stylethebump_SSW_24

#SSW22
„Einer der besten Käufe war dieses tolle Männerhemd – das hat tatsächlich auch ziemlich lange gepasst. Manchmal habe ich einfach ein Spitzen-Unterhemd drunter angezogen und es weiter aufgeknöpft. Lässig und trotzdem schön!“

Hemd von Selected Homme (Männerhemd)
Schwangerschaftsjeans von mamalicious

Stylethebump_SSW_25

#SSW24
„Eins meiner absoluten Lieblingsoutfits  – bei Sonnenschein an Weihnachten. Das Longboard war allerdings nur Deko, das durfte ich lediglich mal halten. Ich freu mich aber schon, Strickkleid und Blazer bald wieder zu tragen. Beides nämlich garantiert keine Schwangerschaftsmode!“

Kleid via Otto.de
Glitzer-Blazer von American Retro

Stylethebump_SSW_26

#SSW25
„Black is beautiful – besonders wenn man schwanger ist! Dieses wunderbare Schwangerschaftskleid von der Berliner Designerin Paula Janz ist wohl die beste Investition in der Schwangerschaft gewesen. Das tolle ist, dass man das Kleid auch wunderbar nach der Schwangerschaft tragen kann.“

Kleid von Paula Janz (Atelier & Shop in Berlin)
Tasche von Michael Kors
Sonnenbrille von Claudia Schiffer by Rodenstock

Stylethebump_SSW_28

#SSW 28
„In dieser Schwangerschaft habe ich tatsächlich auf viele Maternity-Basics gesetzt. Davon habe ich nicht viele gehabt, schließlich ist die Zeit, die man diese Sachen trägt, sehr begrenzt. Und weil ich ja ansonsten nicht viel shoppen konnte, habe ich hauptsächlich in neue Mäntel und Taschen investiert. Schließlich sind das nicht ganz günstige Käufe, aber wenn man ansonsten nichts kauft, passt das schon…“

Sweater von GAP Maternity
Jeans von mamalicious
Mantel von maje
Tasche von Michael Kors
iPhone-Hülle war von iphora  (mit dem Handy leider Opfer der Toilette geworden…)

Stylethebump_SSW_29

#SSW 29
„Diesen Sweater hat mir Janine nach ihrer Schwangerschaft mit Quinn vermacht – und was soll ich sagen? Er ist mein absolutes Lieblingsteil in der gesamten Schwangerschaft! Er ist bequem, lässig und der Spruch einfach nur cool! Dafür kann man sich fast überlegen, noch mal schwanger zu werden. Aber eben halt nur fast…“

Sweater von Asos Maternity
Sonnenbrille von Claudia Schiffer by Rodenstock

Stylethebump_SSW_34

#SSW 34
„So langsam explodiere ich. Wassereinlagerungen und ein Bauchumfang von 108 cm waren schon eine ganz schöne Herausforderung ab dem Punkt. Der Mantel gibt längst nicht mehr zu, aber zum Glück hatten wir schon wirklich einige milde und sonnige Tage!“

Pulli von J.Lindeberg
Mantel von Tara Jarmon
7/8 Hose von H&M Maternity (von einer Freundin bekommen)
Sneaker Stan Smith adidas

Stylethebump_SSW_35

#SSW 35
„Heute bin ich mal eine Glitzerkugel! Dieses Motto hatte ich nicht nur an Sylvester, sondern auch an einigen grauen Tagen. Macht definitiv gute Laune! Nach dem Bild habe ich aber gemerkt, dass der Pulli meinen großen Bauch nicht mehr bedeckt – ich habe ihn also das letzte Mal getragen.“

Glitzerpulli von &OtherStories
Leo-Mantel von Kaviar Gauche
Schwarze Jeans von mamalicious

Stylethebump_SSW_36_2

#SSW 36
„Auch hier wieder ein Fall von ‚Ich sehe erst auf den Bildern, dass der Pulli so gar nicht mehr geht`. Lustigerweise habe ich den Pulli die gesamte Schwangerschaft neu im Schrank gelassen, weil ich ihn nicht ausleiern wollte. Und dann mit riesiger 112 cm Kugel angezogen. Keine Ahnung was manchmal in meinem schwangeren Kopf vor sich geht…“

Mantel von Tara Jarmon
Pulli von Petit Bateau
Jeans von H&M Maternity (Boyfriend)
Schuhe von Vagabond
Tasche von Gucci
Sonnenbrille von Claudia Schiffer by Rodenstock

Mittlerweile  bin ich ja in SSW 39 und auch wenn ich gehofft hatte, dass der kleine Mann jetzt schon da wäre, ist noch kein Ende in Sicht. Mittlerweile bin ich bei einem Bauchumfang von 115 cm – was bedeutet, dass kaum noch etwas über den Bauch passt. Getragen wird also nicht, was gut ausschaut, sondern was irgendwie noch geht! Die einzigen Bilder die ich also noch mache, sind meistens ohne viel Kleidung und dienen der reinen Dokumentation, was der Körper so alles vollbringen kann. Und das ist der pure Wahnsinn…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.