#travelwithkids
ins Spa-Hotel in bella Italia

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wir waren Anfang Juni im Norden von Sardinien, in der schönen Region Gallura. Vom Strand unserer Unterkunft in Badesi, hatten wir Isola Rossa immer im Blick. Eine kleine rote Insel vor der nächsten Landzunge gelegen und nur 20 Minuten mit dem Auto entfernt. Doch man sah nicht nur die schönen roten Felsen auch einen kleinen Ort mit Festungstürmchen. Das machte uns natürlich neugierig.

Obwohl wir ja eigentlich in unserem kleinen Paradies angewachsen waren, machten wir uns in unserem Mini-Lancia-Ypsilon auf den Weg. Einst ein kleines Fischerdorf, ist Isola Rossa heute ein ansprechender Ort mit kleinen Boutiquen, Restaurants und Cafés. Umringt von zwei Stränden, einmal dem langen Traumstrand von Badesi und auf der anderen Seite des Ortes in wenigen Minuten zu erreichen die wunderschöne große Bucht Marinedda. Diese wurde kürzlich von der Zeitschrift Bell’Italia als eine der 10 „Paradiese aus Sand und Meer Sardiniens“ gekürt, an deren Strand man „mindestens einmal im Leben gebadet haben sollte“.  

 

 

Hier am Strand befindet sich auch ein weiteres Hotel der Delphina Gruppe. Das La Marinedda setzt auf Thalasso & Spa und größten Komfort. Es ist das einzige Fünf-Sterne Hotel an der Nordwestküste Sardiniens zwischen Alghero und Santa Teresa und wirklich schön, wovon wir uns einen Tag lang überzeugen konnten.

Anders als das Le Dune, wo wir die letzten Tage verbrachten und das in den Dünen liegt, ist das La Marinedda in eine Bucht eingebettet. Durch zusätzliche Hanglage besteht von fast überall in der Anlage Blick auf den Golf von Asinara. Die Zimmer und Suiten sind auf viele kleine Häuser verteilt, die wie überall in der Gegend nicht mehr als zwei Etagen aufweisen. Bei den 195 Zimmern kann je nach Urlaubsbedürfnis zwischen sehr komfortablen Ausführungen gewählt werden. Ich glaube Baby- und Honeymooner kommen hier voll auf ihre Kosten. Denn das Hotel Marinedda Thalasso & SPA geht weit über den Standard und die hohen Qualitätsanforderungen an ein 5-Sterne-Hotel hinaus. Das betrifft vor allem die Ausstattung der Zimmer, aber auch die Angebote für die Gäste.

 Zwei Pools hat das Marinedda. Einen Süßwasserpool am Haupthaus und einen Salzwasserpool in Strandnähe. An letzterem konnten wir alle kostenlos das Tauchen mit Tauchausrüstung ausprobieren. Für meine wasserbegeisterten Jungs war das genau das richtige. Aber auch der Strand war super. In der bereits beschriebene schönen Bucht in der das Hotel liegt, gibt es bei Mistral eine hohe Welle wodurch sich hier auch Surfer tummeln. So hatte mein Mann Glück, er konnte mal wieder Wellenreiten gehen. Ich habe meinen kleinen Jungs, die eigentlich auch schon schwimmen können, beim Planschen am bewachten Strandabschnitt lieber Schwimmflügel angezogen. Grundsätzlich sind Wellen natürlich ein großer Spaßfaktor. Vor allem, weil es so sauber ist. Denn uns begeistert die Region Gallura besonders durch das so saubere klare Wasser und die deswegen so schönen Strände. Das Meerwasser zeichnet sich durch diese hohe Qualität aus, da es sich dank der Winde und Strömungen in der Straße von Bonifacio (Meerenge zwischen Korsika und Sardinien) und des Golfs von Asinara kontinuierlich erneuert. Deswegen wird genau dieses Wasser auch im Thalassotherapiezentrum des Hotels eingesetzt.

Der Mini-Club ist im Marinedda sehr beliebt bei den Kids. Falls sich die Eltern langweilen sollten, weil die Kids so viel beschäftigt sind, und man sich nicht gerade in einem der fünf leckeren Restaurants mit Essen oder Drinks an den Bars begnügt, hilft vielleicht das große Angebot des Spa und dessen Thalassobehandlungen. Einer der wesentlichen Aspekte des Thalasso-Zentrums L’Elicriso besteht im Einsatz von Meerwasser zur Vorbeugung und Therapie und für kosmetische Behandlungen: Die Mikroorganismen, die Salze, die Mineralien und die Spurenelemente der Meeresumgebung, die jodreiche Luft, die Algen und der salzhaltige Fango entfalten zahlreiche positive Wirkungen auf die Gesundheit und Schönheit. Das wussten angeblich schon Euripides und Hippokrates 480 v. Chr. zu schätzen. Heute wird das in zig Angeboten rund um Schönheit und Wohlbefinden umgesetzt, zu denen auch spezielle Angebote für Schwangere gehören. 

 

Sportangebote 

Tennis- und Fußballplätze, Mini-Basketballplatz, Bogenschießen, Fitnessraum mit Technogym-Ausrüstung, Trekkingstrecken sind kostenlos. Windsurf- und Tauchkurse, Ausrüstungsverleih, Boots-, Kanu- und Tretbootverleih, Bootscharter oder Sportangeln (auch Hochseeangeln) gegen Bezahlung. Während wir da waren, war grad der Tauchlehrer am Pool und man konnte kostenlos das Tauchen mit Tauchausrüstung ausprobieren.

Für Familien

Mini & Junior Club (kostenlos)
Für Kinder von 3 bis 12 Jahren wird an 6 Tage in der Woche von 9.30 bis 13.00 Uhr und von 15.30 bis 18.30 Uhr der Mini & Junior Club geöffnet.
Zum umfangreichen Kinderprogramm zählen auch Gruppenkurse für folgende Sportarten und Aktivitäten: Tennis, Fußball, Mini-Basketball, Bogenschießen.
Dieser Service steht vom 21.05. bis zum 15.09. zur Verfügung. Außerdem ist ein Babysitter-Service jederzeit kostenpflichtig buchbar.

Buggy-Verleih (kostenlos)
Möglichkeit kostenlos einen Buggy zu mieten, um bereits ab der Ankunft im Hotel angenehmer reisen zu können (bitte bei der Buchung angeben). So kann man sich die Mitnahme des Kinderwagens sparen.

Das Spa

Das Thalasso & SPA-Zentrum „L‘Elicriso” ist eines der größten und renommiertesten seiner Art auf Sardinien. Die 2.500 qm des Spa beinhalten:

  • den teilweise überdachten beheizten Meerwasserpool mit Hydromassage;
  • den Thalassotherapiebereich im Freien mit Mehrfunktionsbecken mit unterschiedlich temperiertem Meerwasser und Hydromassage;
  • 15 Kabinen, die in zwei Bereiche unterteilt sind (Thalassotherapiezentrum und SPA) für Thalassotherapie-, Schönheits- und Massageanwendungen;
  • den Fitnessbereich;
  • das türkische Dampfbad;
  • zwei Saunas (eine für Männer und eine für Frauen);
  • den Entspannungsbereich;
  • den Behandlungsbereich;
  • die Boutique mit qualitativ hochwertigen Kosmetikartikeln und Schönheitsprodukten.

Ausflüge

Größere und schöne Orte und Städte im Norden Sardinien sind Castelsardo und Alghero. Vom Hotel werden aber auch zahlreichen Ausflüge angeboten.

 

Übrigens: Wer sich seine Hochzeit am Strand ausmalt: Für die Organisation eurer Traumhochzeit auf Sardinien steht das Personal des Hotels gerne zur Verfügung. Es verfügt bereits über viel Erfahrung bei der Planung von derartigen Veranstaltungen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.