Ganz frisch bin ich ja nicht beim Mummy Mag. Immerhin habe ich hier schon über diverse Reiseideen gesprochen und durfte sogar gerade im bald erscheinenden Heft die Modestrecke füllen.

Was da noch niemand – ausser Camilla – wusste: Da war ich schon schwanger. Und gefühlt platzte ich da schon aus allen Nähten, auch wenn mir die Familie – und Camilla – sagten: Man sieht nichts. Alles gut.

 

Aber ihr kennt das ja: Die eigene Wahrnehmung unterscheidet sich enorm von der Aussenwirkung.

Jetzt ist es also offiziell, ich bin nicht nur (wieder) moppelig geworden, ich bin schwanger!

Die Familie und ich freuen uns wie Bolle auf unseren neuen Mitbewohner, der aus vieren Fünfe macht und uns damit komplett. Der Mann sagt: Danach kommt nur noch ein Hund.

Hier bei Mummy-Mag darf ich ab sofort wieder etwas mehr beitragen, mehr Reise, mehr Auto, mehr Schwangerenkram (oh, in meinem Kopf geht ja durchaus viel vor) und ich freue mich jetzt schon auf jede Menge neue Inspiration, denn nachdem die letzte Schwangerschaft 11 Jahre zurückliegt, ist zwar nicht alles neu, aber irgendwie halt doch. Neu. Anders. Und nicht weniger aufregend. Alles wächst schneller, aber dafür spürt man auch viel früher: Da drin ist jemand! In Woche 14 habe ich das erste Mal die schon öfter genannten Blubberblasen gespürt, anfangs nur ganz selten, in Woche 16 hatte ich dann das Gefühl: Oy, ein Zappelphilipp.

Und all die Dinge für Mamas und Babys werden plötzlich wieder interessant – und das ist super, denn die Entwicklung hat allein in den letzten 11 Jahren so herrlich viele Schritte nach vorn gemacht, ich freu mich also sehr, auf neue Designstücke, die ich entdecken kann, neuen Babyinput und nun ja, jede Menge Tritte aus dem Bauch. So schnell kanns also gehen…

%

Zappelphilipp

Schwanger durch den Sommer

Für mich heißt es jetzt: Zähne zusammenbeißen, denn sämtliche bisher anprobierte Umstandsmode funktioniert noch nicht (da ist noch nicht genug Bauch), aber meine eigenen Shirts werden langsam schon zu kurz – ich improvisiere also wo es geht 🙂

Es wird diesmal ein Oktoberbaby und ich bin jetzt schon gespannt, wie es so ist, sich schwanger durch den Sommer zu schleppen. Ideen und Listen sind mir durchaus im Netz schon über den Weg gelaufen – aber vielleicht renne ich auch einfach nur mit dem Badeanzug durch die Welt.

Gereist wird für’s erste trotzdem, ich habe also dennoch – zumindest noch in diesem Sommer – so ein paar Geschichten beizutragen. Und was sonst alles so kommt in einer Schwangerschaft? Ich lasse mich einfach mal überraschen!