Ok, das DFB-Pokalfinale am 19.Mai kam ja irgendwie einem Auftakt der WM gleich – zumindest für diejenigen, die es nach/neben der Hochzeit von Meghan und Harry gesehen haben. Es ist nämlich immer wieder eine echte kleine Sensation, wenn David gegen Goliath siegt. Und genau das macht Fußball auch aus! 

Umso mehr freuen wir uns nach dieser kleinen Spannungspartie auf das anstehende Turnier unserer Elf diesen Sommer und stimmen uns schon mal mit einer limitierten Windel-WM-Edition von LILLYDOO ein. Kinderpopos im Fußballdesign. Das sieht nicht nur maximal sweet aus, sondern wir können damit auch noch etwas wirklich Gutes tun. 

Bereits seit Gründung des veganen Frankfurter Windel-Brands LILLYDOO legen beide Gründer und Geschäftsführer, Gerald Kullack und Sven Bauer, großen Wert auf die Übernahme von sozialer Verantwortung. Dies bewiesen sie bereits anhand verschiedenster sozialer Projekte und bei einem davon, durften wir sogar schon, zusammen mit Little Years und „Wlkmndys“, tatkräftig unterstützen.

Ein ganzes Jahr ist dieser besondere Tag jetzt her, seit wir in der Berliner Notunterkunft für Säuglinge und Kleinkinder namens Casablanca, ein Kinderzimmer und das Wohnzimmer neukonzipieren, einrichten und gestalten durften. Idee und alle Mittel stammten damals von LILLYDOO, aber bis heute wird die Einrichtung mit Windeln, für die Kleinen, teils aus schrecklichsten Verhältnissen kommenden Kinder, unterstützt. LILLYDOO hatte uns damals uneingeschränktes Vertrauen entgegen gebracht und uns den Leitern der Notunterkunft vorgestellt. Dies ermöglichte uns, einerseits eine kreative Oase für die geschundenen Minis zu schaffen, aber auch Kontakte im Casablanca zu knüpfen, um die Einrichtung auch über die Aktion hinaus mit Spenden zu supporten. Anfang Juni planen wir erneut, Sachspenden wie Spielzeug und Kleidung, im Casablanca abzugeben.

Bei LILLYDOO wird genau wie bei uns, gemeinsam mit ihrem ganzen Team entschieden, welche Einrichtungen oder Aktionen sie jedes Jahr unterstützen. Dabei wissen wir, ist die Auswahl natürlich nicht leicht, denn am liebsten möchte man allen helfen. Für diesen Sommer engagiert sich LILLYDOO besonders für das Familienzentrum Monikahaus in Frankfurt und ihr habt die Möglichkeit dabei mitzuhelfen.

Fühlt euch bitte ganz herzlich eingeladen, denn mit eurer Hilfe, soll möglichst viel Geld zusammenkommen um dem Monikahaus finanziell unter die Arme zu greifen. Was ihr genau tun könnt?

Keine Panik. Ist super easy. Passt auf:

  1. Mach ein Foto* von Deinem kleinen Mini mit dem limitierten WM-Windel-Design von LILLYDOO (gibts HIER)
  2. Lade bis zum WM-Finale am 15. Juli 2018 ein Instagram- oder Facebook-Foto hoch, auf dem die WM-Windel, zum Beispiel am Po Deines Babys, zu sehen ist.
    Du hast (noch) kein WM-Windeldesign? Dann lichte einfach ein anderes LILLYDOO Windeldesign zusammen mit einem Fußball (oder einem anderem WM-Gegenstand) ab!
  3. Benutze den Hashtag #WindelnfürWeltmeister in der Bildunterschrift!

Für jedes gepostete Bild, erhöht LILLYDOO seine Spende.
Je mehr Bilder gepostet werden, desto höher fällt natürlich die Spendensumme aus. Logisch, oder?

Das Monikahaus in Frankfurt:

Seit vielen Jahren unterstützt das Monikahaus des Sozialdienst katholischer Frauen e.V. voller Engagement hilfsbedürftige Eltern und ihre Kleinen – gleich welcher Religion oder Herkunft – in der Bewältigung ihrer Lebenssituation. 

Mit Hilfe der #WindelnfürWeltmeister Spendenaktion möchte auch LILLYDOO diesen Familien unter die Arme greifen und somit:

  • eine speziell für die Schwangerschaftsberatungsabteilung angefertigte Wickelstation zur Verfügung stellen
  • Ausstattungspakete für bedürftige Familien beitragen
  • Familien eine Freizeit im Westerwald ermöglichen

Mehr Informationen zu diesem Projekt findet ihr hier.

Unser Ziel ist es, mindestens 400 Bilder zu der Aktion zu sammeln und mit einer riesigen Wall aus Fußball-Windel-Popo-Bildern etwas richtig Gutes zu tun. Ihr dürft aber genauso auch Bilder mit allen anderen LILLYDOO-Windel-Designs (z.B. Little Blowballs, Fantastic Foxes oder Ahoy, Little Sailor) und einem WM-Gegenstand posten, auch diese beteiligen sich automatisch an der Aktion. Wenn 400 Bilder zusammenkommen, spendet LILLYDOO 8.000 Euro an das Monikahaus, was der Einrichtung enorm hilft.

Und ihr? Ihr konntet allein mit 3 kleinen Schritten dabei unterstützen, etwas wirklich Gutes zu tun. Wir wissen, dass man, selbst wenn man will, gerade mit Kindern nicht alle Freiheiten hat, sich in den hilfsbedürftigen Einrichtungen persönlich zu engagieren. Eine Krux, denn mit dem Elternwerden, versteht man manches Mal noch besser, wie dringend gute Einrichtungen für Kinder unterstützt gehören. Um überhaupt zu erfahren, wo und wie man Einrichtungen helfen kann, empfehlen wir einen Anruf an direkter Stelle und schlichtweg nachfragen. Oft sind es schon Kleinigkeiten, die viel bewegen können. 

Hier findet ihr mehr zu unserem Engagement für das Casablanca:

Im Mai letzten Jahres hatten wir die tolle Gelegenheit, uns im Casablanca auf Einladung von LILLYDOO für die Kids dort zu engagieren. Madeleine hat zusammen mit anderen Bloggerinnen ein Kinderzimmer für Babys und das Wohnzimmer mit Spielecke renoviert. HIER gehts zum Beitrag.

Im Anschluss an unseren großen Event am Muttertag wurden uns ausgewählte Produkte aus dem Tausendkind-Shop gespendet, die wir gemeinsam mit Spielzeug und Kleidung im Juni an das Casablanca geben.

Im Winter haben wir die Weihnachtsfeier unserer Hebamme und LILLYDOO-Gesicht Sissi Rasche genutzt, um weitere Spenden einzusammeln und diese gemeinsam mit dem Geld, dass wir beim Launch des MUMMY MAG Paper 8 von euch an unseren PopUp-Stationen bekommen haben, gespendet. HIER gehts zum Beitrag. 

* Diese Foto-Motive sind zur LILLYDOO-Aktion zugelassen: ein Baby- oder ein Produktbild mit dem limitierten WM-Windel-Design ODER einem anderen LILLYDOO-Windel-Design, aber dann mit mindestens einem WM-Gegenstand. Im Text muss der Hashtag #WindelnfürWeltmeister verwendet werden.

Wir freuen uns sehr auf eure Bilder!