Thematisch befinden wir uns am heutigen Freitag voll im Medienrausch. Das Eltern ihre Kinder im Netz und vor der Glotze nicht (ständig) alleine lassen sollten, das lernen einige früher, manche später. Einige vermutlich gar nicht – aber die lesen vermutlich keine Blogs ;). Ihr findet heute also viel Lesestoff rund um das Thema Medien, aber auch andere Texte, die berühren.
Außerdem schicken wir euch vor die Glotze (hups!) und zum Schluß haben wir auch noch ein paar Veranstaltungen für euch entdeckt, die ihr in verschiedenen Städten besuchen könnt.
Euch fehlt was? Dann mailt uns doch eure Ideen, Lesestoff, Sehenswertes und Tipps an dani@mummy-mag.de oder verewigt euch in einem Kommentar!

Ich bin Justin, wer bist du?

Klingt harmlos, aber nur, wenn man den Rest der Geschichte noch nicht kennt. Menschen, die eure Kinder bei Onlinegames nach ihren richtigen Namen und ihren Telefonnummern fragen – kennt ihr? Nein? Für beide Sorten Eltern ist der Text definitiv lesenswert.

Dance Dance Dance

Habt ihr auch so ein „Fortnite“ Kind daheim? Die, die aus dem Nichts plötzlich herumzappeln und ihre Arme in einer Geschwindigkeit bewegen, die wir alten Leute so vermutlich nie koordinieren können? Fortnite war der neue, heiße Scheiß nach Pokémon Go und Minecraft und mal ehrlich: Wer von uns, weiß eigentlich, was das für ein Spiel ist? Eine Hilfestellung.

Elterntipps für Kinder am Smartphone und vor der Flimmerkiste

Ab 17.9. gibt’s die neue Version von iOS (iOS 12). Motherly hat schon mal ein paar hilfreiche Elternfeatures zusammengeschrieben, mit denen die Kids direkt vom System betreut bzw. eingeschränkt werden können.

Und weil wir schon dabei sind: im Mothermag findet ihr zudem ein paar hilfreiche Tipps zum „Co-Viewing“ – denn Kinder immer nur vor der Glotze parken, ist auch nicht die Rettung.

Für Bücherwürmer

Meine Tochter ist ein großer Bücherwurm und ein sehr großer Fan der amerikanischen Gedenksbibliothek in Berlin. Unter anderem, weil sie auch am Wochenende offen hat. Also setzt sie sich ab und an in den Bus, fährt dort hin und verbringt den ganzen Tag dort. So ganz ohne Mobiltelefon. Am 15. und 16. September hätte sie schon wieder einen Grund hinzugehen: das Berliner Bibliotheksfest findet statt. Ein Wochenende lang gibt es rund um die Amerika-Gedenkbibliothek Berlins Öffentliche Bibliotheken at their best, mit Workshops, Musik, Tai Chi, Lesungen, Performances und Streetfood.

bibliotheksfestival berlin

Kinderkram

Noch mehr zu Lesen – und vor allem zu Gucken: Im Buch Kinderkram aus dem Gestalten Verlag findet ihr jede Menge Inspiration, Ideen und Tipps rund um schöne Kinderzimmer. Kunterbuntes Design, kreative Einrichtungstipps und intelligente Möbel finden hier Platz, genau so wie kindgerechte Accessoires, Aufbewahrungsmöglichkeiten und viele schöne andere Dinge. Leseempfehlung!

kinderkram

Arthur & Claire

Ich liebe Josef Hader und deswegen habe ich heute einen kurzen Filmtip für euch – denn ab heute gibt es Arthur & Claire auf DVD und auch beim Streamingdienst Amazon. Thema: Tod – zwei Menschen (der grandiose Herr Hader und eine wunderbare Hannah Hoekstra) treffen in Amsterdam aufeinander und haben eigentlich schon mit ihren Leben abgeschlossen. Eine letzte Nacht. Und die ist voll von trockenem Hader-Humor.

Wohnen in der Zukunft

Klingt vielleicht verrückt: Essen wächst in Gewächshäusern, die vor der eigenen Haustür stehen, Wasser wird gesammelt und gefiltert, Strom aus regenerativen Energien gewonnen und Müll? Müll gibt es kaum – es existiert eine nahezu vollständige Kreislaufwirtschaft.
Keine Utopie, sondern in Almere bald Realität. Bis Mitte 2019 sollen die ersten Häuser des ReGen-Village gebaut sein. Mehr dazu erfahrt ihr im Enorm-Magazin und auf der Seite der Architekten EFFEKT.

effekt regencity

Fetales Alkoholsyndrom

Der ein oder andere hatte diese Geschichte vielleicht auch im Social Media Feed: Alkohol in der Schwangerschaft hat eine verheerende Wirkung auf Neugeborene und kann ihr ganzes Leben so richtig versauen. Bei Kindern kann das noch festgestellt werden – bei Erwachsenen wird es schwer.
FAS heißt die Krankheit, fetales Alkoholsyndrom. Bevor ihr urteilt, Doku gucken!

Dopper ist heiß

Und zum Schluss: Ein neues Lieblingsprodukt mit einer Mission.
Von Dopper gibt es jetzt (endlich!) auch Isolierflaschen. Die halten Getränke neun Stunden heiß oder 24 Stunden kalt. Und nicht nur das: Dopper bemüht sich mit ihren Produkten darum, die Menge an Einweg-Plastikmüll zu reduzieren. Zudem kämpft Dopper für Zugang zu sicherem Trinkwasser für jeden! Finden wir gut, PROST!

dopper flasche

Veranstaltungen zum Hingehen

Und ein paar Veranstaltungen, die ihr in verschiedenen Städten besuchen könnt, die gibt es natürlich auch:

München

In München wird auch demonstriert, denn explodierende Mieten sind kein Naturgesetz. Also nix wie hin zu:
Ausspekuliert – Demo für bezahlbaren Wohnraum

Freitag Abend/Nacht noch nichts vor: Die Nacht der Umwelt lockt mit unglaublich vielen und spannenden Veranstaltungen Familien aus dem Haus. Für alle ist was dabei. Das dicke Programm könnt ihr euch hier mal ansehen.

Berlin

Zum Beispiel auf ne Demo: Bye Bye Plastik, Demonstration gegen Plastik in Berlin.

Oder shoppen. Pop Up Stores sind ja immer so was von Hip – aber auch vergänglich. Deswegen eine kurze Shoppingempfehlung für FREH, die am Wochenende ihren Pop Up Store bei Yumalove eröffnen. Mehr Infos gibts auf der Veranstaltungsseite.

Wie wäre es mit Sport – zum Beispiel vor oder nach dem Shoppen oder demonstrieren. Mit Himbeer Berlin könnt ihr am Samstag RADLFAHREN. Also nicht so gemütlich durch die Gegend trudeln, sondern Gas geben und Kalorien runterschwitzen. Das Himbeermagazin hat sich nämlich mit ride.berlin zusammengetan und ihr könnt kostenlos um 12:30 mit den Damen aufs Rad steigen und schwitzen. Anmeldung hier: himbeer@ride-berlin.com!

Und nächste Woche, genauer gesagt ab dem 17.9 wird in Berlin geschlemmt was das Zeug hält: Auf der Berlin Food Week. vom 17.-23.9.2018 im Bikini Berlin.

berlinfoodweek

Hamburg

Shopping bis die Kreditkarte brennt geht auch in Hamburg. Diesen Samstag ist Lagerverkauf bei FREUNDTS von 11-16 Uhr in der Borsteler Chaussee 49 in HH-Groß Borstel. Es gibt 10% Rabatt auf die Preise im Freundts-Shop (außer Bücher) und viele tolle Vintage-Buchstaben, die noch nicht im Onlineshop zu finden sind. Definitiv hervorragend für Freunde großer und kleiner Leuchtbuchstaben geeignet.

Und noch ein Shoppingtipp für Hamburg: Gestern hat ganz frisch der REIMA Flagshipstore für euch seine Tore geöffnet und ihr könnt ab sofort die Kollektion für eure Schneemänner und Sommerkinder direkt anprobieren und mitnehmen. Wo? Hier: Reima Store AEZ Hamburg, Heegbarg 31, 22391 Hamburg