Nicht nur für Männer ein Genuss – deftige Hausmannskost. Heute auf dem Plan: Kassler mit Sauerkraut und Kartoffelpüree
Wenn die Kinder aus der Schule nach Hause kommen, die Tür mit einem Knall ins Schloss und Ranzen, Schuhe und Jacken ins Entrée fliegen und sie von unten riechen, was gekocht wurde, sie dann die Treppe hoch stürmen und mir aus dem Flur freudig entgegenschallt: „Jungs, es gibt…“

Solche Köstlichkeiten wie bei Großmutter  kommen bei uns vor allem in den kalten Monaten auf den Tisch und hier verlässt definitiv jeder richtig gesättigt und glücklich den Tisch.
Glück kann immer variieren:
Einige von uns bevorzugen eine große Portion Sauerkraut mit Püree und Apfelmus, andere picken sich eher das Fleisch zu den Kartoffeln aus dem Topf und eine Kandidatin isst nur Püree mit Apfelmus.
Satt werden wir bei dem Gericht aber alle.

ZUTATEN:

6 Stücke Kassler (Lachs)
2 Stücke Kassler (Nacken)
Drei Lorbeerblätter
8 Nelken
Pfeffer und Salz
Neutrales Öl
Ananas (ich nehme gern eine frische, es geht aber auch ein Glas)
1400 Gramm Bio-Sauerkraut (2 Gläser)

Fürs Kartoffelpüree:
2 Kilo Kartoffeln
~45 Gramm Butter
~400 Milliliter Milch
Salz, Pfeffer und Muskatnuss

1 Glas Apfelmus

STEP 1
Ich lasse mir mein Kassler schon vom Metzger in Scheiben schneiden. Für jeden von uns nehme ich eine.

STEP 2
Das Fleisch in Stücke schneiden…

STEP 3
…und von beiden Seiten kurz in neutralem Öl anbraten.

STEP 4
Sauerkraut mit Lorbeerblättern und Nelken in einen Topf geben.

STEP 5
Die angebratenen Fleischstücke hinzugeben.

STEP 6
Ananas von der Schale und dem Strunk befreien.

STEP 7
Dann würfeln (einige Stücke muss ich immer schon während des Zubereitens naschen)…

STEP 8
…und zum Sauerkraut und Kassler in den Topf geben.

STEP 9
Miteinander vermengen und 30 Minuten köcheln lassen.

STEP 10
Kartoffeln schälen, in kleine Stücke schneiden und in gesalzenem Wasser kochen.

STEP 11
Wenn die Kartoffeln gar sind, Butter, Salz, Pfeffer und Muskatnuss hinzugeben.

STEP 12
Dann nach und nach unter Stampfen warme Milch hinzugeben bis man ein schönes Püree hat. Eventuell noch mal nachwürzen.

STEP 13
Darf ich bitten? (Lorbeerblätter und Nelken müsst ihr bitte beim Servieren herausnehmen, werden nicht mitgegessen!)

STEP 14
Mit Apfelmus ein echter Gaumenschmaus. Lasst es euch schmecken. Guten Appetit!

Solltet ihr Reste haben, vermengt alles miteinander, gebt diese in eine Auflaufform. Mit Mozzarella belegt und überbacken, schmeckt es am zweiten Tag fast noch besser.

Valeska

Mehr zum Thema Food bei uns

Valeskas persönliches Lieblingsgericht: Salat in allen Varianten. Hier gibt es ein leckeres Rezept mit Süßkartoffeln und Kernen…

Ebenso ein absoluter Klassiker: „Gefüllte Paprika“. Wird auch in Valeskas Küche immer wieder gekocht. Hier lest ihr wie ihr einfaches und schnelles Rezept geht…