Autor: Janine

Einzelhandel
in Zeiten des Online-Booms

Der Einzelhandel befindet sich in einem „massiven Strukturwandel“. Nach einer Prognose des Handelsverbandes Deutschland (HDE) werden bis 2020 rund 50.000 Läden aus den Fußgängerzonen verschwinden. Das sind düstere Prognosen, zumal der CO2 Ausstoß von Online-Sendungen auch noch der Umwelt schadet. Wandel, Wandel, Wandel. Schneller, höher, weiter. Da braucht es auch mal jemanden, der die Fahne für das Bisherige hochhält. Wir haben Kristine Stüvecke gefragt, wie es um den Einzelhandel steht. Sie hat drei Kinder und ein Ladengeschäft! Liebe Kristine, du führst deinen Laden, die Babymanufactur in Berlin Charlottenburg, seit 7 Jahren. Wie kam es zur Gründung? Wie bei so vielen...

mehr

„Playliste“
Philos liebste Spielsachen

Ich habe einen Ohrwurm. Und das kommt so: Seit dem 2. Dezember läuft in Philos Zimmer eine neue CD rauf und runter, die samt Buch dem zweiten Türchen des Adventskalenders entsprungen ist. Wer uns schon länger liest, der weiß um Philos Musikaffinität. Er hat bereits als Baby total gut auf Klänge z.B. Wiegenlieder aus aller Welt reagiert, im Auto und auch abends im Bett schlief er regelmäßig zur “Frau mit der Gitarre” ein. Es folgten Klassiker wie Prokofjews “Peter und der Wolf”, Reinhard Lakomys komplette Liedergeschichtensammlung von „Traumzauberbaum“, „Zirkus Munkepunke“, „Mimmelitt das Stadtkaninchen“ usw. Jetzt mit 4,5 Jahren schaffen...

mehr

Abstillen oder Einschlafen ohne Brust
wie kann es klappen?!

Ich wollte mir schon immer einen Blogbeitrag für mich selbst schreiben, quasi eine Memo an mein verwuseltes Ich – damit ich nicht alles gleich wieder vergesse. Wie schaffe ich es also Quinn abzustillen? Es gibt Babys, die sind von Anfang an nicht sonderlich auf Kuschelkurs mit der Brust, wie z.B. Helene. Als ich Camilla im Winter 2013 besser kennenlernte und wir die ersten Runden mit den Kinderwagen zusammen schoben, war eines immer am Start: ein Fläschen mit Pulver und eine Thermoskanne mit warmen Wasser zum Anmischen. Bei Oskar lief es dann – ganz anders. Hier hat Camilla ihre Stillerfahrung zusammengetragen. Es...

mehr

5 Dinge, die mir im Alltag mit dem zweiten Baby helfen

Es gibt böse Wörter, die mit K beginnen – zum Beispiel Kackwurst oder Kackbratze oder auch Konsum. Letzterer hat uns noch ein bisschen fester im Griff, wenn es um unsere Kinder geht – schließlich wollen wir doch alle nur das beste für unsere Minis, nicht wahr? Doch Euphorie geschwängert kauft man Dinge, die sich im Alltag als völlig unnötig herausstellen. Bei uns war es der Stubenwagen. Stand nur dekorativ rum und wurde noch kurzzeitig zur Kleiderablage, bevor er rausflog. Neulich ist mir sogar ein völlig absurder Babykopfschwimmreif begegnet. Seit wann hält man die Kleinen beim Baden nicht mehr fest? Wie...

mehr

Neuer Partner oder Patchwork
Wie sag ich’s meinem Kind?

Im ersten Teil dieses Interviews ging es um Trennungen. Da Dipl. Psychologin Anja Tamima Braun – sie ist Psychotherapeutin für Kinder und Jugendliche in Berlin-Wedding – selbst in einer Patchworkfamilie lebt, hat sie auch eine Neu-Zusammenführung erlebt. Wer wäre also besser geeignet, um sein Wissen anlässlich des MUMMY MAG Paper 8 mit dem Themenschwerpunkt “Familie abseits des klassischen Modells” dazu mit uns zu teilen… Liebe Anja, du hast uns in diesem Interviews ja schon nahegelegt, wie wichtig es ist, individuell auf die Bedürfnisse von Kindern in Trennungssituationen einzugehen. Wenn nun neue Partner ins Spiel kommen, gibt es dazu allgemeingültige...

mehr

MUMMY MAG Paper

Webserie #Mummytalks

WEBSERIE #MUMMYTALKS

Hier gibt es den Styleguide!

Hier gibt es den Styleguide!

Archiv