Pre-Opening
Stokke Summer House

Stokke_Summer_House_klein22 Der 13. Juni war ein großartiger Tag! Warum? Weil ganz viel Arbeit in einem fantastischen Abend in kleiner Runde endete. Denn am Abend feierten wir mit einigen lieben Leuten, mit denen STOKKE bereits länger zusammenarbeitet, das Pre-Opening des Summer Houses. Es liegen zwar noch einige arbeitsreiche Tage vor uns, damit am kommenden Samstag, der offiziellen Eröffnung, alles fertig ist, aber das ist wirklich nur noch der Feinschliff. Was Euch am Samstag, den 17. Juni, erwartet? Das haben wir noch mal für Euch aufgelistet…

(mehr …)

Mutter-Tochter-Team

Camilla_und_Mama Mütter und Töchter, das ist so eine Sache. Meine Mutter und ich haben beispielsweise ein sehr enges Verhältnis und es gibt kaum eine Woche, in der ich nicht mit meiner Mutter spreche. Das ist so, seit ich denken kann – und selbst in der schwierigen Teenager-Phase, war meine Mutter auch irgendwie meine Vertraute. Sie war nie meine Freundin und hat nie die Rolle der Mutter aus den Augen gelassen, und natürlich gab es weiß Gott genug Dinge, die ich meiner Mama nicht erzählt habe, doch wenn es drauf ankam war es ihr Rat, der mir geholfen hat…

(mehr …)

Home sweet home
Die Baby-Ecke

Babyzimmer1  Der schönste Teil vom Schlafzimmer ist allerdings die Babyecke von Oskar. Geplant ist zwar irgendwann ein gemeinsames Kinderzimmer für die beiden Kinder, aber erst einmal bleibt Oskar bei uns im Schlafzimmer – schließlich müssen wir aktuell einiges unter einen Hut bekommen und da sollen die nächtlichen Wege möglichst kurz gehalten werden…

(mehr …)

Liebe Grüße aus dem „Wochenbett“!

IMG_0017  Das Wochenbett – Janine hat es ja bereits verlassen – dauert im Allgemeinen sechs bis acht Wochen, wenn es nach meiner Hebamme geht, sollte man (insbesondere nach einem Kaiserschnitt) auch die ersten vier Wochen ziemlich ruhig machen, sich von den Strapazen der Geburt und der körperlichen Extrembelastung erholen und auf die neue Situation einstellen. Ohne Druck, ohne Belastung – und insbesondere ohne Arbeit. Doch ich wäre nicht ich, würde ich mich tatsächlich vier Wochen zurücklehnen können…

(mehr …)

Home sweet home
Und so wird geschlafen…

Bedroom3

Als wir das Homestory-Shooting bei uns zuhause hatten, war ich noch hochschwanger – deshalb ist das mit dem Schlafen nur so halbwahr. Denn seit zwei Wochen schlafen wir alle gemeinsam im Familienbett. Wir haben zwar das Babybett im Schlafzimmer stehen, aber solange ich Nachts scheinbar am Dauerstillen bin, bleibt das Baby neben mir – es reicht wenn ich zum Wickeln aufstehen muss, oder?

(mehr …)

Eigentlich ist jeder Tag Muttertag, oder?

Blume2000_titel  Kommenden Sonntag ist Muttertag. Zumindest seitens der Industrie ist es wohl DER Tag, der einmal pro Jahr die alltäglichen Leistungen aller Mütter feiern soll. Im letzten Jahr hatten wir dazu schon unsere Gedanken aufgeschrieben. Wir sind der Meinung, dass eigentlich JEDER Tag Muttertag ist. Und weil wir viel häufiger das Muttersein an sich feiern sollten, habe ich mir dieses Jahr etwas ganz anderes überlegt…

(mehr …)

Camillas Geburtsgeschichte
The day that… Oskar was born!

View More: http://fraeuleinstern.pass.us/oskaristda  „Es kommt immer anders, als man denkt!“
Tja, eigentlich sollte gerade ich diesen Satz verinnerlicht haben. Schließlich hat sich schon die Geburt von Helene damals komplett anders entwickelt, als gedacht. Und seit 1,5 Jahren haben wir regelmäßig Geburtsgeschichten auf dem Blog. Ich hätte also von vornherein wissen müssen, dass ich die Sache mit den Vorstellungen lieber komplett bleiben lassen sollte – nun ja, im Nachgang ist man immer schlauer, oder?

(mehr …)

Home sweet home
Camillas Homeoffice

Homeoffice_5  
Heute startet meine Homestory-Serie. Schließlich hat die liebe Jules von herz&blut sechs Wochen nach Einzug direkt Fotos in unserer neuen Wohnung gemacht. Und die erste Ecke, die ich Euch zeigen möchte, ist mein ganz persönlicher Lieblingsplatz: mein neues Homeoffice!

(mehr …)

Fast geschafft…
Gedanken auf den letzten Metern!

Kolumne_Dickbauch_Tage  Während ich so sehr gehofft hatte, dass sich der kleine Mann etwas früher auf den Weg macht, sogar felsenfest davon überzeugt war, muss ich heute, gut eine Woche VOR Termin eingestehen, dass das wohl mehr Wunschdenken als Realität war. Schließlich habe ich Helene fast zwei Wochen übertragen – und nur weil ihr Bruder größer, schwerer und anstrengender im Bauch ist, heißt noch lange nicht, dass er auch früher bereit ist…

(mehr …)

Muss man Ostern wirklich Geschenke kaufen? Und wieviel Konsum ist überhaupt richtig?

Ostersuche

Vor kurzem haben wir hier Geschenke-Inspirationen zusammengestellt – die unserem PLAY-Shooting aus dem letzten MUMMY MAG Paper entsprungen sind. Prompt bekamen wir die Quittung dafür – schließlich gibt es auch in Bezug auf das Schenken die Lobby, die den Konsum kritisiert. Doch so ganz unrecht haben die Mummys nicht, denn wie viel Konsum ist das richtige Maß und was wollen wir unseren Kindern diesbezüglich für die Zukunft mitgeben? Wir stellen uns also die Gretchen-Frage!

(mehr …)