Autor: GAST-MUMMY

The day that…
…two brothers were born!

Julia Scharnowski ist eine absolute Power-Mama! Kein Wunder, denn mit ihren Zwillingen hat sie bereits die geballte Ladung Power im Bauch gehabt. Und jeder, der Kinder hat weiß, dass es nicht leichter wird. Doch insgesamt hatte Julia eine schöne Schwangerschaft und hatte beide Jungs sogar bis zur 38. Woche im Bauch. Alleine das ist schon eine ordentliche Leistung. Dass sie auf den letzten Metern etwas ungeduldig wurde, nachdem klar war, dass die beiden Jungs doch per Kaiserschnitt geholt werden müssen, ist sehr nachzuvollziehen. Und nachdem sich der Termin mehrfach verschoben hat, ist es dann mit der Geduld auch irgendwann...

mehr

The day that…
A. was born

Heike ist 23 Jahre alt und studiert Grundschullehramt. Für uns hat sie zwischen Pädagogikseminar und Pipiwindel die Geburt ihrer Tochter aufgeschrieben, die sich spannend wie ein Krimi liest. Und eine Lieblingsstelle darin haben wir auch. Na, welche könnte das wohl sein?  Einen Tag vor A.s errechnetem Geburtstermin hatte ich einen Kontrolltermin bei meiner Hebamme und Frauenärztin. Zuerst ging es wie immer 30 Minuten ans CTG. Keine Wehen, aber der Herzschlag des Kindes war viel zu hoch (jenseits von 200). Also nochmal 30 Minuten CTG, vielleicht war die Maus nur gerade in Action oder aufgeregt. Doch der Herzschlag ging einfach...

mehr

The day that…
Hugo was born

Carla ist eine Wiederholungstäterin. Sie hat bereits die Geburt ihres ersten Sohns, Paul, für uns aufgeschrieben – was ihr nach dem Erlebten zunächst nicht leicht viel. Doch wie es nunmal so ist: durch jede Niederschrift können wir das Geschehene auch verarbeiten und so Mut und Energie fassen, uns auf Neues einzulassen. Heute erzählt uns Carla vom Tag, als ihr Sohn Hugo zur Welt kam… Im Internet kann man Geburtsberichte lesen, die sich an Schreckensszenarien selbst übertreffen. Auch unsere erste Geburt, die von Paul, zähle ich dazu. Sie war für mich traumatisch und hat lange (bis heute) Spuren hinterlassen. Dieses...

mehr

The day that…
L. was born

Hypnobirthing, ein Begriff unter dem sich viele von uns nicht wirklich etwas vorstellen können. Heute bringt Linda von „the urban nature“ Licht ins Dunkel. Sie erzählt von ihrer dritten, selbstbestimmten Hausgeburt in Selbsthypnose, darüber, warum zwei Hebammen notwendig sind und welche Optionen es bei einer Hausgeburt für die älteren Geschwister gibt… Es ist der 1. Februar, ich werde wach mit leichten Wehen – doch in dieser dritten Schwangerschaft hatte ich bereits zwei Mal welche, die mich haben vermuten lassen, es könne losgehen. Außerdem bin ich krank – genau wie meine Hebamme – und so haben wir beschlossen, dass es...

mehr

The day that…
Liselotte was born

Eine natürliche Geburt aus Beckenendlage (Popo des Babys zeigt in der Geburtsphase nach unten, kommt also zuerst) – gibt es! Hatten wir hier auch schon auf dem Blog (wir klinken die Geschichte unten ein). Und es gehört jede Menge Mut und Zuversicht von allen Seiten dazu. Anni erzählt in ihrer Geburtsgeschichte von ihrem Arzt und der Hebamme, die ihr Mut zusprachen. Aber sie erzählt vor allem davon, wie man nimmt, was kommt und damit seinen Frieden findet… Ich wollte immer eine junge Mama werden, selbst habe ich es immer sehr genossen, dass meine Eltern so jung waren und alle...

mehr

MUMMY MAG Instagram

MUMMY MAG x Lapaporter Handyketten

Mummy Mag x Lapaporter Handyketten

MUMMY MAG x Lieblinge Capsule Collection

Mummy Mag x Lieblinge Mini Capsule Collection

MUMMY MAG Paper

#CoolMomsDontJudge

#coolmomsdontjudge

Webserie #Mummytalks

WEBSERIE #MUMMYTALKS

Hier gibt es den Styleguide!

Hier gibt es den Styleguide!

Archiv