Autor: Judith

Mikroplastik in Kosmetikprodukten
Was dich berührt, wird Teil von dir

Mikroplastik in Kosmetikprodukten Duschgel, Shampoo oder Peeling, Zahnpasta und Sonnenmilch, Gesichtscreme, MakeUp, Lippenpflege oder Lippenstift – wie viele Produkte habt ihr heute davon schon benutzt? Und wie viel Plastik habt ihr euch damit wohl schon auf die Haut geschmiert? Gut versteckt Jeder Kunststoff, der kleiner als 5mm ist, wird gemeinhin als Mikroplastik bezeichnet. Er kann fest sein oder flüssig, farblos oder bunt, sichtbar oder unsichtbar. In Kosmetikprodukten soll Mikroplastik schönen Glanz bringen oder einen Film bilden (also, das Produkt besser verteilbar machen) und unsere trockenen Hautschüppchen abschleifen. Es soll den Schutz in der Sonnencreme erhöhen und Produkte haltbarer machen....

mehr

Hausbau mit Kind
Piepenkötters Bungalove

Hey, pssst, verratet es nicht weiter, aber wir sind ja ziemlich und bis über alle Ohren verliebt in unsere nächste Häusle-Bauerin. Vanessa aka Frau Piepenkötter lebt mit ihrer Familie, bestehend aus Mann, zwei Kindern und einer Fellfreundin (Paw Paw Paw Paw Paw Paw Patrol! Sorry, aber der musste raus.) am Steinhuder Meer in einem Bungalow, der Interiorherzen höher schlagen lässt. #piepenköttersbungalove Sie schreibt auf ihrem Blog, den sie liebevoll „ihr virtuelles Wohnzimmer“ nennt, über das, was sie liebt und was sie auf Trab hält: Haus und Garten, kleine DIYs, Rezepte, ihren Familienalltag und wie sie diesem Herrin wird – oder...

mehr

10 Tipps für ein
nachhaltiges Badezimmer

Wenn es um Nachhaltigkeit geht, hat inzwischen ja wirklich fast jeder eine Meinung und möchte mitreden (Hurra, na endlich!). An allen Ecken und Enden wird sich im großen Stil engagiert und gekämpft, Kinder gehen für den Klimaschutz und Eltern widerum für ihre Kinder auf die Straße, um sich für eine bessere, grünere Zukunft stark zu machen. Doch was passiert eigentlich bei uns zuhause, im stillen Kämmerlein? Zwischen Schwarz und Weiß passen Shades of Green Klar, sicherlich sind einige auch in den eigenen vier Wänden schon top vorbereitet, quasi dunkelgrün, und geben alles. Solche gibt es ja immer. Aber ganz im...

mehr

Über das Leben mit Schreibaby
und was da wirklich hilft

Ich kann mich noch genau an den Tag erinnern. Es war Sonntag im Februar und wir kamen mit roten Nasen und kalten Füßen aber fröhlich schnatternd von einem Ausflug zurück. Nur das Baby war merkwürdig quenglig. Ich trug es im Tragetuch, kuschelig  und geborgen unter meiner Jacke versteckt, wo es den Ausflug eigentlich verschlafen sollte. Aber irgendwas schien an diesem Tag nicht zu stimmen, mein Baby wollte einfach nicht zur Ruhe kommen. Alles nur eine Phase? Es war gerade fünf Wochen alt geworden und eigentlich ein friedliches, kleines Kerlchen. Wir hatten erste Hindernisse überwunden, das Stillen klappte inzwischen besser,...

mehr

MOBILITÄT
Die verrücktesten Orte für eine Geburt unterwegs

Klar kannste dein Baby auch im Kreißsaal, im Geburtshaus oder Zuhause bekommen. Oder du legst mal richtig einen vor und nimmst dir ein Beispiel an diesen Damen hier. Die haben nämlich beschlossen, dass eine Geburt unterwegs ja eigentlich auch ganz schön ist und „Home“ nun mal da, where the heart… Na ihr wisst schon. Fragt sich nur noch, was das Kind später dann als Geburtsort angeben soll… Hier kommen sie, die 10 ungewöhnlichsten Orte im Nah- und Fernverkehr, an denen man auch ruhig mal ein Baby zur Welt bringen kann. 1 Zu Fuß Eine Geburt ist kein Spaziergang? Für...

mehr

MUMMY MAG Instagram

MUMMY MAG x Lapaporter Handyketten

Mummy Mag x Lapaporter Handyketten

MUMMY MAG x Lieblinge Capsule Collection

Mummy Mag x Lieblinge Mini Capsule Collection

MUMMY MAG Paper

#CoolMomsDontJudge

#coolmomsdontjudge

Webserie #Mummytalks

WEBSERIE #MUMMYTALKS

Hier gibt es den Styleguide!

Hier gibt es den Styleguide!

Archiv