Kategorie: Findings

3 aus 100 Fragen, die sich viele Mamas beim ersten Baby stellen

Fahrt ihr auch manchmal Gedankenkarussell? Ich vor allem nachts, als ich noch alle 2-3 Stunden gestillt habe, ging es besonders rund. Ich stellte mir Fragen, die tagsüber keinen Platz hatten – oder es fielen mir Dinge ein, die durch Zerstreuung aus der Kopfliste gerutscht waren. Wann war nochmal die nächste U-Untersuchung? (eine haben wir tatsächlich vergessen!) Wie bekomme ich all diese Babybilder von meinem Handy runtersortiert? Was wollte ich nochmal als Blogbeitrag vorschlagen? Hat der Minimann heute überhaupt mal in die Windel geschissen? Wenn ja, wie bekomme ich den Sch**ß wieder aus den Klamotten raus? Den Rest erspare ich der Audience hier…

mehr

„Gut Bling will Freundschaft haben“
Freundschaftsarmbänder für Mamas

 
Freundschaftsarmbänder sind zwar ab einem gewissen Alter dem Wollfaden-Look entwachsen – das heißt aber nicht, dass beste Freunde nicht jederzeit ihre Zuneigung durch echte Schmuckstücke am Handgelenk demonstrieren können. Wir denken da an die Geburt eines Kindes, eine Hochzeit oder Scheidung, ein Souvenir von einer gemeinsamen Reise oder einfach nur ein „schön, dass du meine Freundin bist“.
Wir haben eine Auswahl feinsten Armschmucks zusammengetragen:

mehr

Die coolsten Laufräder für die Kleinen!

Es ist Zeit für das erste Laufrad? Wie aufregend. Kommt man doch damit schneller voran, beispielsweise zur Kita und kann schon super fürs Radfahren trainieren. Doch welches soll es nur werden? Denn wenn man nicht eh schon eins vom großen Geschwisterkind rumstehen hat – oder wie in unserem Fall das erste kleine Laufrad gemeinsam mit dem Bugaboo aus dem Hausflur geklaut wurde –, dann gibt es heute aus einer ganzen Reihe von Laufrädern auszuwählen. Welches Laufrad ist also das richtige für mein Kind?

mehr

Kinder, lasst uns rausgehen!

Immer wenn ich um 16 Uhr Helene aus der Kita abhole, lautet ihre erste Frage “Mama, wo gehen wir heute noch hin?”, und je nachdem wie zufriedenstellend meine Antwort für sie ist, kommen wir entweder mit oder ohne riesigem Theater aus der Kita raus. Das zerrt ziemlich an meinen Nerven, wie Ihr euch vorstellen könnt. Umso mehr freue ich mich, wenn es langsam etwas wärmer wird und meine Antwort dann auch endlich wieder lauten kann “Auf den Spielplatz!”, denn das besänftigt sie in der Regel sofort…

mehr

“Guten Tag,
ich hätte gerne vier Äpfel!”

Es ist soweit, Helene hat endlich ihren lang ersehnten Kaufmannsladen zu Weihnachten bekommen. Genau genommen einen Monate später, denn das Christkind konnte den Kaufmannsladen natürlich nicht zu uns nach Afrika bringen – der hätte ja nicht mehr ins Flugzeug gepasst. Also mussten wir den Weihnachtsmann in seinem wohlverdienten Urlaub anrufen, nachdem wir zurück waren. Und tatsächlich, da stand dann plötzlich am nächsten Morgen dieses fantastische Einkaufsparadies!

mehr

Taschengeld für 5-Jährige?!

Vergangene Woche kam ein Kamerateam im Coworking Toddler an mir vorbei gestapft, um die Gründerin des Ladens und Rechtsexpertin, Sandra Runge, zum Thema Taschengeld für 5-Jährige zu interviewen. Der Grund: Eine Mutter in den USA zahlt ihrer 5-jährigen Tochter jede Woche 7 Dollar und nimmt ihr 5 Dollar wieder ab – für Miete, Essen usw. Das hatte in den Medien Wellen geschlagen, hier ein Beitrag vom Stern dazu, der hier vom Spiegel. Und auch die Süddeutsche Zeitung hob das Thema aufs Tableau.
Ehrlich gesagt kam mir bis dato der Gedanke an Taschengeld für Philo (4,5 Jahre) überhaupt nicht in den Sinn. Dennoch habe ich die Meldung aus USA zum Anlass genommen, mal bei anderen Mummys nachzufragen, wie es denn bei ihnen aussieht mit Moneten für die Minis…

mehr

Hallo Baby!
So schön können Geburtsanzeigen sein

Wir schreiben das Jahr 2018. Statistisch betrachtet haben zwei Drittel der deutschen Haushalte ein Smartphone. Mit dem ersten Wimpernschlag eines Neugeborenen, wird meist im Kreißsaal bereits das erste Foto des Nachwuchses geschossen und direkt per Messaging-Dienste an Freunde, Verwandte und Co geschickt. Schneller als sich Generationen jemals vorher vorstellen konnten, geben wir Körperlänge, Kopfumfang, Gewicht und Namen des neuen Erdenbürgers als Textnachricht weiter, verzieren es vermutlich noch mit Emojis und haben unserer Benachrichtigungspflicht aka Geburtsanzeige damit erstmal genüge getan.

mehr

#travelwithkids
Willkommen in Absurdistan

Reisen mit Kindern, das ist so eine Sache. Vor allem, weil die Kleinsten immer das größte Gepäck benötigen. Und weil wir ja den Flug nach Kapstadt als große Reise mit Langstreckenflug und Umsteigen und zwei Kindern angetreten haben, war ich fleißig auf der Suche nach kleinen hilfreichen Dingen, die unser Leben erleichtern könnten… Bei meiner Recherche gab es so einige Fundstücke, die ich euch reisewilligen Mummys auf keinen Fall vorenthalten möchte!

mehr

Wickeln, stillen
Brille fertig

Ich bin kurzsichtig. Das war ich schon vor Philos Geburt. Nicht dolle, aber so, dass ich Personen erst von Nahem erkennen kann. Ich trug also ab und zu Brille, wenn es nötig war. In der Schwangerschaft mit Philo wurde es nötiger und in der mit Quinn saß ich quasi schon im Fernseher drin, um alles scharf genug erkennen zu können. Mit der Frage im Kopf, welcher Zusammenhang zwischen Babys und Sehvermögen besteht, bin ich also jüngst mit Baby zum Optiker…

mehr

„Playliste“
Philos liebste Spielsachen

Ich habe einen Ohrwurm. Und das kommt so: Seit dem 2. Dezember läuft in Philos Zimmer eine neue CD rauf und runter, die samt Buch dem zweiten Türchen des Adventskalenders entsprungen ist. Wer uns schon länger liest, der weiß um Philos Musikaffinität. Er hat bereits als Baby total gut auf Klänge z.B. Wiegenlieder aus aller Welt reagiert, im Auto und auch abends im Bett schlief er regelmäßig zur “Frau mit der Gitarre” ein. Es folgten Klassiker wie Prokofjews “Peter und der Wolf”, Reinhard Lakomys komplette Liedergeschichtensammlung von „Traumzauberbaum“, „Zirkus Munkepunke“, „Mimmelitt das Stadtkaninchen“ usw.
Jetzt mit 4,5 Jahren schaffen es folgende Dinge in die Top Ten von Philos liebsten Spielsachen…

mehr

Bücher für 4 bis 6-Jährige
Eine feine Auswahl von Tulipan

In nicht mal 20 Tagen heißt es wieder „Ihr Kinderlein kommet“ und „Oh Tannenbaum“, dann ist es nämlich Weihnachten. In den Wochen davor plagen sich Eltern, Großeltern, Tanten und Onkels mit der Frage: was können wir sinnvolles schenken? Und ein Buch gehört aus unserer Sicht definitiv zu den „all time favorites“, denn damit kann man nicht viel falsch und ganz schön viel richtig machen. Das ganze Jahr über stellen wir immer wieder Bücher vor, die unseren Kids die Herzen erwärmen und hier haben wir mal eine Auswahl für Vorschulkinder und Schulkinder die das lesen gerade lernen und üben müssen…

mehr
Laden

MUMMY MAG Paper

Webserie #Mummytalks

WEBSERIE #MUMMYTALKS

Hier gibt es den Styleguide!

Hier gibt es den Styleguide!

Archiv