In Nullkommanichts
von der Solo-Mummy zur Großfamilie

Verena Schulemann Großfamilie

Diejenigen von euch, die uns schon länger folgen, kennen Verena Schulemann. Bzw. haben schon von ihr gelesen. Z.B. hier und hier – über ihr Leben als Solo-Mummy. Doch weil sich bei ihr in den letzten Monaten so einiges geändert und weil das Thema „Familie abseits des klassischen Models“ von uns nur in zweiter Linie berührt, aber immer häufiger gelebt wird, war es höchste Eisenbahn für dieses Interview  – und, ihr könnt euch freuen, bald gibt es auch ein MUMMY MAG Paper zur Familien-Thematik.

(mehr …)

#aufdentischhauenfuerhebammen
Part 1
Wie unterstützen Parteien Hebammen?

#aufdentischhauenfuerhebammen - Wie wichtig sind den Parteien unsere Hebammen?

Ein Highlight unseres diesjährigen Stokke Summer House in Berlin Mitte waren die Events, die wir dort für euch ausgerichtet haben und bis zum 29.07.2017 noch ausrichten werden. Darunter gab es auch zweimal eine Notfall-Hebammensprechstunde, in der angemeldete Frauen die Möglichkeit hatten, Hebamme Sissi Rasche in 15-minütigen Einzelterminen die wichtigsten Fragen rund um die Geburt und das Wochenbett zu stellen.

(mehr …)

Herzensprojekt Kinderzimmer für Casablanca
LILLYDOO x Mummy Mag

Mummy Mag & Lillydoo Herzensangelegenheit Ich habe mich schon viele Jahre immer mal wieder sozial engagiert, nichts im Vergleich zu Ehrenamtlichen die Woche um Woche in Suppenküchen oder bei Sozialdiensten unter die Arme greifen und auch nicht genug, um viel darüber sprechen zu können. Aber so wenig, um einen Hauch von Ahnung zu bekommen, wie hart und emotional aufwühlend die Jobs der Menschen sind, die täglich in sozialen Einrichtungen arbeiten.

(mehr …)

Ihr wollt weiterhin
mit einer Hebamme gebären?
Das könnt ihr dafür tun…

View More: http://fraeuleinstern.pass.us/oskaristda

Seit Jahren wird in Deutschland an den vermeintlichen Stellschrauben für steigende Geburtenraten gedreht. Kindergeld hier, Betreuungsgeld da. Das Elterngeld hat dieses Jahr 10-jährigen Geburtstag und in Berlin, da wurde jüngst sogar der Elternbeitrag für die Kitabetreuung abgeschafft. Ein Schlaraffenland für Familien, könnte man meinen. Doch im Schlaraffenland wird es bald an einem fehlen: Den Frauen, die helfen, die ganzen gewünschten Babies auf die Welt zu begleiten. Den Hebammen. Eigentlich hat jede Schwangere einen gesetzlich garantierten Anspruch auf Unterstützung durch eine Hebamme. Hahaha. Wenn das so wunderbar funktioniert wie beim garantierten Kita-Platz, na dann, gute Nacht Deutschland…

(mehr …)

Susann Hoffmann
über Arbeiten mit Baby und Ungerechtigkeiten beim Elterngeld

Susann Hoffmann Edition F mit Kind Mann

Ich habe eine Bindungsschwäche. Genauer, eine Verbindungsschwäche. Damit meine ich nicht den Fakt, dass ich mir Namen und Gesichter schlecht merken kann, nein ich bringe manche Menschen nicht mit dem Elternsein zusammen. Sandkastenlieben oder Schulfreunde zum Beispiel, habe ich einfach nicht als „Eltern“ abgespeichert. Bei Susann Hoffmann von Edition F geht es mir genau so, auch wenn ich sie, ihren Freund Waldemar und Sohn Caspar erst vor kurzem kennen gelernt habe. Gerade weil es mit ihrer Medienplattform für Frauen seit Gründung knackig bergauf ging und Susann in der Öffentlichkeit hauptsächlich dazu spricht, verkörpert diese zauberhafte Frau Business für mich, nicht Babyballaballa. Grund genug, der erfolgreichen Unternehmerin mal letzteres aus der Nase zu ziehen. Und sie  zu fragen, was alle gerne wissen wollen: Wie macht sie das mit Kind und Job?!

(mehr …)

Weltkindertag 2016
Was wir uns diesmal ausgedacht haben

Kinder Weltkindertag Spendenaktion MUMMY MAG SOS Kinderdorf  
Nennt uns naiv, aber es gibt Dinge auf dieser Welt, mit denen wir einfach nicht rechnen. Beispielsweise noch in diesem Jahr einen Termin zur Vaterschafts- und Sorgerechtsanerkennung auf einem Berliner Jugendamt zu bekommen. Aber es geht noch blauäugiger. Am Weltkindertag 2015 haben wir auf Facebook dazu aufgerufen, eine Spendenaktion von uns zu liken. Was daraus geworden ist und was wir daraus gelernt haben…

(mehr …)

Mehr Realismus im Netz

Eni Mai Bauch einer Mutter Mehr Realismus im Netz Instagram hat mir neulich dieses Foto vorgeschlagen. Ich hab kurz gestutzt, weil es so anders ist, dann hab ich es geliked und wollte wie tausend andere wahrscheinlich auch schlagartig mehr über die Frau dazu wissen. Wer ist diese Mutter, die mutig ihren Körper zeigt, so wie er nach einer Schwangerschaft nunmal aussehen kann und wie wir ihn viel zu selten zu sehen bekommen?

(mehr …)

Bullshit oder Ehrensache
Das halten wir vom Muttertag

Gedicht zum Muttertag Man kann vom Muttertag ja denken, was man will, wegzuzaubern ist er nicht. Allenfalls zu ignorieren. Dazu muss man nur mit geschlossenen Augen durchs Leben gehen, denn die mit roten Herzen garnierten Kaufeinladungen lauern an jeder Ecke. Und auf dem Bildschirm: Newsletter, Pressemitteilungen, schenkt dies, Mutti freut sich über das. Kindern werden so individuelle Gedichte wie auf dem Foto nahe gelegt. Da läuft doch was schief mit der Muttertagsmessage, findet ihr nicht?

Das hier finden wir:

(mehr …)

Über Glauben, Vertrauen und gute Nerven
Fünf Fragen an Mina Tander

Mina Tander
Kennt ihr den Film zu Jan Weilers Roman „Maria, ihm schmeckt’s nicht“ mit Christian Ulmen? Da hat Mina eine Hauptrolle gespielt. Und im sehr lustigen „Männerherzen“ mit Til Schweiger als Übermacho Jerome. 2016 laufen gleich zwei neue Filme mit Mina Tander an (Antonio, ihm schmeckt’s nicht und BERLIN STATION) inklusive zugehörigem Presserummel. Genug zu tun für die Mama einer 4-jährigen Tochter, die selbst total jugendlich wirkt. Wie macht Sie das? Wir hatten die Gelegenheit und haben sie genutzt, Mina ein paar persönliche Fragen zu stellen…

(mehr …)

Die neue Müttergeneration
Eine Liebeserklärung auf 240 Seiten

Katha (39 von 61)

Erinnert ihr euch noch an den Aufruf zu meinem Buchprojekt? Der liegt ein wahnsinniges orga-, abstimmungs-, und schreibintensives Jahr zurück. Ich bin grauer, aber auch weiser. Denn wenn ich eines zu Beginn der Arbeit am #mamastyleguide nicht im geringsten fassen konnte: Wie viele tolle Frauen es da draußen gibt, die sich nicht mehr ganztägig hinter ihren Kindern anstellen, sondern ihr Ding machen und zudem bereit sind, uns an ihrem Alltag teilhaben zu lassen.

(mehr …)