Kategorie: Momgagement

Mirna vs. die Milchmädchen
von Mummy Mag

Die wunderbare Mirna Funk hat es letzte Woche krachen lassen und unsere Gehirnzellen zum Thema “Ehegattensplitting” auf Touren gebracht. Jetzt denkst du, du bist nicht verheiratet, also kann dir das egal sein? Irrtum! Mirna sprich nämlich aus, wofür alle Eltern kämpfen sollten: bessere Steuervergünstigungen für Menschen mit Kindern, nicht für den Familien- bzw. Personenstand. Da sich hierzulande aber im BMF diesbezüglich einfach nichts tun will (Oder Herr Scholz??) hat Mirna beschlossen, sich jemanden zum heiraten zu suchen, um vom Splittingvorteil zu profitieren.   

mehr

„Meine Kinder sehen mich nicht, wenn ich leide!“
Oryanne Dufour über das Leben und Sterben mit Krebs

Oryanne ist eine quirlige Französin, Mutter von drei kleinen Kindern, in Berlin verliebt, mit einem wunderbaren Pariser Akzent und einem noch wunderbareren Mann an ihrer Seite. Zusammen mit ihm hat sie den Concept Store “Un Autre VooDoo” ins Leben gerufen, dessen nachhaltige Produkte von internationalen Designern in Berlin handgefertigt werden, und nun geschlossen wurde. Ihr erinnert euch vielleicht an unsere Geburtstagsfeier im Oktober 2017 dort und an die Abschiedsfeier vor wenigen Wochen, mit dieser wunderschönen, strahlenden Frau in der Mitte des ganzen Gewusels. Wie eine Königin mit einer Krone, trägt sie das Haarband im Partner-Look mit ihrem Mann Raph (eine Überraschung von ihm) und man ahnt als Unbeteiligter nicht, dass hier ein Leben zu Ende geht – bientôt.

mehr

Arbeiten mit Kind
Coworking Kita vs. flexible Space

Wir brauchen euch nicht zu erzählen, wie es sich anfühlt, wenn man nach einem Wochenende, einem Urlaub oder ein paar Tagen mit kranken Kindern wieder etwas Zeit für sich hat. Ihr wisst das! Ähnlich geht es uns mit den Minuten am Rechner, die zählen wir absurderweise auch zur ”Zeit für uns”, zumindest seit wir Kinder haben. Egal, wir arbeiten für unser Leben gern.Weil Janine jedoch im Vergleich zu Camilla einen fest angestellten noch Vollzeit arbeitenden Freund hat und bei ihr als selbständige Redakteurin und Buchautorin mindestens so viel Dinge auf dem Tisch wie Essensreste unter selbigem liegen, ist ihr Bedarf an externer Kinderbetreuung groß! Was also tun, wenn man neben den Kindern arbeiten möchte bzw. muss?

mehr

Who the f**k needs Weltfrauentag?

Heute ist Weltfrauentag. Camilla würde sagen: “Mummy Mag wurde gegründet, um Frauen jeden Tag zu feiern!” Genau so denken wir übrigens auch über den Valentinstag, Mutter- bzw. Vatertag oder den Weltkindertag. Nicht zu vergessen Tag der Präeklampsie oder der Weltaidstag. Konterkariert vom Tag des Kaffees oder Tag des deutschen Schlagers. Haben wir das nötig?!

mehr

„Wir sind nie unpolitisch!“
Zeit für Aufruhr

Es geht was um in Deutschland. Oder in uns? Oder in beidem! Da ist plötzlich mehr Wut im Bauch als sonst und mehr Lust, der Wut Ausdruck zu verleihen, sich Luft zu verschaffen und den Mund mehr als sonst aufzumachen. Es gibt aber auch verdammt viele Gründe zwischen Milchstau, Geburtsberichten oder Interviews nicht mehr länger zurückhaltend zu sein, sondern auszusprechen was uns alles mindestens genauso beschäftigt, uns ständig bewegt und uns in Aufruhr versetzt.

mehr

Was für eine Welt wollen wir unseren Kindern hinterlassen?
Das tun wir!

Gut, dass es Menschen wie Björn gibt. Menschen, die uns die Wahrheit und die traurigen Konsequenzen unseres First-World-Alltags aufzeigen und uns den Spiegel vorhalten, die uns unermüdlich erklären, dass unser Planet verwundet ist und dass es keine zweite Chance gibt, wenn wir nicht selber für unseren Planeten aufstehen, einen Anfang machen, uns beteiligen und darauf drängen, dass es uns andere nachtun. Für uns, für unsere Kinder, für die Tiere und Pflanzen dieser Erde, für alle nachfolgenden Generationen. Ein “ist mir egal” oder “schaffe ich gerade nicht” gilt nicht.

mehr

Auf der Suche nach
Nächstenliebe im Personenverkehr

Seit ich mit Quinn regelmäßig die Öffis nutze, muss ich an diesen “Kein Witz” Text von mumandstillme denken. Einen pointierten Fall von “Dampf ablassen”, der auf viel Verständnis traf, weil viele Schwangere oder Mütter schon erlebt haben, dass keiner in der Bahn aufspringt und freimütig seinen Sitzplatz anbietet. Die Kommentare zum Beitrag gipfelten dann in der Annahme, dass sich viele Menschen nur noch für sich selbst interessierten…

mehr

Herzensprojekt Casablanca
„mehr ist mehr“

Wie heißt es so schön „the bigger, the better“ oder für alle die im Englisch-Unterricht immer Kreide holen waren: nicht kleckern, sondern klotzen. Ja, Bescheidenheit ist zweifelsohne eine Tugend die mir sehr wichtig ist, allerdings gibt es ein Thema, bei dem ich diesen Vorsatz über Board werfe und dabei vor allem nicht allein bin. Wenn Freundinnen gemeinsam an einem Strang ziehen und den Wert der Unterstützung sozialer Herzensprojekte genauso hoch aufhängen wie man selber, dann darf man Tugenden durchaus vernachlässigen…

mehr

#aufdentischhauenfuerhebammen
Part 1
Wie unterstützen Parteien Hebammen?

Ein Highlight unseres diesjährigen Stokke Summer House in Berlin Mitte waren die Events, die wir dort für euch ausgerichtet haben und bis zum 29.07.2017 noch ausrichten werden. Darunter gab es auch zweimal eine Notfall-Hebammensprechstunde, in der angemeldete Frauen die Möglichkeit hatten, Hebamme Sissi Rasche in 15-minütigen Einzelterminen die wichtigsten Fragen rund um die Geburt und das Wochenbett zu stellen.

mehr

Herzensprojekt Kinderzimmer für Casablanca
LILLYDOO x Mummy Mag

Ich habe mich schon viele Jahre immer mal wieder sozial engagiert, nichts im Vergleich zu Ehrenamtlichen die Woche um Woche in Suppenküchen oder bei Sozialdiensten unter die Arme greifen und auch nicht genug, um viel darüber sprechen zu können. Aber so wenig, um einen Hauch von Ahnung zu bekommen, wie hart und emotional aufwühlend die Jobs der Menschen sind, die täglich in sozialen Einrichtungen arbeiten.

mehr

Ihr wollt weiterhin
mit einer Hebamme gebären?
Das könnt ihr dafür tun…

Seit Jahren wird in Deutschland an den vermeintlichen Stellschrauben für steigende Geburtenraten gedreht. Kindergeld hier, Betreuungsgeld da. Das Elterngeld hat dieses Jahr 10-jährigen Geburtstag und in Berlin, da wurde jüngst sogar der Elternbeitrag für die Kitabetreuung abgeschafft. Ein Schlaraffenland für Familien, könnte man meinen. Doch im Schlaraffenland wird es bald an einem fehlen: Den Frauen, die helfen, die ganzen gewünschten Babies auf die Welt zu begleiten. Den Hebammen. Eigentlich hat jede Schwangere einen gesetzlich garantierten Anspruch auf Unterstützung durch eine Hebamme. Hahaha. Wenn das so wunderbar funktioniert wie beim garantierten Kita-Platz, na dann, gute Nacht Deutschland…

mehr

Susann Hoffmann
über Arbeiten mit Baby und Ungerechtigkeiten beim Elterngeld

Ich habe eine Bindungsschwäche. Genauer, eine Verbindungsschwäche. Damit meine ich nicht den Fakt, dass ich mir Namen und Gesichter schlecht merken kann, nein ich bringe manche Menschen nicht mit dem Elternsein zusammen. Sandkastenlieben oder Schulfreunde zum Beispiel, habe ich einfach nicht als „Eltern“ abgespeichert. Bei Susann Hoffmann von Edition F geht es mir genau so, auch wenn ich sie, ihren Freund Waldemar und Sohn Caspar erst vor kurzem kennen gelernt habe. Gerade weil es mit ihrer Medienplattform für Frauen seit Gründung knackig bergauf ging und Susann in der Öffentlichkeit hauptsächlich dazu spricht, verkörpert diese zauberhafte Frau Business für mich, nicht Babyballaballa. Grund genug, der erfolgreichen Unternehmerin mal letzteres aus der Nase zu ziehen. Und sie  zu fragen, was alle gerne wissen wollen: Wie macht sie das mit Kind und Job?!

mehr
Laden

MUMMY MAG Paper

Webserie #Mummytalks

WEBSERIE #MUMMYTALKS

Hier gibt es den Styleguide!

Hier gibt es den Styleguide!

Archiv