Kategorie: #travelwithkids

Sechs Superideen für einen
Strandurlaub in Europa

Es lebe der Sommer! Was gibt es Schöneres als einen ordentlichen Strandurlaub – im Idealfall in unter fünf Stunden Flugzeit! Ein paar schöne Ideen für einen Strandurlaub in Europa mit euren Kids haben wir parat.
Im letzten Jahr haben wir euch auch schon ein paar schöne Urlaubsideen mit Kindern rausgesucht, dieses Jahr werde ich noch etwas präziser. Denn wer viel reist, hat viele Ideen und in diesem Jahr schicken wir euch an den Strand.

mehr

„Mach mal locker, Mutti“
Oder die Erkenntnis, dass 2 Kinder mehr sind als nur 1

Fast ein halbes Jahr lang bin ich jetzt Mama von zwei Kindern.
Meine Schwangerschaft lief toll und meine Geburt, lief kurz und schmerz… haft 🙂 Das Wochenbett habe ich ausgiebigst zum Ausruhen genutzt und sogar eine Mama-Massage von Mamunette bekommen, die meine Rückbildung unterstützen sollte und extrem tiefenentspannend gewirkt hat. Kurzum, ich war rundum beseelt davon, wie schön und einfach das Leben auch mit 2 Kindern lief.

mehr

Travel with Frust
Eine Woche Chaos in Barcelona

Selten habe ich mich so sehr wieder auf mein zu Hause gefreut, als nach dieser Woche Urlaub. Während Izzy noch vor unserer Reise jeden Tag und jede Nacht bis zum Abflug an den Fingern abzählte und wir uns warme Gedanken machten, bis wir endlich aus dem eisig kalten Winter hier in Berlin für ein paar Tage entkommen konnten, schlug die gute Stimmung am Urlaubsort dann bereits an Tag 1 ins Gegenteil um…  

mehr

So könnt ihr mehr aus eurem Auto rausholen!

Ihr habt es sicher schon gemerkt: Wir sind seit Björns beeindruckendem Umweltbeitrag alle noch ein bisschen mehr für dieses Thema sensibilisiert. Während z.B. Saskia sich einen abstrampelt, versuche ich auf meine ganz eigene Weise auf einen grünen Zweig zu kommen. #sharingisCARing.
Ich fahre einen Suzuki Vitara. Eine alte Schachtel, die sich innen wie ein Spielplatz gestaltet. Fidget Spinner, Trinkflasche, Pixi Bücher usw. Das Audole wird zwar heiß geliebt, allerdings nicht jeden Tag von mir bewegt. Oft sind S-oder U-Bahn einfach schneller – und es gibt auch immer wieder Tage, an denen hasst es Quinn einfach, im Auto zu sitzen. Da stresst mich das ohnehin anstrengende Autofahren in der Stadt dann umso mehr. Von der Horror Parkplatzsuche zu manchen Uhrzeiten mal ganz abgesehen!

mehr

Familienfreundliche Unterkünfte in Kapstadt

Kapstadt ist der perfekte Ort für Familien. Das kann ich jetzt genauso sagen, weil es stimmt. Ich kannte Kapstadt ja nur ohne Kind, aber in den letzten Jahren waren immer wieder viele Freunde und Bekannte in ihrer Elternzeit oder generell im Winterflucht-Urlaub dort. Und jetzt weiß ich auch warum: es gibt mit Kindern keinen besseren Ort! Warum? Klickt einfach weiter…

mehr

#travelwithkids
Kopenhagen im Winter

Eine Stadt von der ich einfach nicht genug bekommen kann, ist die Hauptstadt der Dänen. Die Puppenstuben-gleiche kühle Schönheit an der Ostsee, mit diesem strahlend blauen Himmel, den Klinker-Fassaden mit den großen bleiverglasten Fensterscheiben im Altstadtkern, den wahnsinnig aufregenden Neubauten, die in Wohnvierteln wie Ørestad entstehen und diese Menschen, diese offenen, herzlichen Menschen. Es fühlt sich so gut an wieder da zu sein. Hej!

mehr

Tapetenwechsel!
Familien Airbnbs in Berlin
und an der Ostsee

Die Monate Januar und Februar haben die Arschkarte gezogen. Sie sind weder warm, noch stimmungsvoll, noch sonst irgendwas… sie sind einfach nur grau! Es sei denn man verreist. Oder, macht sich warme Gedanken. Nicht umsonst sind Wellness-Oasen, Hallenbäder und Reisebüros gerade jetzt so pickepackevoll wie eine Nachtwindel. Anfang des Jahres ist Reisepläneschmiedezeit. Auch für uns.

mehr

Langstreckenflüge mit Kindern?
Voll easy!?

Langstrecken fliegen mit nur einem Kind ist schon eine kleine Herausforderung, besonders dann, wenn es das erste Mal ist und man einfach noch keine Ahnung hat, was da auf einen zukommt. Und natürlich möchte man bestmöglich vorbereitet und für alle Eventualitäten ausgestattet sein, zumindest war das in unserem Fall so. Da hatten wir allerdings auch noch das Glück, dass wir zwei Erwachsene und ein Kind waren und wir so auf der Reise immer mal wieder eine kleine Pause hatten. Bei zwei Kindern (und davon ein Baby) war das keine Option. Also war ich darauf eingestellt, auf der gesamten Reise immer ein Kind auf dem Schoß zu haben…

mehr

#travelwithkids
Willkommen in Absurdistan

Reisen mit Kindern, das ist so eine Sache. Vor allem, weil die Kleinsten immer das größte Gepäck benötigen. Und weil wir ja den Flug nach Kapstadt als große Reise mit Langstreckenflug und Umsteigen und zwei Kindern angetreten haben, war ich fleißig auf der Suche nach kleinen hilfreichen Dingen, die unser Leben erleichtern könnten… Bei meiner Recherche gab es so einige Fundstücke, die ich euch reisewilligen Mummys auf keinen Fall vorenthalten möchte!

mehr

Travel with Kids
Fernreise mit Kind(ern)

 
Wer meinen privaten Instagram-Account verfolgt, der weiß, ich bin bereits seit über vier fantastischen Wochen in Südafrika. Insgesamt werden es sechs Wochen sein. Das ist zwar gerade mal die Hälfte von den unfassbaren drei Monaten, die Janine im Sommer samt Mann und den beiden Kids unter der spanischen Sonne verbracht hat, aber es ist sehr viel mehr Zeit, als wir jemals als Familie am Stück miteinander hatten. Ihr könnt euch also vorstellen, dass jeder einzelne Tag für uns mit keinem Geld der Welt aufzuwiegen ist…

mehr

#travelwithkids
Burgen & Baden in Malaga

Als fanatischer Italienliebhaber (ich bedauere das vorzeitige Ausscheiden Italiens aus der WM-Qualifikations ernsthaft) können mich auch andere kulturhistorische europäischen Länder begeistern, wenn es meiner Ansicht nach auch für alle anderen schwer ist, mit dem italienischen Charme und Stil mitzuhalten. Geht es um Land, Baukunst und Natur, ist mir Spanien aber immer genauso lieb. Denn die Schönheit des andalusischen Hinterlandes mit seiner alten Kultur und der prägenden Geschichte der Region hat uns jetzt schon den zweiten Herbst in Folge verzaubert.

mehr

#travelwithkids
Der erste Urlaub im Familienhotel!

Seid Ihr mehr der Berge- oder Meer-Typ? Ich war ja lange Jahre der Meinung, dass ich das absolute Küstenkind bin. Lag vielleicht daran, dass ich 14 Jahre in Hamburg gelebt habe und Elbe, Ost- und Nordsee quasi um’s Eck waren. Alle meine Sommerferien als Kind habe ich zudem an der Nordsee (erst Ostfriesland, später Belgien) verbracht. Vielleicht habe ich mich da ein wenig am Meer sattgesehen? Geht so was? Seit ich Mutter bin, zieht es mich auf jeden Fall total in die Berge. Es gibt’s nichts Schöneres für mich als diese Weite und der Blick von einem Gipfel in’s Tal. Im Juni hieß es schon mal für mich #mummytimeout und „Der Berg ruft“. Aber es zog mich dann gleich ein zweites Mal Richtung Alpen, dieses Mal aber mit Mann und Kind…

mehr
Laden

MUMMY MAG Paper

Webserie #Mummytalks

WEBSERIE #MUMMYTALKS

Hier gibt es den Styleguide!

Hier gibt es den Styleguide!

Archiv