Mutter(tag) ist zum Küssen da

MM eos3  Klar küssen wir jeden Tag. Ständig. Bei vier Männern zuhause kann ich mich wirklich nicht über zu wenig diesbezüglicher Zuwendung beschweren. Ich liebe es. Wer auch nicht? Doch wer mich kennt, weiß auch, dass ich Lippenstift liebe. Und mit dem hinterlässt Küssen eben auch Spuren, was inzwischen auch schon der kleinste Mann hier bemerkt hat. Lip Balm ist da die perfekte Lösung - hinterlässt keine Kussmünder und sorgt auch noch für samtweiche Lippen.

(mehr…)

#stylethebump
mit Alexa von Heyden

Stylethebump Alexa von Heyden

Es gibt Frauen, die versprühen einen solchen Zauber, man möchte sie auf der Stelle zur besten Freundin haben. Alexa von Heyden ist Journalistin, Buchautorin, Schmuckdesignerin und so eine Frau. Sie scheint in sich zu ruhen, selbst wenn sie neben sich steht. Sie versprüht eine Herzenswärme, selbst wenn sie zittert. Und sie hat den weltbesten Humor und eine Selbstironie – mit der sie sich und ihre Leser mirnichtsdirnichts zum Lachen bringen kann. Dieser Frau kann man gar nicht anders, als alles Liebe zu wünschen…

(mehr…)

Eigentlich ist jeder Tag Muttertag, oder?

Blume2000_titel  Kommenden Sonntag ist Muttertag. Zumindest seitens der Industrie ist es wohl DER Tag, der einmal pro Jahr die alltäglichen Leistungen aller Mütter feiern soll. Im letzten Jahr hatten wir dazu schon unsere Gedanken aufgeschrieben. Wir sind der Meinung, dass eigentlich JEDER Tag Muttertag ist. Und weil wir viel häufiger das Muttersein an sich feiern sollten, habe ich mir dieses Jahr etwas ganz anderes überlegt…

(mehr…)

Darüber freut sich Mummy
Liebesbuchstaben

Kette_anhaenger_muttertag

Würdet Ihr gerne die Initialen Eurer Kinder als Schmuck am Körper tragen? Ich bin ehrlich gesagt voll mit personifiziertem Schmuck, den ich jeden Tag bei mir habe. Linker Hand einen Trinity Ring, in jedem ist innen ein Kind mit seinen beiden Vornamen eingraviert. Am anderen Ringfinger trage ich meinen Ehering, der sehr individuell daherkommt durch seine handgeformte Oberfläche mit unseren rundumlaufenden gestanzten und versal geschriebenen Vornamen. Außerdem habe ich seit 38 Jahren (mein Taufgeschenk) ein Herz am Hals, in dem mein Name eingraviert ist und das zusätzlich mit meinem ersten Milchzahn gebrandet ist – mit dem ich als Baby stets hineinbiss und der das Herz verbog. Das Herz ist zum öffnen und sollte innen Bilder meiner Eltern enthalten, solche Winzig-Entwicklungen haben wir aber bisher nie hingekriegt. Trotzdem symbolisiert das Herz meine Eltern. Ihr seht also, ich stehe voll auf persönlich bedeutsamen und natürlich schönen Schmuck aus Edelmetall. Wenn Euch das auch so geht, habe ich jetzt etwas Feines für Euch, vielleicht sogar zum Muttertag…

(mehr…)

Wir lassen Euch in die Karten schauen!

mummy_karten_aufmacher  Hier ist mächtig was los. Grade trudeln viele Einladungen ein – zu Kindergeburtstagen, zu Sommer-Hochzeiten oder zur Taufe. Unser Terminkalender ist bis Herbst daher ziemlich voll. Aber nicht nur darüber freue ich mich, sondern noch viel mehr über die Einladungen an sich, die noch immer ganz klassisch aus Papier und per Post kommen. Zwischen all der Werbung und den Rechnungen eine sehr willkommene Abwechslung. Besonders Karten zur Geburt haben es mir angetan und da, wie bereits hier schon öfter erwähnt, im Freundes- und Bekanntenkreis ein wahrer Babyboom ausgebrochen ist, ist in unserem Briefkasten zur Zeit ziemlich Rambazamba.

(mehr…)

Ihr wollt weiterhin
mit einer Hebamme gebären?
Das könnt ihr dafür tun…

View More: http://fraeuleinstern.pass.us/oskaristda

Seit Jahren wird in Deutschland an den vermeintlichen Stellschrauben für steigende Geburtenraten gedreht. Kindergeld hier, Betreuungsgeld da. Das Elterngeld hat dieses Jahr 10-jährigen Geburtstag und in Berlin, da wurde jüngst sogar der Elternbeitrag für die Kitabetreuung abgeschafft. Ein Schlaraffenland für Familien, könnte man meinen. Doch im Schlaraffenland wird es bald an einem fehlen: Den Frauen, die helfen, die ganzen gewünschten Babies auf die Welt zu begleiten. Den Hebammen. Eigentlich hat jede Schwangere einen gesetzlich garantierten Anspruch auf Unterstützung durch eine Hebamme. Hahaha. Wenn das so wunderbar funktioniert wie beim garantierten Kita-Platz, na dann, gute Nacht Deutschland…

(mehr…)

Jetzt kurz mal weg!
7 tolle Tipps für ein Wochenende

urlaub-big

Wer in diesem Jahr seinen Urlaub klug gelegt hat, hat jede Menge Chancen auf lange Wochenenden! Habt ihr? Ja? Und ja, der Sommer steht ja auch noch bevor. Und weil zum einen das Wetter hier derzeit immer noch nicht so ganz befriedigend ist, Pfingsten vor der Tür steht und dann der Sommer mit seinen Schulferien und Kitaschließzeiten ansteht, haben wir euch noch schnell mal ein paar wunderschöne Orte für die Reise-Bucket-List zusammengestellt. Mit und ohne Kinder. Verliebt. Schwanger. Wie auch immer! Für jeden etwas, weil: Kurz mal weg! Mit dem Flieger oder mit der Bahn. Denn wir hätten auf jeden Fall nichts gegen ein bisschen Dolce Vita, Tapasbars und Salzwasser auf unserer Haut.

(mehr…)

Camillas Geburtsgeschichte
The day that… Oskar was born!

View More: http://fraeuleinstern.pass.us/oskaristda  “Es kommt immer anders, als man denkt!”
Tja, eigentlich sollte gerade ich diesen Satz verinnerlicht haben. Schließlich hat sich schon die Geburt von Helene damals komplett anders entwickelt, als gedacht. Und seit 1,5 Jahren haben wir regelmäßig Geburtsgeschichten auf dem Blog. Ich hätte also von vornherein wissen müssen, dass ich die Sache mit den Vorstellungen lieber komplett bleiben lassen sollte – nun ja, im Nachgang ist man immer schlauer, oder?

(mehr…)

#stylethebump
mit Teresa Casamonti

image8

Teresa Casamonti wartet zur Zeit auf die Geburt ihres zweiten Kindes und die kann schon ganz bald losgehen! Wem sie bekannt vorkommt, sie ist das Gesicht zu dem schönen Instagramkanal little.linas.journey und betreibt den Blog www.mama-razzi.com. Nicht nur um ihre Wartezeit zu verkürzen, haben wir es uns nicht nehmen lassen, Teresa um ein kleines #stylethebump zu bitten. Echte schön verpackte Bäuche sind doch immer noch die beste Inspiration, wenn es um Mom-to-be-Styling geht..

(mehr…)

Susann Hoffmann
über Arbeiten mit Baby und Ungerechtigkeiten beim Elterngeld

Susann Hoffmann Edition F mit Kind Mann

Ich habe eine Bindungsschwäche. Genauer, eine Verbindungsschwäche. Damit meine ich nicht den Fakt, dass ich mir Namen und Gesichter schlecht merken kann, nein ich bringe manche Menschen nicht mit dem Elternsein zusammen. Sandkastenlieben oder Schulfreunde zum Beispiel, habe ich einfach nicht als “Eltern” abgespeichert. Bei Susann Hoffmann von Edition F geht es mir genau so, auch wenn ich sie, ihren Freund Waldemar und Sohn Caspar erst vor kurzem kennen gelernt habe. Gerade weil es mit ihrer Medienplattform für Frauen seit Gründung knackig bergauf ging und Susann in der Öffentlichkeit hauptsächlich dazu spricht, verkörpert diese zauberhafte Frau Business für mich, nicht Babyballaballa. Grund genug, der erfolgreichen Unternehmerin mal letzteres aus der Nase zu ziehen. Und sie  zu fragen, was alle gerne wissen wollen: Wie macht sie das mit Kind und Job?!

(mehr…)