S wie Stillrheuma
Das mysteriöse Ouch von Still-Mamas

Vor ein Paar Tagen, als ich mich des nächtens zwischen zwei Stillpausen zum einschlafen bringen wollte, indem ich noch etwas auf dem Handy las, machte ich eine sensationelle Entdeckung. Sensationell nicht im Sinne von Erfindung der Elektrizität, aber sensationell im Sinne von „klügere Mutter, weil komische Dinge mit einem selber vor sich gehen“. Eine Schwangerschaft, die Wochen danach, das Stillen und die Hormone, all diese Dinge können komische, unbekannte Dinge bei dem eigenen Körper hervorrufen. Nun hatte ich just Erkenntnis über etwas erlangt, dass mir seit Lolas Geburt sehr merkwürdig an mir vorkam.

mehr

Bücher zum selber lesen
Mama & Kind

Zum Schmökern ziehen wir uns erstmal alle vier den gleichen violetten Hoodie an, ist klar! – Natürlich nicht. Mit der Pantone 2018 wollte ich nur Aufmerksamkeit für eines meiner liebsten Themen erregen: Lesen! Ich selber liebe es und schlage mir damit inzwischen wieder so manche Nacht um die Ohren. Zum Glück brauche ich schon immer wenig Schlaf. Und natürlich war das ganze auch in den letzten Jahren anders, als die Kids noch kleiner waren, da habe ich eine jahrelange Lesepause hinter mir. Aber seitdem die Twins so 4/5 sind, bin ich wieder voll dabei im Bücher verschlingen…

mehr

Auswandern – Eine Option?

Inzwischen ist es im Urlaub bei mir immer so, dass ich eigentlich jedes mal einen kurzen Gedanken ans Auswandern verschwende. Einfach weil sich im Süden alles so leicht und positiv-sonnig anfühlt und es mir vor dem Winter in Berlin immer etwas graut. Die Herbstferien haben wir bei Lana und Less in Andalusien verbracht. Ein britisches Paar mit zwei süßen kleinen Töchtern, die den Schritt vor einigen Jahren gewagt haben und ihn in keinster Weise bereuen. Daddy und Housekeeper Less hat mir meine vielen Fragen rund um das Thema beantwortet..

mehr

Travel with Kids
Fernreise mit Kind(ern)

 
Wer meinen privaten Instagram-Account verfolgt, der weiß, ich bin bereits seit über vier fantastischen Wochen in Südafrika. Insgesamt werden es sechs Wochen sein. Das ist zwar gerade mal die Hälfte von den unfassbaren drei Monaten, die Janine im Sommer samt Mann und den beiden Kids unter der spanischen Sonne verbracht hat, aber es ist sehr viel mehr Zeit, als wir jemals als Familie am Stück miteinander hatten. Ihr könnt euch also vorstellen, dass jeder einzelne Tag für uns mit keinem Geld der Welt aufzuwiegen ist…

mehr

Bindungsanalyse
Dialog mit dem Ungeborenen
Wie geht das und wozu soll das gut sein?

Was denkt das Baby eigentlich in meinem Bauch? Diese Frage hat Madeleine sich zum Ende ihrer zweiten Schwangerschaft gestellt, bzw. sie wurde ihr gestellt. Madeleine fand daraufhin folgende Antwort: „Ein ungeborenes Kind nimmt mit seinen Sinnen auf und speichert. Es spürt, wenn die Eltern in Verbindung mit ihm stehen. Gefühlserfahrungen während der Schwangerschaft, sowohl positive wie auch negative, werden im Gehirn als emotionale Muster abgelegt. Das ungeborene Kind möchte anerkannt werden. Es ist hilflos, wenn sich die Mutter oder der Vater seelisch verschliessen.“ Das bedeutet es ist wichtig und sinnvoll, sich täglich mit dem Baby zu beschäftigen – nicht erst wenn es bereits geboren ist, auch schon wenn es noch im Bauch ist.
Manche Eltern schwören auf klassische Musik oder Walgesänge, anderen reicht es, gute Gedanken in den Bauch zu schicken. Doch es geht noch intensiver! Janine, die Eso-affinste unter uns, ist jetzt auf etwas gestoßen, das sie euch nicht vorenthalten möchte, auch wenn wir im Team unterschiedliche Einstellungen dazu haben: einen vorgeburtlichen Dialog zwischen Mutter und Kind in einer geführten Tiefenentspannung, die Positives fördern und Ängste nehmen kann. Sowohl der Mutter, als somit auch dem Kind!

mehr

Gut behütet – auch als Mama

Während es wohl noch nie passiert ist, dass einer meiner Jungs im Winter ohne Kopfbedeckung auf der Straße war, gab es Zeiten in denen ich im Winter ohne Mütze unterwegs war. Für mich inzwischen unvorstellbar. Eine lange Stirnhöhlenentzündung später ist mir die Mütze wichtiger als der Schal geworden, und dass man mich zwischen November und März ohne Kopfbedeckung trifft ist eher selten. Und während ich das große Glück einer strickenden und häkelnden Schwester habe, kann ich diese natürlich auch nicht überfordern und mache mich immer wieder auf die Suche nach Acryl freien Wolllösungen…

mehr

„Nur Mut“
Ein Interview mit Nadia Boegli von tbd*

Als vor einigen Tagen ein Interview mit unserer ehemaligen Familienministerin Kristina Schröder in der ZEIT erschien und es darin u.a. auch um das Thema Vereinbarkeit von Karriere und Kindern sowie deren Grenzen ging, schlugen einem als Leser nicht nur Kommentare voller Häme entgegen, sondern auch eine Vielzahl von Postings voll Mitgefühl und Beileid.

mehr

#stylethebump
mit Alexandra Holscher
von Très Click

Ihr Online-Hasen kennt doch sicher das Magazin Très Click. Die beiden Gründerinnen Ninon Götz  (1 Sohn) und Alexandra Holscher produzieren nicht nur wortwitzigen und unheimlichen cleveren Neuzeit-Promi-Content (das Youtube-Interview „Im Aufzug stecken geblieben mit Bill Kaulitz“ ist legendär), sondern auch die lässigen „Fanimal“ Shirts und Sweater namens Cat Moss, Jil Zander & Co, die Janine auch in ihrer Schwangerschaft hoch und runter getragen hat. Was aus dem Leben der Stars und Sternchen gut ankommt, damit kennen die beiden sich aus. Jetzt ist Alexandra Holscher hochschwanger und gewährt uns ein paar seltene Einblicke in ihr Privatleben – und zwar in typischer Très Click Manier: 12 Fashion-Tricks, die ich als Schwangere gelernt habe!

mehr
Laden

MUMMY MAG

A LIFESTYLE MAGAZINE FOR MODERN FAMILIES

Das MUMMY MAG wurde im November 2013 gegründet und ist viel mehr als ein Lifestyle-Blog. Es ist ein Online-Magazin mit Persönlichkeit. Geschrieben von den vier Müttern Camilla, Saskia, Janine und Madeleine in Berlin und regelmäßigen Contributoren. MUMMY MAG bildet die Brücke zwischen dem „Mutter sein“ und dem „Frau bleiben“. Das MUMMY MAG bietet Inspirationen und Informationen rund um die Themen Mode, Kids, Lifestyle, Interior, Travel und Food. Es wird mit viel Leidenschaft von einem Team moderner Mütter und Frauen geschrieben und trifft damit den Nerv unserer Zeit.

Ergänzt wird der Blog um das MUMMY MAG Paper. Es erscheint halbjährlich, jedoch antizyklisch zu den Entwicklungsschüben unserer Kinder. Das Paper wird über unsere Distributionspartner wie Online-Shops, Boutiquen, Yoga-Studios, uvm. im deutschsprachigen Raum verteilt. Schwerpunkt des Papers sind Fashion, Lifestyle, Interviews und Reisen.

MUMMY MAG Paper

Webserie #Mummytalks

WEBSERIE #MUMMYTALKS

Hier gibt es den Styleguide!

Hier gibt es den Styleguide!

Archiv