Schlagwort: Schwangerschaft

Bindungsanalyse
Dialog mit dem Ungeborenen
Wie geht das und wozu soll das gut sein?

Was denkt das Baby eigentlich in meinem Bauch? Diese Frage hat Madeleine sich zum Ende ihrer zweiten Schwangerschaft gestellt, bzw. sie wurde ihr gestellt. Madeleine fand daraufhin folgende Antwort: „Ein ungeborenes Kind nimmt mit seinen Sinnen auf und speichert. Es spürt, wenn die Eltern in Verbindung mit ihm stehen. Gefühlserfahrungen während der Schwangerschaft, sowohl positive wie auch negative, werden im Gehirn als emotionale Muster abgelegt. Das ungeborene Kind möchte anerkannt werden. Es ist hilflos, wenn sich die Mutter oder der Vater seelisch verschliessen.“ Das bedeutet es ist wichtig und sinnvoll, sich täglich mit dem Baby zu beschäftigen – nicht erst wenn es bereits geboren ist, auch schon wenn es noch im Bauch ist.
Manche Eltern schwören auf klassische Musik oder Walgesänge, anderen reicht es, gute Gedanken in den Bauch zu schicken. Doch es geht noch intensiver! Janine, die Eso-affinste unter uns, ist jetzt auf etwas gestoßen, das sie euch nicht vorenthalten möchte, auch wenn wir im Team unterschiedliche Einstellungen dazu haben: einen vorgeburtlichen Dialog zwischen Mutter und Kind in einer geführten Tiefenentspannung, die Positives fördern und Ängste nehmen kann. Sowohl der Mutter, als somit auch dem Kind!

mehr

#stylethebump
mit Alexandra Holscher
von Très Click

Ihr Online-Hasen kennt doch sicher das Magazin Très Click. Die beiden Gründerinnen Ninon Götz  (1 Sohn) und Alexandra Holscher produzieren nicht nur wortwitzigen und unheimlichen cleveren Neuzeit-Promi-Content (das Youtube-Interview „Im Aufzug stecken geblieben mit Bill Kaulitz“ ist legendär), sondern auch die lässigen „Fanimal“ Shirts und Sweater namens Cat Moss, Jil Zander & Co, die Janine auch in ihrer Schwangerschaft hoch und runter getragen hat. Was aus dem Leben der Stars und Sternchen gut ankommt, damit kennen die beiden sich aus. Jetzt ist Alexandra Holscher hochschwanger und gewährt uns ein paar seltene Einblicke in ihr Privatleben – und zwar in typischer Très Click Manier: 12 Fashion-Tricks, die ich als Schwangere gelernt habe!

mehr

Wickeln, stillen
Brille fertig

Ich bin kurzsichtig. Das war ich schon vor Philos Geburt. Nicht dolle, aber so, dass ich Personen erst von Nahem erkennen kann. Ich trug also ab und zu Brille, wenn es nötig war. In der Schwangerschaft mit Philo wurde es nötiger und in der mit Quinn saß ich quasi schon im Fernseher drin, um alles scharf genug erkennen zu können. Mit der Frage im Kopf, welcher Zusammenhang zwischen Babys und Sehvermögen besteht, bin ich also jüngst mit Baby zum Optiker…

mehr

#stylethebump
Business & Belly Wear von Madeleine

Meine erste Schwangerschaft mit Izzy startete im Spätherbst und endete im Hochsommer. Ab Frühling setzte sich ein kleines Bäuchlein ab und im heißen 2013er Sommer war es möglich, praktisch ohne jede Umstandskleidung mit meinem Bestand an Hippie- oder Schlauch-Kleidern bis zur Geburt immer passend gekleidet zu sein. Lola, mein zweites Baby, verlangte meiner Garderobe als Oktober-Baby einiges mehr ab. Ich wog zwar dieses mal etwas weniger, aber der Bauch kloppte dafür schneller da, wo er hingehörte und ich brauchte Frühling, Sommer und Herbst-Outfits, die sowohl zu Freizeitaktivitäten mit Izzy, als auch so seriösen Business-Terminen passten. 

mehr

„Mir hat jeder Arzt in der Kinderwunschabteilung gesagt hat, dass es unmöglich ist, auf natürlichem Wege schwanger zu werden!“

Letzte Woche habe ich einen Artikel geschrieben, der zugegeben wie ein Stich in ein Wespennest war. Kein Wunder, schließlich ist das Thema Fruchtbarkeit kein leichtes Thema, insbesondere wenn man einen Kinderwunsch hat, aber die Umstände nicht passen. Doch was viele (leider) als Panikmache verstanden haben, sollte lediglich der Anstoß sein, über eine gesellschaftliche Entwicklung zu diskutieren und vielleicht auch infrage zu stellen. Und während ich mir ein ordentlich dickes Fell bei manchen Kommentaren zulegen musste, so erreichte mir kurz danach eine Mail, die eben genau meine Intention für den unbequemen Artikel auf den Punkt gebracht hat!

mehr

Schwangerschaft und Dinge,
über die sonst niemand spricht!
Das MUMMY MAG Paper 7 ist da

Ihr Mummys wisst natürlich, was eine schwere Geburt ist. Im übertragenen Sinne hatten wir diese auch bei unserem jüngsten Print Ableger, dem MUMMY MAG Paper 7. Denn das Schwerpunktthema „Schwangerschaft und Geburt“ hat uns an allen Ecken und Enden beschäftigt. Sprich, während dieses Paper entstand, sind wir um zwei Babies gewachsen – von denen mindestens eins auch eine schwere Geburt war – und ehrlicherweise ist es auch für uns nicht immer einfach, über all die Höhen und Tiefen zu sprechen, die schon alleine Schwangerschaft und Geburt mit sich bringen können…

mehr

KELL Syndrom
Was eine lebensbedrohliche Diagnose in der Schwangerschaft bedeutet

Kirsten (36) ist das, was man gemeinhin als „toughe Mudda“ bezeichnet. Zumindest in ihrer Heimatstadt Mannheim. In Berlin hat die PR-Managerin den passenden Daddy dazu gefunden und mit ihm eine Gefühls-Achterbahnfahrt hinter sich, die sich gewaschen hat. In der 8. Woche ihrer 2. Schwangerschaft bekam Kirsten nämlich einen Anruf von ihrer Frauenärztin. In Kirstens Blut wurden Antikörper gegen das Antigen KELL festgestellt. Die Ärztin sagte, Kirsten solle am übernächsten Tag zu ihr in die Praxis kommen, um die Situation zu besprechen – ohne googlen. Kirstens Mann war da nicht so standhaft und hat noch am selben Tag die Suchmaschine gemolken. Was da stand, hat ihnen viele schlaflose Nächte bereitet…  

mehr

Fast geschafft…
Gedanken auf den letzten Metern!

 Während ich so sehr gehofft hatte, dass sich der kleine Mann etwas früher auf den Weg macht, sogar felsenfest davon überzeugt war, muss ich heute, gut eine Woche VOR Termin eingestehen, dass das wohl mehr Wunschdenken als Realität war. Schließlich habe ich Helene fast zwei Wochen übertragen – und nur weil ihr Bruder größer, schwerer und anstrengender im Bauch ist, heißt noch lange nicht, dass er auch früher bereit ist…

mehr

Reisen in der Schwangerschaft?
Diese Dinge solltest Du beachten!

 Die Schwangerschaft ist im Grunde eine tolle Zeit zu Reisen und dem steht prinzipiell absolut nichts im Weg. Besonders, weil es in der Regel die letzte Möglichkeit für eine ganze Weile sein wird, die Zweisamkeit noch einmal richtig zu genießen. Mal abgesehen davon, dass das Glück der Schwangerschaft auch endlich mal nicht im Alltagstrubel untergeht. Nur sollte man bei der Reiseplanung ein paar Dinge beachten, die ich hier einmal für Euch zusammengefasst habe!

mehr

Camillas Schwangerschaftskolumne
Der siebte Monat
Oh Boy!

Ja, ich befinde mich so langsam auf der Zielgraden. Es sind noch neun Wochen und und es wird körperlich immer beschwerlicher – insbesondere wenn es darum geht, meinem Wildfang Helene tagtäglich gerecht zu werden. Denn der siebte Monat hatte es auch ganz schön in sich: der Bauchumfang ist innerhalb weniger Wochen explodiert und mein Rücken macht mir ganz schön zu schaffen…

mehr

Was hilft bei Rückenschmerzen in der Schwangerschaft?

Ähnlich wie in meiner ersten Schwangerschaft plagt mich mein Rücken – nur diesmal früher und anhaltender. Und das ist ganz schön nervig, denn es schränkt einen leider Tag und Nacht ganz schön ein. Und weil ich auf Instagram gemerkt habe, dass es nicht nur mir so geht, gibt es heute eine geballte Ladung Tipps, was Euch bei Rückenschmerzen in der Schwangerschaft helfen kann!

mehr
Laden

MUMMY MAG Paper

Webserie #Mummytalks

WEBSERIE #MUMMYTALKS

Hier gibt es den Styleguide!

Hier gibt es den Styleguide!

Archiv