Da ist er schon wieder, der Freitag! Und dabei war doch gestern erst Mittwoch. Tja, läuft bei mir! Und dann sitze ich 45 Minuten angestrengt vor dem Rechner und überlege: WAS kommt denn bitte diese Woche in die 10 Dinge für euer Wochenende? Und ich suchte und suchte und mir fiel einfach nichts ein! Nichts, von dem ich dachte, DAS passt. Vorweihnachtszeit, Advent, Plätzchen, Geschenke, alles schon durch und eigentlich sind wir auch alle viel zu angestrengt. Deswegen habe ich jetzt umdisponiert und beschlossen, heute schreibe ich für euch 10 Dinge auf, die MIR aktuell gut tun und mich durch die Weihnachtszeit bringen. Weil sie mich runter bringen, glücklich machen, gute Laune zaubern oder sie gut zu Weihnachten passen. Also, viel Spaß – und hoffentlich ist auch was für euch dabei! Ich weiß ja, Kommentare sind nicht so euer Ding – also ist das immer so ein Schuss ins Blaue. Have fun.

1. Macht mich glücklich
Waffeln. Ich liebe Waffeln. Und wie genial ist denn bitte dieses Rezept für CHRISTSTOLLEN Waffeln! Nom! Perfekt werden sie mit den Glühwein-Pflaumen. Die machen nicht nur Hüftgold, sondern auch zufrieden!

2. Macht mich auch glücklich
Jetzt schon ohne gute Vorsätze ins neue Jahr starten – meine Freundin hat sich in meinem Fitnessstudio angemeldet und ich habe jetzt quasi eine „Sparringpartnerin“. Seitdem habe ich Dauermuskelkater und ein festes Sportdate. Und wir alle wissen ja: Endorphine machen glücklich und wer Sport macht schüttet Endorphine aus (und fühlt sich auch gleich noch viel hübscher – manchmal).

3. Das entspannt mich
Yoga! Seit drei Wochen mache ich inzwischen jeden Tag Yoga – mit Yogaeasy und meiner neuen Lieblingsyogalehrerin Annika Isterling (was für eine Frau!). Mal 15, mal 20 Minuten – es ist eigentlich egal, wie lange, aber Hauptsache kurz mal rumstrecken und vom Baby in den Hund und nun schon fühle ich mich besser. Und ey, ich komme jetzt mit den Händen bis zu den Füßen runter – wenn die Beine durchgestreckt sind. Konnte ich noch nie! Bäm!

4. Macht gute Laune
Licht im Dunkeln. Ich mag Licht und mein Mann tut alles, um mir die Stimmung im Winter aufzudrehen. Und jetzt habe ich noch ein neues Fundstück entdeckt: Den Leuchtstern von NUD. Der ist so schön und weihnachtlich, aber eben nicht zu kitschig. Einfach schön und hängt jetzt bei uns im Fenster. Wird übrigens nicht heiß.

5. Macht fröhlich
Serien gucken. In einem Rutsch weggeguckt habe ich gerade auf Netflix Weihnachten zu Hause. Rentierschlafanzüge, Schnee, norwegische Häuser, Rentiere und dann noch eine wirklich heitere Geschichte voller Chaos und Herzlichkeit. Gucken. Weihnachtsstimmung kommt!

6. Entspannt die Seele
Habe ich neu für mich entdeckt und würde es nach mir gehen, ich würde es mir unter die Nase schmieren. Die Aromaöle von Primavera. Hätte mir jemand vor 10 Jahren, was von Aromatherapie erzählt, ich hätte ihm wohl einen Vogel gezeigt – heute, mit schlaflosen Nächten und Stress von morgens bis abends bin ich froh um jede Entspannungsmöglichkeit – und Duft ist was Feines.

7. Noch mehr für die Seele

Das Lavendelöl von Weleda – momentan benutze ich es nach dem Duschen oder rieche einfach zwischendurch an der Flasche. Lavendel entspannt. Lavendelspray gibt es übrigens auch. Von Aetherio gibts den Duft als Spray eigentlich für überreizte Babys, aber was für Babys gut ist, muss für Mama ja nicht schlechter sein.

8. Macht Arbeit aber gute Laune
Plätzchen backen mit den Kids. So viele Ansprüche stellen die noch gar nicht. Es braucht weder abgefahrene Rezepte, noch großen Aufwand. Mürbeteig, Streusel und ein paar Plätzchenformen reichen. Und schon ist die Küche eingesaut, die Bäuche voller Plätzchenteig und die Geschenke für die Omas und Opas fertig.

9. Macht arm aber happy
Weihnachtsmärkte. Die einen kaufen ihre Geschenke dort, die anderen (wir) fressen sich durch die Stände. Was ich in den letzten zwei Wochen alles gegessen habe! Und weißer Glühwein. Löl. Lllinngellling.

10. Macht warm und hält gesund
Je nachdem, ob man es mag – mir bringt es viel und die kleine Rakete kommt inzwischen auch schon mal kurz mit rein: Die Sauna! Unser „Stammladen“ sind die Therme in Ludwigsfelde, aber es geht ja an sich überall (wo Kinder auch unter 16 erwünscht sind…). Alternativ: Wärmflasche und eine heiße Zitrone oder gekochter Ingwer, Zitrone und Honig. Ich war diesen Winter noch nicht krank und das, wo ich schon bei Ärzten, im Krankenhaus und in der Kita jeder Menge Viren ausgesetzt war 😉
Bäm!

In diesem Sinne, noch eine schöne Vorweihnachtszeit! Und nächsten Freitag gibt’s die letzten 10 Dinge in diesem Jahr. Any Wünsche?