Last Minute Osternest 2015

DIY Oster Special
Last Minute Osternester

Last Minute Osternest 2015

Kennt ihr das? Wenn einen die Feiertage jedes Jahr aufs Neue urplötzlich aus dem Nichts überraschen? Wenn man sich wiedermal fragt, wieso man nicht viiiiiieel mehr Zeit hatte etwas vorzubereiten? Und man diese ganzen traumhaften Deko-Bilder auf Facebook und Pinterest sieht und sich schlecht fühlt? Wie soll man bitte auf die Schnelle etwas herzaubern?
#WeAreNotBarbaraEden #NoBezauberndeJeannie

Osternester – Last Minute! Super easy.

Die Auslagen in den Supermärkten sind uns da leider häufig auch keine wirkliche Hilfe, denn Osterdeko gibt es dort schon seit Wochen. Gefühlt, seitdem Weihnachten vorbei ist.
Wir haben improvisiert…

Last Minute Osternest 2015

Last Minute Osternest 2015

Last Minute Osternest 2015

 

Wie?
Na mit dem was wir im Haushalt haben.

Eierkartons bilden die Grundlage unserer Osternester. Die hartgekochten haben wir anstelle von gekauften Fertigfarben, mit einer Mischung aus Blaubeersaft, schwarzem Johannisbeersaft und einem Löffel Weißweinessig in „Shades of Blue“ gefärbt. Je nach Verweildauer im Farbbad, sehen die Eier hellblau oder dunkellila aus (mit roter Beete = rot oder Zwiebeln = braun hätte es auch funktioniert).

Zwei Eier wandern abgetrocknet in jeden Karton. Dazu gesellt sich ein Mini-Schokohase aus belgischer Schokolade, den wir zufällig als Naschi daheim hatten. Er passt hervorragend in die Kartons, aber einfache Bruchschokolade hätte sich auch geeignet.

Zu guter Letzt kommt meine fast schon vergessene Silikon-Backform zum Einsatz. Mit der  können mit jedem beliebigen Rührteig kleine Käfer, Bienen, Libellen und Schmetterlinge gebacken werden. Auf Zuckerguss verzichte ich, dafür wandern Blumen in den Karton und unter das Schleifband. C`est ca!

Last Minute Osternest 2015

Last Minute Osternest 2015

Last Minute Osternest 2015

 

Wundervolle Last-Minute-Ostern!

Madeleine ist im Management einer internationalen Digitalagentur und leitet ein Geschäftsfeld in Berlin. Sie schafft es, das alles immer ziemlich leicht aussehen zu lassen, obwohl wir alle wissen, wie viel Arbeit dahinter steckt wenn man Job und Familie unter einen Hut bekommen will. Als Mutter ist sie eher der pragmatische Typ und hört am liebsten auf ihren Bauch und ihren Humor. Sie brennt für die Themen Gleichstellung, Arbeitszeitmodelle für Eltern, die Rettung des Hebammen-Berufs und natürlich ihre Familie. Chapeau!

POST COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert