Fällt es euren Kindern morgens auch nicht ganz so leicht, aus dem Bett zu kommen? Dann geht es ihnen so wie mir. Es ist finster da draußen und eigentlich möchte ich lieber unter der warmen Decke liegen bleiben – für alle Morgenmuffel wird heute vielleicht ein bisschen besser, denn wir verlosen heute mit der KWIO TIKK Kinderarmbanduhr und dem KWIO RRING Wecker ein Set, für das wir alle gern die Augen aufmachen.

Uhrzeit lernen leicht gemacht

Mir ist die Uhr von KWIO schon vor einigen Monaten bei Instagram über den Weg gelaufen und ich war sofort Feuer und Flamme, bin ich doch großer Fan von gutem Design. Clean muss es sein, funktionieren muss es und je weniger Kitsch, desto besser.

TIKK vereint das alles und noch ein bißchen mehr. Gerade für Kinder halte ich z.B. robustes Glas für so irrsinnig wichtig, weil die nicht den ganzen Tag am Schreibtisch hocken, die gehen noch toben. Wie schade wäre es, wenn das Glas dem nicht standhält und die ersten Kratzer schon nach einer Woche drin sind.

Auch keine kitschigen Farben, die typische Jungs-Mädchen-Farbgebung, Plastik oder Werbemotive, von denen wir wissen: mit 14 wird er keine Paw Patrol Uhr mehr tragen wollen. Aber die KWIO vielleicht schon – die würde ich sogar mit Ü40 tragen – und Dank des flexiblen Armbands könnte ich das sogar.

Das Ziffernblatt ist clean und die Uhrzeiten für Uhren-Lerner gut zu lesen. Stunden- und Minutenzeiger sind unterschiedlich gestaltet, so dass die Kids schnell differenzieren können, welcher Zeiger wofür zuständig ist.
Das Armband passt einfach um jedes Handgelenk, lässt sich leicht und gut verschließen (und ist waschbar) und die Uhr bringt Dank des Edelstahlgehäuses was echt Hochwertiges mit. Die Armbänder lassen sich leicht austauschen und farblich kombinieren.

Kurzum: dieses schicke Teil kann eure Kinder sehr lange begleiten!

Wie lerne ich die Uhr zu lesen?

Um die Uhrzeit zu lernen, eignen sich Uhren, deren Zahlen gut lesbar sind. Wenn zwischen den Zahlen auch Punkte für die Minuten dargestellt sind: super, denn hier könnten sie dann die Zahlen abzählen, um ein Gefühl für Minuten zu bekommen.

Mit den Stunden anfangen und erklären, welcher Zeiger was anzeigt. Vielleicht habt ihr sogar eine Lernuhr, auf der Kinder zum Üben dann selbst volle Stunden zum ersten üben einstellen können.

Danach geht es weiter mit Minuten, auch viertel nach, halb und viertel vor gehören in diese Sparte. (Vielleicht kennt ihr auch „Viertel vier“, das ist aber eher eine regionale Bezeichnung – ich kenne sie aus Franken)

Die schwierigste Kiste ist das Ablesen der Minutenanzeige. Hier können die Punkte beim Abzählen helfen. Am besten beim Lernen mit Fünferschritten starten. Im besten Fall lernen die Kids erstmal mit analogen Uhren! Also spricht alles für die KWIKK TIKK richtig?

Aufwachen mit Wohlfühlfunktion

TIKK ergänzen wir jetzt aber noch: Der KWIO RRING Wecker kann mehr als morgens nur laut fiepen! Mit dem eingebauten, dimmbaren Nachtlicht können die Kids vor dem Schlafengehen auch noch bei angenehmem Licht ihr Buch vor dem Schlafengehen lesen. Die Leseleuchte lässt sich ganz einfach durch umdrehen des Weckers anschalten. Und auch genauso wieder ausschalten. Mit einem Ring an der Seite lässt sich die Helligkeit anpassen, ebenso befindet sich daneben der Schalter für den Wecker.

Genial finde ich, dass auch die Uhr so clean gestaltet ist. Die Ziffern sind groß und klar zu erkennen, auch die Zeiger unterscheiden sich deutlich – helfen also auch beim Lernen der Uhrzeit. Mit dem Anheben des Weckers kann ich auch im Dunkeln die Uhrzeit erkennen, denn es gibt eine kleine Leuchte, die dann kurz Licht macht und das Ziffernblatt beleuchtet.

Mit einer einfachen Drehung wird das sanfte Nachtlicht aktiviert, perfekt um Kindern einen sanften Start in den Tag zu ermöglichen. Zusätzlich verfügt der RRING Wecker über eine praktische Schlummerfunktion, dafür muss er einfach nur kurz geschüttelt werden.

Natürlich passt der Wecker hervorragend zur Uhr, denn das Ziffernblatt lässt sich passend zur TIKK auswählen.

Mit dem RRING Wecker von KWIO wird das Design der TIKK Armbanduhren passend und sehr harmonisch fortgeführt. Sie sind schlicht, robust, langlebig und zeitlos. Und vielleicht geht es euch auch so: ich habe meine erste Uhr noch und hätte es damals die TIKK schon gegeben, hätte ich sie auch noch. 

Ihr wollt Uhr und Wecker gewinnen?

Wir verlosen für euch heute die Armbanduhr TIKK und den Wecker RRING von KWIO. Wollt ihr haben? Dann hinterlasst bei Facebook oder Instagram (oder überall) einen Kommentar. LEIDER haben wir hier gerade ein (ich kriegs nicht gelöst) Problem mit der Kommentarspalte, daher geht auch eine Mail an DANI und schon landet ihr im Lostopf.

Mitmachen könnt ihr für dieses Geschenk bis Mittwoch, 29.11.23 um 0:59 – ausgelost und benachrichtigt wird der Gewinner oder die Gewinnerin direkt am Donnerstag früh. Und habt vielleicht noch ein extra Geschenk unter dem Weihnachtsbaum.